Weltweite Meditation JEDEN Sonntag um 17.00 Uhr


Es ist erwiesen, dass Massengebete oder Massenmeditationen eine große Schwingung freisetzen. Für diese Erkenntnis braucht man nicht besonders spirituell sein. Dabei ist es auch völlig egal, welcher Religionsgemeinschaft man angehört.

 

Die weltweit bekanntesten Spirituellen, wie Deepak Chopra, David Wilcock, Ram Dass, Oprah, Eckart Tolle, Children of the sun, Drunvalo Melchizedek, Gregg Braden uvm., haben sich nun vereint und eine dauerhafte weltweite Friedensmeditation ins Leben gerufen.

 

Immer Sonntags um 17.00 Uhr!!!

 

Dazu bedarf es nicht viel. Christen dürfen dazu gerne in die Kirche gehen, Moslems in die Moschee und Juden in die Synagoge. Wichtig ist nur der EINE GEDANKE!!!

 

FRIEDEN FÜR DIE WELT!!!

 

Selbst wenn Ihr mit Gebeten und Meditationen keine Erfahrungen habt, denkt wenigstens in dieser Zeit, vielleicht auch während einer Autofahrt oder während dem Geschirrspülen, an den Frieden. Stellt Euch vor, wie schön es ist, wenn alle Menschen auf der Welt friedlich und liebevoll miteinander umgehen.

 

Wer mehr Informationen dazu möchte, er bekommt sie hier:

 

Transformation.net

 

Und wer sich an einer geführten Meditation beteiligen möchte, kann diese hier verwenden:

Wir haben nichts zu verlieren, außer ein paar Minuten Zeit.

Dafür können wir auf globaler Ebene alles gewinnen!

Es lohnt sich also in jedem Fall!


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Andreas Gall (Sonntag, 04 Oktober 2015 20:59)

    Gerne bin ich bereit, jeden Sonntag um 17:00 Uhr für den Weltfrieden zu meditieren. Ich tue dies ja schon jeden Sonntag um 20:00 Uhr (mit der von Ihnen angeführten geleiteten Meditation von Cobra) - siehe www.transinformation.net - Manche meditieren um 21:00 Uhr und einige kommen mit der Sommerzeit durcheinander. Allerdings fände ich es besser, wenn diese Meditation zur gleichen Zeit ausgeführt wird, von so vielen Leuten wie möglich. Wenn jeder eine andere Uhrzeit angibt, ist der Masseneffekt nicht gegeben und ich denke, der ist gerade wichtig.

    MfG
    Andreas Gall