"Vive la Quenelle!" - Eine neue Geste macht Frankreichs Elite Angst

Dieudo nimmt Maß
Dieudo nimmt Maß

Quenelle ist französisch und heißt übersetzt "Fleischklößchen" oder "Knödel". Eigentlich kommt der Begriff aus der französischen Küche. Der aus Kamerun stammende französische Komiker Dieudonné M’bala M’bala oder auch nur kurz "Dieudonné" genannt, hat sich diesen Begriff nun zu eigen gemacht und eine Geste dazu entwickelt, die den Protest gegen die Elite ausdrücken soll. Ähnlich unserem bekannten "Stinkefinger". Nur dass die Länge eines Fingers nicht mehr ausreicht, um den ganzen Unmut darin zum Ausdruck zu bringen, da muss es schon ein ganzer Arm sein.

 

Wie auf dem Bild zu erkennen, nimmt Dieudonnè Maß an seinem ganzen Arm und will damit sagen, dass man sich "den wo hinschieben" kann. Je nach Frust wird der Arm immer länger. Es kann auch mal nur bis zum Ellenbogen gemessen werden, dann ist der Frust nicht ganz so groß. 

 

"Ja und...", mag der eine oder andere sagen, "...was ist denn schon dabei?". Stimmt, normalerweise wird darüber kurz gelacht und die Sache ist wieder vergessen. Wenn die Zeit aber reif ist und der Erfinder ein bekannter, sehr beliebter Prominenter ist, dann kann aus so einer kleinen Sache schon mal was richtig Großes werden. So ist es jetzt in Frankreich geschehen. Die Leute sind verrückt nach dieser Geste. Es hat sich schon fast ein richtiger Sport entwickelt. Bei jeder Gelegenheit wird diese Geste gezeigt. Besonders gerne und häufig in der Gegenwart von Politikern. Das ist ungefähr so, als wäre Mutti auf einer Veranstaltung und alle würden ihr den Stinkefinger zeigen und deshalb wurde diese Geste auch kurzerhand verboten und unter Strafe gestellt. Die französische Elite hat Angst. Sie haben Angst vor der Solidarität, die entstehen kann, wenn man eine Verbindung schafft. Denn eine Geste dieser Art schafft Einigkeit.

 

Viele Gesten wurden schon verboten, weil sie eine immense Wirkung besitzen. Dadurch kann man ohne Worte, in kürzester Zeit, seine Zugehörigkeit zum Ausdruck bringen.

 

Die ganze Geschichte und ausführliche Hintergrundinformationen gibt es hier:

 

La Quenelle, das neue Zeichen des Widerstandes

 

Ich bin auch dafür, dass diese Geste globalisiert wird. So kann man sich auch ohne großes Sprachverständnis gut ausdrücken. Das ist mal `ne tolle Idee.

 

"Vive la Quenelle!"


T-Shirts gibt es jetzt auch schon!


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0