Petition: Schleift die Festung Europa - Es darf kein Flüchtling mehr sterben!

Ich traue mich nicht einmal in ein Ausflugsboot und diese Menschen, getrieben von der Not, müssen hunderte, manchmal sogar tausende Seemeilen mit einem Schlauchboot überwinden. Das muss man sich einmal vorstellen. Sie tun das auch nicht, weil sie so gerne auf der hohen See sind, sondern weil sie keine Wahl haben, absolut keine. Es sollte auch nicht darum gehen, die Ankunft der Flüchtlinge zu vereinfachen und sicherer zu machen, sondern darum, dass sie von vorneherein keinen Grund zur Flucht mehr haben. Diese wahnwitzigen Zustände in den Ländern, aus denen die Flüchtlinge herbeibreschen, müssen beendet werden. Wo wir uns doch sonst so gerne in jedes Regime einmischen, dürfen hier ein paar Diktatoren tun und lassen was sie wollen, solange sie brav unsere Waffen kaufen.

 

Und wenn es die Flüchtlinge geschafft haben, lebend hier anzukommen, dann erwartet sie ein weiteres Bild des Grauens. Eingepfercht in Lager ähnliche Bauten, dürfen sie am sozialen Leben nicht teilnehmen. Es wird geprüft und kontrolliert, obwohl die Entscheidungsträger ganz genau wissen, was in welchem Land im Argen ist. Als wollte man sie dafür bestrafen, dass sie ihrem Lebensdrang gefolgt sind. Und wir, die wir hier Leben, wie die Made im Speck, zeigen noch mit den Fingern auf sie und sagen: "Die sollen wieder dahin zurück, wo sie herkommen!". So etwas geht einem unheimlich leicht von den Lippen. Aber wenn dann jemand antworten würde: "Ok, wenn du mitkommst, geh ich auch!", dann sieht es schon wieder anders aus. Die Leute, die solche Aussagen machen, denken nicht ernsthaft darüber nach. Und wer nicht ernsthaft darüber nachdenkt, hat auch kein Recht auf solche Aussagen.

 

Wenn wir wollen, dass die Flüchtlinge wieder gehen, bzw. keine mehr wiederkommen, dann müssen ihre Länder erst wieder lebenswert werden. Wer will schon in Armut, mit chronischem Hunger und tödlicher Gewalt leben? Niemand. Und es dann auch noch auf die Flüchtlinge zu schieben, so zu tun, als ob sie eine Mitschuld oder gar die Verantwortung tragen würden, das ist unmenschlich.

 

Aus diesem Anlass haben sich jetzt einige Schauspieler, Musiker, Schriftsteller und Künstler zusammengetan und eine Petition gestartet. Da Qualität bei einer Petition nicht ausreicht, müssen wir Bürger jetzt noch für die Quantität sorgen und fleißig unterzeichnen. Also, ran an die Tastatur und mitunterzeichnen:

 

Wir, Schriftsteller und Künstler, fordern die Gremien der Europäischen Union auf:

 

  • Schafft ein humanitäres Flüchtlingsrecht
  • Schafft ein menschliches Asylrecht
  • Schafft die Dublin-II-Verordnung ab
  • Begreift: Kein Mensch ist illegal
  • Beendet das Sterben

 

Zur Petition: Schleift die Festung Europa


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Lichtblick (Samstag, 12 Oktober 2013 18:15)

    Es ist die volle Absicht dieser imaginären Weltregierung, diese unmenschliche Zustände zu schaffen. Nach ihrer Ansicht, dürfen Milliarden von Menschen nicht diesen Planeten bevölkern, da sie "Ihr Paradies" bedroht sehen. Ihre Marionetten, die käuflichen Länderregierungen dieser Welt sind so wiederlich und erbärmlich, das ihnen Menschenleben " SCHEIßEGAL" ist. Auch wenn wir noch wenige sind, die diese Zustände richtig analysieren, so MÜSSEN wir zumindest über solch ein Scheusal aufklären.