Danke, Mainstream: Report München über Monsanto!!!

Ich wüsste nicht (außer natürlich bei Arte oder 3Sat), jemals etwas so Kritisches über Monsantos gengepanschte Giftcocktails gehört zu haben. Es freut mich doch sehr, dass sich eine kommerzielle Politsendung, zu einer doch relativ guten Sendezeit, mit diesem Thema befasst. Als ich jedoch die Ilse da sah und sie meinte: "Och, wir können das Ruder eh nicht mehr rumreißen, seit uns dankbar, dass wir uns enthalten haben!" (...naja, so ähnlich jedenfalls), da hätte ich am liebsten... aber ich bin ja ein friedliebender Mensch und verabscheue Gewalt - aber träumen darf man ja :-)

 

Die soll doch den Bettel hinschmeißen und sagen: "Macht doch euern Scheiß alleine!". Aber eines muss man ihr lassen, sie ist echt hartnäckig und sie kann viel einstecken. Ich kenne keinen Minister der soviele Proteste, Petition, Aufrufe und dergleichen erhalten hat, wie die Ilse. Ich selbst habe schon bestimmt 20 E-Mails an sie geschickt. Man könnte ja schon fast behaupten, wir wären gute "Brieffreunde". Leider antwortet sie mir nie, aber das kann ich verstehen, wenn man sooooo viele E-Mails beantworten soll, da muss man schon mal Prioritäten setzen. Die hat bestimmt einen extra Filter: Böse Mail - Gute Mail. Und täuschen kann sie niemand, denn sie muss ja auch so schreiben, dass die Geheimdienste nicht Alarm schlagen. Wird ja alles akribisch beobachtet und zensiert. Da gibt es bestimmt ein Alarm-System bei denen, das rot aufleuchtet, wenn ein Mitarbeiter der BRvD Mist baut und gegen die Lobby handelt. Ein Anti-Lobby-Knopf sozusagen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0