Petition: Die CDU soll die Großspenden der BMW-Familie zurückzahlen!

Ach, wie schön, wenn man tun und lassen kann was man will!
Ach, wie schön, wenn man tun und lassen kann was man will!

So, so, die strengeren EU-Abgasnormen stehen kurz bevor. Da müssen die großen Automobilhersteller schnell reagieren, sonst haben sie echt ein Problem. Also, spendet man mal kurzerhand ein paar hunderttausend Euro in die CDU-Kassen und der Fisch ist geputzt. Damit die Blockade aus Deutschland auch ja nicht bröckelt, wird sie schnell noch mit ein paar Euros gekittet. Und jetzt? Was für eine Wahl hat die CDU noch, wenn sie mit solchen üppigen Spenden gesegnet wird? Keine. Mit dieser Spende haben sie sich kaufen lassen, ganz offensichtlich. Und wir Trottel dürfen wieder nur zuschauen. Ein paar Artikel hier, ein bisschen Empörung da und vielleicht noch die eine oder andere Petition. Das war`s. Ich hör das Gras schon wachsen. Aber so sind sie, unsere Politiker, die machen ihr eigenes Ding. Das Volk wird dazu nicht befragt - wie immer halt. Es hat sich gar nichts geändert. Eben ein kunterbuntes Kasperl-Theater.

 

Trotzdem ist Empörung besser als Schweigen, auch wenn es nicht immer unmittelbar etwas bringt, so drückt es doch unseren Unmut aus. Und deshalb schließe ich mich dieser Petition an. Ich bin mir zwar tausend Prozent sicher, dass die CDU dieses Geld niemals zurückbezahlen wird, der Zeitpunkt ist nämlich hervorragend gewählt. Vor den Wahlen hätte Mutti die Spende nicht einmal mit der Beiszange angelangt, aber jetzt sind die Schäfchen im Trockenen, der Wahlbetrug vergessen und alles kann weitergehen wie bisher.


Bitte hier unterzeichnen: Die CDU soll die Großspenden der BMW-Familie zurückzahlen!

 

Mehr Informationen zum Thema in diesem Artikel:

 

Quandt-Spende an die CDU: Merkel und der Vorwurf der gekauften Politik


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0