Kippt Anna Terschüren`s Dissertation den GEZ-Beitrag?


Zwar werde ich meine bezahlten Rundfunkgebühren nicht zurückverlangen, aber weitere Beiträge werde ich nicht bezahlen. Die Zahlungserinnerung liegt schon hier, jetzt warte ich auf das Schreiben des Inkassounternehmens, welches seine Eintreibung bei mir vollziehen möchte.

 

Anna Terschüren, ehemalige Mitarbeiterin beim NDR, hat ihre Doktorarbeit über den Rundfunkbeitrag geschrieben. Ihre Dissertation wurde sogar schon Gerichten vorgelegt, warten wir ab, wie die Urteile dazu ausfallen. Langsam wird es Zeit, dass sich die Öffentlich-rechtlichen etwas anderes einfallen lassen. Aber die werden bis zum letzten Atemzug durchhalten. Man kann sich vorstellen, was passiert, wenn auf einmal 7,6 Milliarden Euro fehlen würden. Das wäre ein Desaster. Zu überlegen wäre wirklich, ob die Öffentlich-rechtlichen sich nicht privatisieren, aber dann würden sie wahrscheinlich nix mehr verdienen, weil man von den fünf Rentnern, die sich noch den Tatort anschauen, nicht leben kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0