Urban Gardening erreicht Hongkong

Beim Urban Gardening haben alle Spaß!
Beim Urban Gardening haben alle Spaß!

Endlich mal ein schöner Trend, der sich nicht mehr aufhalten lässt. Urban Gardening hat jetzt auch Hongkong erreicht. Dort werden, mangels Grünflächen, einfach die Dächer von Wolkenkratzern genutzt. Der Vorteil für Großmetropolen mit wenig Grünflächen liegt klar auf der Hand: Man muss weniger importieren. Außerdem werden soziale Kontakte geknüpft, da die Anwohner sich Kisten anmieten können, in denen sie dann ihr Lieblingsgemüse anbauen. Also man sieht auch hier: Gemüse verbindet!

 

Dazu ein interessanter Artikel auf Gute-Nachrichten:

 

Schrebergärten auf Wolkenkratzern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0