Die Dämme sind gebrochen - OPPT im Einsatz


Was ist OPPT?

 

OPPT ist eine Abkürzung für "One People`s Public Trust". Ich denke Conrebbi kann es uns am einfachsten und kürzesten erklären:

Dieses Video ist vom April 2013. In der Zwischenzeit hat sich einiges getan. Z. B. wurde Upik zu BISNODE!

 

In der Datenbank scheint es gravierende Änderungen zu geben, scheinbar lassen sich unsere deutschen „Verwaltungsunternehmen„ aus der Datenbank LÖSCHEN!

 

So konnten z.B. nur etwa 20 Staatsanwaltschaften in Deutschland ermittelt werden! Ebenso Stadtverwaltungen! Scheinbar lernen sie hinzu.

 

Somit lassen sich die Ausdrucke als Nachweis der Unternehmenstätigkeit nicht mehr nachweisen bzw. verwenden.

 

http://brd-schwindel.org/wichtig-aenderungen-in-db-upik-bisnode/

 

Eine Verzweiflungstat???

 

In Anbetracht dessen, was gerade in Neuseeland abläuft, denke ich schon.

 

Da hat sich eine junge Frau namens Kiri Campell getraut, die lange vorbereitete Theorie in die Praxis umzusetzen und sich 15.000.000 Einheiten ihres Wertes auf ein altes Scheckkonto einbezahlt:

Auszug der TSB-Bank nach Einzahlung
Auszug der TSB-Bank nach Einzahlung

http://wirsindeins.org/2013/07/20/die-stille-im-sturm-kiri-hinterlegt-15-000-000-einheiten-ihres-wert-zusammenfassung/

 

Jetzt stand sie vor Gericht wegen Betruges.

Aber Kiri ist stark und sehr gut informiert, deshalb war es für das Gericht geradezu ein Desaster.

 

Folgendes hat Kiri am Beginn ihrer Anhörung vorgelesen:

 

“Das Gericht hat verfügt, dass die EINZIGE Autorität, die die Regierung innehat, jene Autorität ist, die von “Uns dem Volk” delegiert wurde. Das Gericht sagte auch, dass „Wir das Volk“ alle Rechte des Königs haben. Aus diesem Grund sind wir alle Könige und Königinnen.

 

HIERMIT WIRD VERLAUTBART, dass alle Personen in einem Berufsverhältnis mit dem derzeitigen Gerichtssystem inklusive Minister, Polizei, Gerichtsdiener, Magistrate, Richter, Registrare und stellvertretende Registrare und andere Gerichtsbeamte und –angestellte sowie alle anderen Vertreter und Staatsanwälte (ab sofort als INOR bezeichnet; In Need Of Redemption = schadensersatzspflichtig) aus den unterschiedlichen Bereichen der Unternehmensstruktur und –substruktur Neuseelands hiermit aufgerufen werden, sich aus jeglichem weiteren Engagement und von allen weiteren Aktionen mit Bezug zu ihrer jeweiligen Position zurückzuziehen und diese zu beenden.

 

Sie könnten vor einem allgemeinen Gerichtshof und in einer Schwurgerichtsverhandlung mit Vorwürfen des Verrats oder Hochverrats konfrontiert werden aufgrund vergangener und gegenwärtiger Verwicklung in unzulässige Justizverfahren sowie Perversion der Gerechtigkeit durch Betrug, Verstoß, Besitzstörung, Aufwiegelung und jegliche unerlaubte Verwaltung von Vermögensmasse (oder Stiftungen) oder Personen ohne Übertragungsbefugnis aller ausführenden Ämter, Bruch ihrer Amtseide als öffentlich Bedienstete und für ihr Auftreten in ihrer mit Eid beschworenen Position, während sie tatsächlich in einem kommerziellen, Einkommen generierenden Unternehmen tätig waren, welches das Gegenteil der Position darstellt, die sie vermeintlich innehatten.

 

Wir das Volk könnten übereinkommen, einen vorübergehenden Verwaltungschef zu berufen, der die Schlüssel oder andere Zugangsmittel zu den Gebäuden übernehmen könnte, um die Umwidmung der derzeitigen Gebäude und Verwaltung aller Aufzeichnungen zu koordinieren, welche dann wieder ihrem ursprünglichen Zweck der Ausübung wahrer Gerechtigkeit überführt werden könnten.

 

Den kompletten Auftritt vor Gericht könnt Ihr hier nachlesen:

 

http://wirsindeins.org/2013/07/24/update-kiris-groser-auftritt-vor-gericht-so-sieht-es-aus-wenn-man-sich-nicht-unterkriegen-lasst/

Das ist eine Revolution die Ihresgleichen sucht!

 

Ist es möglich, dass eine kleine unscheinbare mutige Frau, das komplette Banken-, Finanz- und Justizsystem auf den Kopf stellt und zum Zusammenbruch bringt - weltweit?

 

Möglich ist das schon. Aber auch wahnsinnig gefährlich. Wir können nur hoffen, dass Kiri diesen Prozess überlebt. Und deshalb ist es so wichtig, dass so viele Menschen wie möglich ihr Augenmerk darauf richten.

 

Ich denke aber auch, dass DIE langsam begriffen haben, dass wenn es Kiri nicht tut, auf jeden Fall jemand an ihre Stelle rückt und sich das Gleiche traut. Jede Menge Menschen haben ganz genau begriffen, um was es geht. Jetzt ist die Zeit gekommen, die gleichen Mittel anzuwenden, mit denen wir seit ewigen Zeiten in Schach gehalten und versklavt werden.

 

Meine ganze Hochachtung und mein ganzer Respekt gilt dieser wunderbar mutigen Frau. Genauso wie Heather, die das ganze Projekt angeleiert hat. Witzig, dass es sich hierbei um Frauen handelt! Naja, die Elite ist eben voll von Männern und die sägen ja bekanntlich nicht den Ast ab, auf dem sie sitzen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    g-hergert@t-online.de (Sonntag, 12 April 2015 10:47)

    super!