Petition: Schluss mit der Verheimlichung von Forschungsdaten!

Nicht nur die Pharmaindustrie steht im Fokus für mehr Transparenz in den Studien. Auch die Lebensmittelindustrie wird aufgefordert, mehr Transparenz in wissenschaftlichen Studien zuzulassen. Die EFSA hat dazu extra eine Konferenz abgehalten zum Thema: Transparenz bei der Risikobewertung. Die EFSA trägt nämlich letztendlich die Verantwortung dafür, dass Giftstoffe wie Aspartam, Fluor, Jod, Glutamat und andere, fromm, frei, fröhlich, in unsere Lebensmittel gemischt werden dürfen. Und obwohl sie ahnen oder zum Teil sogar WISSEN, dass es sich hierbei um Giftstoffe handelt, die auf Dauer schädlich sind, müssen sie es zulassen. Im Beispiel der EFSA geht es auch um eine Reihe Studien, die verschlossen und nicht einsehbar sind. Wer wissen will, wie dort mit Studien umgegangen wird, der schaut sich bitte die ARTE-Doku: Unser täglich Gift an. Dort wird der Streit um wissenschaftliche Daten eindrucksvoll dargestellt.

 

Wir alle wissen auch, dass bei Medikamenten sehr viel Schmu getrieben wird. Hier wird nach dem gleichen Prinzip verfahren. Es wird nur offengelegt was auch förderlich ist, um die Zulassung für ein Medikament zu erreichen. Hier wird geschmiert, gefälscht, versteckt und verdeckt was das Zeug hält. Das stinkt den Medizinern gewaltig. Und deshalb haben sich jetzt eine ganze Reihe Mediziner zusammengetan und eine Petition gestartet, bei der sie mehr Transparenz von Forschungsdaten fordern. Es ist an der Zeit, sich von den Lobbyisten abzunabeln. 

 

Ich halte diese Petition für sehr wichtig, schließlich betrifft sie uns alle. Wenn ich alleine an das freiverkäufliche Arzneimittel Aspirin denke, dann wird mir richtig schlecht. Die Studien hierüber sind uralt, doch die Erfahrungen vieler Ärzte belegen etwas ganz anderes. Und das ist nur eines von ganz vielen Medikamenten die nur auf dem Markt sind, weil es die Pharmaindustrie so will und nicht weil sie irgendeinen Nutzen hätten, außer vielleicht den, den Patienten krank zu halten.

 

Hier geht`s zur Petition: 

 

Berliner Erklärung 2012: An die Bürgerinnen und Bürger in Europa: Die Verheimlichung von klinischen Studiendaten stoppen


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0