Ein Musik-Video-Paradoxon: Nur noch kurz die Welt retten (Tim Bendzko)


Wenn jeder so denkt, dann schaffen wir es! Die Frage ist nur: Wie möchte Tim Bendzko die Welt retten? Mit Mails checken alleine wird ihm das wohl nicht gelingen. Naja, es kommt natürlich auf den Inhalt der Mails an.

 

Lieber Tim,

 

ich finde Deinen Text ja ganz toll, aber beim Video hättest Du Dir ein wenig mehr Mühe geben können. Denn mit dem Rumfahren in einer Benzinschleuder und dem Rumschlendern am Strand, in unserem befreundeten Amerika, kommst Du auch nicht allzuweit. Vielleicht wäre es schon besser, Du würdest Dich wieder in den Flieger setzen und schleunigst zurück in Deine Heimat fliegen. Hier könntest Du Dich auf Dein Fahrrad schwingen und erst einmal mit der Rettung Deutschlands beginnen. Dann musst Du vielleicht auch nicht so viele Mails checken, denn dann könnten die Menschen mit Dir zusammen und persönlich die Welt retten.

 

Aber wir wissen ja, wer die Fäden für Tim Bendzkos Musikproduktionen in der Hand hält, nämlich genau die, vor denen wir die Welt retten sollten: Sony Music Entertainment. Schade eigentlich. Hier sieht man mal wieder, wie schlau die Produzenten sind. Die Welt retten ist ok, aber nur auf unsere Art. Da lob ich mir Xavier Naidoo, der lässt sich nicht in die Suppe spucken und produziert sich selbst.



Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0