Kurzfristiger TV-Tipp: Die Akte Alu

Heute auf Arte:

Dienstag, 23. Juli um 20:15 Uhr (89 Min.)

 

Wiederholung am Samstag, 27.07. um 10:20 Uhr

 

Der Werkstoff Aluminium besitzt faszinierende Eigenschaften und ist in vielen Bereichen einsetzbar. Er findet sich in Lebensmittelverpackungen ebenso wie in Hausfassaden, Autokarosserien, Kosmetikartikeln und Medikamenten. Aber ist das Leichtmetall auch gesundheitlich unbedenklich? Die Zweifel daran wachsen.

Ist Aluminium so harmlos wie behauptet?

Aluminium ist ein faszinierendes Metall. Es ist leicht, einfach zu verarbeiten und rostet nicht. Karosserien, Verpackungsmaterial, Kosmetikprodukte, Nahrungsmittel und Medikamente - der billige und stabile Werkstoff ist überall. Doch welche Auswirkungen hat das Leichtmetall auf unsere Gesundheit? Ist es so harmlos, wie die Hersteller behaupten?

 

Es ist das Zeitalter des Aluminiums. Ohne den Wunderstoff geht fast nichts mehr.

 

Der Toxikologe Chris Exley ist Professor für Bioanorganische Chemie an der Keele University, England. Seit 1984 forscht er zu den Risiken von Aluminium

 

Tagtäglich sind wir von Aluminium umgeben: Doch nicht nur in Autos oder Dosen steckt das beliebte Leichtmetall, sondern auch im Trinkwasser, in Deos oder Tabletten. Wie gefährlich ist der Stoff für unsere Gesundheit? Der britische Aluminiumexperte Chris Exley im Interview.

 

Aluminium ist der Alleskönner in unserem Alltag – ob als rostfreies Baumaterial, als Leichtmetall im Autobau oder als geschmacksneutrale Verpackung. Weniger bekannt ist allerdings: Aluminium ist auch Inhaltsstoff von Medikamenten und Kosmetikartikeln wie Impfstoffen oder Deos. Aber ist sein Einsatz unbedenklich? Wurde der Alleskönner auf Gesundheitsrisiken hin genügend erforscht? Der Toxikologe Chris Exley sieht Nachholbedarf und erklärt im Interview, warum.

 

Forscher beschäftigen sich mit den Auswirkungen von Aluminium auf unsere Gesundheit. Zentraler Punkt dieser Untersuchungen: Impfstoffe gegen Hepatitis B, die Aluminium als Zusatzstoff beinhalten.

 

Quelle: arte.tv

Kommentar schreiben

Kommentare: 0