Petition: Rettet den Salamander-Wald

Rettet den Regenwald e. V.:

 

Nirgends in Europa fühlt sich der Feuersalamander so zu Hause wie in Deutschland: In einem Waldmeister-Buchenwald bei Reutlingen in Baden-Württemberg lebt die größte Population dieser „besonders geschützten“ Lurche. Das Biosphärengebiet mit seinen Buchen, Eschen und bis zu 200 Jahre alten Eichen ist außerdem die Heimat vieler anderer gefährdeter Waldtiere. Neben Vögeln, Fledermäusen, Reptilien und Steinkrebsen lebt nahe den Quellgewässern auch die Gelbbauchunke, eine in Europa streng geschützte Amphibienart.

Doch diese einzigartige Wildnis mitten in Deutschland soll nun geopfert werden: Die Stadt Reutlingen will den Wald in eine Deponie verwandeln – der Erdaushub eines Tunnelbaus soll den wertvollen Lebensraum und dessen Bewohner unter sich begraben. Hier wird eindeutig gegen geltendes Recht verstoßen: Für das als besonders schützenswert eingestufte Gebiet liegt noch keine offizielle Baugenehmigung vor. Außerdem gibt es in Reutlingen mindestens vier geeignete Alternativen für die Deponie. Trotzdem hat die Stadt bereits mit den Vorbereitungen und Rodungen begonnen. Tausende obdachlos gewordene Gelbbauchunken und Feuersalamander wurden eimerweise zwangsumgesiedelt.

Die schwerwiegenden ökologischen Schäden werden von den Behörden geflissentlich übersehen. Gutachter und lokale Naturschutzverbände behaupten, alles gehe mit rechten Dingen zu.

Aber es gibt Hoffnung: Drei unbestechliche Umweltschützer haben bereits Anzeige erstattet und einen Baustopp erwirkt. 
Gemeinsam können wir den Waldmeister-Buchenwald noch retten!
Schreiben Sie an die Regierungschefs von Stadt und Land und fordern Sie den endgültigen Stopp des Bauprojekts im Lebensraum der Amphibien, Reptilien, Vögel und Fledermäuse!

 

Protestaktion - Rettet den Salamander!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0