Petition: Tyke 2014 - Bewegendes Video über Wildtiere im Zirkus

Am 20. August 1994 wurde die aus dem Zirkus entflohene Elefantendame Tyke mit 86 Kugeln auf den Straßen von Honolulu erschossen. Sie lief Amok aus Verzweiflung und floh vor den Schlägen und Entbehrungen, die sie seit Jahrzehnten ertragen musste.


Bis heute steht Tyke als Symbol für die unzähligen gequälten Tiere im Zirkus, die für sinnlose Unterhaltung versklavt und misshandelt werden.
 
In der beeindruckenden Dokumentation „Der letzte Auftritt“ erfahrt Ihr mehr über Tykes Leben und das Schicksal von Tieren in der Unterhaltungsbranche. Sie lassen auch Tykes Weggefährten zu Wort kommen.

 

Bitte schaut Euch die ergreifende Dokumentation über Tyke  „Der letzte Auftritt“ an.

 

Auch wenn seit Tykes Tod viele Jahre vergangen sind: Das leidvolle Leben und der grausame Tod der Elefantendame sind aktueller denn je. Alleine in Deutschland starben seit 2012 insgesamt 8 Elefanten unter qualvollen Umständen im Zirkus. Zum Tod anderer Tiere gibt es keine verlässlichen Zahlen, denn die Vorfälle werden von der Zirkusindustrie totgeschwiegen.
 
Bitte werdet noch heute aktiv und erhebt die Stimme für Tiere in Zirkussen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0