Wahl 2013 - Wer wählen geht, handelt verfassungswidrig!

Am Ende braucht sich niemand beklagen und sagen: "Wir konnten es doch nicht ahnen!" oder "Wir haben es doch nicht gewusst!"

 

Oh, doch! Die Spatzen pfeifen es tagtäglich von den Dächern. Wir werden von einer Firma regiert und die Wahlen, wie sie derzeit abgehalten werden, sind schlicht und einfach ungültig, nichtig, illegal und  verfassungswidrig. Diese Botschaft stammt auch nicht aus einer Verschwörungsfeder, sondern vom höchsten Gericht in der BRiD, dem Bundesverfassungsgericht. Einige können sich vielleicht noch an den Prozess erinnern. 

 

Conrebbi hat dazu auch noch etwas zu sagen. Er schlägt vor, dass die Wahlbenachrichtigungen an die Botschaften der Allierten gesandt werden, mit einem Verweis auf das Bundesverfassungsgerichtsurteil und dass es sich hier um kriminelle Handlungen handelt. Weitere Vorschläge verfasst er in seinem nächsten Video.

 

Was jeder einzelne letztendlich mit seiner Stimme anstellt, bleibt jedem selbst überlassen. Ich persönlich werde mich jedenfalls nicht an solch einem Betrug, der Bevölkerung gegenüber, beteiligen. Ich habe mich ausgeklinkt aus dem System - raus aus der Matrix.

 

Ei, ei, ei, wer plaudert denn da aus dem Nähkästchen? Es wissen doch mehr Bescheid, als erahnt. Und diejenigen, die es nicht wissen, die gehören auch nicht in den Bundestag.

 

Und wer hat noch verloren, bei der ganzen Geschichte? Natürlich Mutti. Sicher hat sie noch ein paar Fans, aber die haben die Wildecker Herzbuben auch. Leider zählt bei den Wahlen immernoch Quantität, also die Summe der abgegebenen Stimme. Würden wir nach Qualität wählen gehen, dann gebe es keine dieser Parteien mehr.

 

Dazu passt der aktuelle Wahlkampf, der schon Ende letzten Jahres eingeleitet wurde. Ich kann es mir nicht oft genug anschauen. Für Mutti war der Besuch in Stuttgart, im Oktober 2012, ein völliges Desaster. Und ich kann bestätigen, keines der Originalvideos ist gefälscht oder gefaket, nur die der Mainstream-Medien. Die mussten den Lärm ausblenden, sonst hätte man von dem Gesagten überhaupt nichts verstanden. Es war wirklich sooo laut, dass die paar Anhänger von Mutti sogar geflüchtet sind. So etwas hab ich noch nicht erlebt. Wenn man so etwas sieht, dann kann man an einen Wahlsieg nicht mehr so richtig glauben. Aber die Umfragewerte sagen etwas anderes. Sehr verdächtig!

Das hier war in Bremen. Auch nicht schlecht, aber wir Stuttgarter waren besser drauf.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0