Ein Wüstenstaat will grüner werden - Marokko

 

Es ist nicht nur das bald weltgröße Solarkraftwerk, mit dem Marokko seine Zukunft grüner gestalten will. In vielen kleinen Projekten passen sich auch die Menschen dem Klimawandel an - und sichern so ihre Lebensgrundlage.

 

Fruchtbare Ideen aus der Wüste

 

Eigentlich gelten Wüsten als lebensfeindliche Orte - Global Ideas zeigt diese Woche, welche fruchtbaren, grünen Ideen dorther kommen. Aus dem Wüstenstaat Marokko beispielsweise, berichtet Mabel Gundlach wie das Land auf erneuerbare Energien umsatteln will - und das weltgrößte Solarkraftwerk baut. Doch es sind nicht nur große Leuchtturmprojekte, die in Marokko etwas ändern sollen: In vielen kleinen Projekten passen sich die Menschen ebenfalls an die Folgen des Klimawandels an. Dass nicht nur grüne Energie, sondern auch grünes Gemüse aus der Wüste kommen kann, beschreibt Franziska Badenschier im Hintergrundtext: Die stabil hohen Temperaturen bieten dafür perfekte Bedingungen.

 

Quelle und mehr Informationen: Global Ideas

Kommentar schreiben

Kommentare: 0