Hätte er mal nur nicht den Kaffee umgeschmissen!

Leute in einen Schockzustand zu versetzen, scheint ein amüsantes Unterfangen zu sein. Schadenfreude ist für einige wirklich die schönste Freude. Ich kann mich auch noch an einige Szenen aus "Verstehen Sie Spaß" erinnern, da wundere ich mich, dass es nicht den einen oder anderen Herzinfarkt gegeben hat - vielleicht ja doch, nur wir haben es nicht mitbekommen. Was man da manchen Protagonisten schon angetan hat, kann durchaus als Traumata enden. Wie in nachfolgendem Video. Für diejenigen, die bis zum Schluss geblieben sind, gibt es eine Auflösung. Sie erfahren am Ende, dass dies alles nur ein Fake war. Aber was ist mit denen, die man nicht mehr aufklären konnte? Die haben ihren Schock des Lebens erfahren. Was mir aber aufgefallen ist, es blieben erschreckend viele Leute stehen und haben sich alles bis zum Ende angeschaut. Entweder sie sind in eine Art Schockstarre verfallen oder die Neugier war größer als die Angst.

 

Die Idee ist Klasse und gut durchgeführt. Ich hoffe nur, dass ich so etwas nicht erleben werde.


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Monika Winiger (Sonntag, 13 Oktober 2013 11:05)

    Ich konnte das Video nicht sehen, hatte nur den Ton. Schade.

  • #2

    maras-welt (Sonntag, 13 Oktober 2013 12:29)


    Hi Monika,

    probier`s doch einfach später noch mal oder versuche es auf YouTube direkt, dazu musst Du nur auf das YouTube-Symbol unten rechts klicken.

  • #3

    Lichtblick (Sonntag, 13 Oktober 2013 15:44)

    Das ist schock'n roll