Überwachungsstaat - Was ist das?

Von wegen: "Ich habe nichts zu verbergen, also macht mir eine Überwachung nichts aus!" - das meine lieben Leser ist ein absoluter Trugschluss! Der Makel an der Überwachung ist die "Fehlinterpretation". Es reicht alleine schon aus, einen Namen zu tragen, der unter "Terrorverdacht" steht. Sarkasmus kann man sich kaum mehr leisten, denn die Überwacher sind absolut sarkasmus- und humorlos. Das durfte eine Bloggerin schon am eigenen Leib erleben, als man ihre Wohnung und ihre Redaktionsräume durchsuchte, nur weil sie sich in ihrem Blog einen Scherz mit einem Doktortitel erlaubt hatte.

Was genau eine Überwachung bedeutet und wohin das führen kann, das beschreibt manniac, auf wunderbar erfrischende Art und Weise, in seinem Video-Clip:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mike Schaefer (Freitag, 16 August 2013 00:15)

    Ausgezeichnet, Alter! Richtig saugut. Bleibt die alte Frage: Was tun? (Außer gute, attraktive, überzeugende Videos machen, wie du.) Keep it up! xxx Mike