Wohin nur mit all den gelesenen Büchern?

Bildquelle: blog.wir.de / Hier lohnt es sich auch mal vorbeizuschauen!
Bildquelle: blog.wir.de / Hier lohnt es sich auch mal vorbeizuschauen!

Es gibt diejenigen, die ein Buch öfter lesen. Und es gibt diejenigen, die ein Buch nur einmal lesen, zum größten Teil Romane. Wenn es nicht gerade ein Sachbuch ist, dann zähle ich mich durchaus zu den "Einmallesern". Es gibt Zeiten, da vertilge ich schon mal ein bis zwei Bücher in der Woche, je nach Dicke und Schriftgröße. Was aber tun, mit den ganzen gelesenen Büchern? Wenn es geht, dann kaufe ich mir schon gar keine neuen Bücher mehr, denn wir haben bei uns im Ort einen Bücherkorb, der immer für frischen, kostenlosen Lesestoff sorgt. Hin und wieder gibt es allerdings einen Buchtipp, wo ich mir dieses Buch dann doch besorge, gebraucht versteht sich. Und so stapelt es sich bei mir Zuhause immer höher und höher. Unser Bücherkorb hat auch nur eine gewisse Kapazität, da bring ich nicht alle meine Bücher unter und verkaufen ist mühselig, denn Bestseller zum Beispiel, werden auf den Bücherplattformen zum Teil für`n Apfel und`n Ei angeboten, da lohnt es sich kaum, ein Buch anzubieten. Oft ist das Porto teurer als das ganze Buch. Deshalb mag ich es, Bücher zu verschenken (bloß nicht wegschmeißen!)

 

Dazu hat Gute-Nachrichten.com mal wieder etwas Tolles entdeckt: 

 

″buchspende.org″ – Bücher spenden und Gutes tun

 

Es wäre schön, wenn sich viele daran beteiligen, denn ich finde, das Medium Buch sollte überall Verbreitung finden, es darf nie aussterben.


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Manfred (Freitag, 12 Dezember 2014 15:18)

    Ich habe noch eine Alternative … Seit diesem Sommer betreibe ich ein Info-Portal für Leute, die ihre Bücherkisten auf die Straße stellen und viele hierüber informieren wollen. Wenn eine Bücherkiste auf die Straße gestellt wird, informiere ich eingetragen “Suchende” per Mail über Inhalt, Ort und Termin. das Portal heißt http://www.street-book.de und ist kostenfrei. Ich freue mich, wenn ihr mal vorbeischaut….
    Gruß