Mein Volk dürft ihr abhören, aber mich nicht!

Jetzt war mein Blackberry schon so teuer und taugt nichts!
Jetzt war mein Blackberry schon so teuer und taugt nichts!

Liebe Mutti, Du bist doch auch nur eine Mitarbeiterin eines großen Unternehmens Namens NWO (Neue Weltordnung), da ist es üblich, dass man abgehört wird. Das müsstest Du doch eigentlich wissen. Jedes große Sicherheitsunternehmen spioniert seine Mitarbeiter aus, warum sollte Dein Arbeitgeber hier eine Ausnahme machen?

 

Da hat sie sich doch eigens ein Blackberry für knapp 2.500 Euro zugelegt (mit Steuergeldern versteht sich), damit sie sich sicher unterhalten kann. Und jetzt ist sie überrascht? Mich überrascht ihre Reaktion. Was hat sie damals zu uns gesagt: "Wer nichts zu verbergen hat, der muss sich auch nicht über Abhörangriffe aufregen!", schließlich jagt die NSA nur Terroristen. Was bitteschön hat Mutti zu verbergen? Wohl eine ganze Menge, als (Schein-)Staatsoberhäuptline, sonst wäre sie nicht so empört. Für mich ist das sowieso eine Scheinempörung. Für die wichtigen Gespräche benutzt sie bestimmt immer ein Billighandy mit Prepaid-Karte, welches nach jedem Gespräch weggeschmissen wird, weil Mutti alles ist, nur nicht dumm.

 

Im Grunde genommen widerspricht sie sich völlig, wenn sie sich jetzt aufregt, denn würde sie sich an ihre eigenen Worte halten, dann dürfte ihr das nichts ausmachen. Oder ist sie eine Terroristin? Nein, natürlich nicht, so wie Millionen anderer deutscher Bürger auch nicht und gerade deshalb ist es eine Frechheit sich in die Privatsphäre anderer Menschen einzumischen. Das ist definitiv Big Brother der Neuzeit.

 

So, und da Mutti jetzt selbst betroffen ist, muss sie natürlich handeln (vorher gab es offensichtlich keinen Handlungsbedarf) und deshalb geht sie jetzt in Verhandlungen mit ihrem Arbeitgeber und bittet um mehr Schutz für ihresgleichen. Ja, richtig gelesen: Ihresgleichen! Die Bitte erfolgt nicht für ihr Volk, das hat ja nichts zu verbergen, sondern lediglich für Regierung, Behörden und Diplomaten. Ihr ist wichtig, dass ihresgleichen nicht erpressbar wird. Für wie blöd halten die uns eigentlich? Unsere ganze Politik basiert auf Erpressung - Bestechung und Erpressung. Entweder man macht sie gefügig, indem man ihnen attraktive Ämter oder Positionen verspricht und wenn das nicht funzt, dann wird halt erpresst. Ist doch alte Schule und durchaus nicht neues. Das merkt man daran, dass wenn einer nicht mehr funktioniert oder nicht mehr gebraucht wird, er einfach abgeschossen wird, privat und/oder politisch. Das kann unter Umständen blitzschnell gehen und ohne Vorankündigung. Die Zeitungsarchive sind voll von solchen Fällen. Bei Mutti würde alleine schon ein Nacktfoto von ihr ausreichen, um sie erpressen zu können. Ein einziges Foto!!! So päpstlich lebt nämlich keiner, dass man nicht irgendetwas Peinliches herausgraben könnte, nicht einmal der Papst! Und wenn man nichts findet, dann wird halt etwas gebastelt, darin haben die NWOler ja jede Menge Erfahrung.

 

Wie auch immer. Ich halte das alles mal wieder für ein großes abgekartetes Kasperl-Theater. Wer nämlich glaubt, dass die NSA sich an ein Abkommen hält, der glaubt noch an den Weihnachtsmann.

 

Quelle und interessanter Artikel:

 

NSA: Merkel gerät in Panik, lässt die Bürger über die Klinge springen

 

Ein weiterer interessanter Artikel über die Arroganz der Amerikaner, die sich für Gottes ausführende Hand halten:

 

„Wir sind die Helden“: NSA-Chef Alexander weist Europäer in die Schranken


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0