Fünf Tage voller Liebe


Man mag sich gar nicht vorstellen, wie es ist, wenn man erst die Nachricht bekommt: "Ihr seid schwanger!", nur um einige Zeit später zu erfahren, dass das Baby sterben wird. Das ist mitunter das Schlimmste, was Eltern passieren kann.


Als nächstes stehen die Eltern vor der Entscheidung, ob sie ihr Baby schon im Mutterleib erlösen sollen oder nicht. Diese Entscheidung wird dann etwas leichter, wenn es eine kleine Chance gibt, das Leben des Kindes zu retten. Aber was, wenn es nicht die geringste Chance gibt?


Die Mehrzahl aller Eltern würde sich wahrscheinlich schweren Herzens für eine Abtreibung entscheiden. Doch Deidrea und T. K. Laux entschieden sich dafür, ihr Baby auszutragen und die wenige Zeit, die sie geschenkt bekommen anzunehmen.


Der kleine Thomas kam zwar lebend zur Welt, doch leider bestätigten sich alle vorhergesagten Diagnosen und so nahmen die beiden ihr Baby zum Sterben mit nach Hause. Dort verbrachten sie noch fünf Tage, in denen sie Thomas all die Liebe schenkten, die sie geben konnten. Am fünften Tag schliefen alle zusammen ein und nur die Eltern wachten wieder auf.


Aber anstatt Gott und die Welt dafür zu hassen, dass sie kein gesundes Baby bekamen, bedankten sie sich für diese kurze wertvolle Zeit, die sie mit ihrem Sohn verbringen durften. Die Mutter sagte:


"Das einzige, was Thomas in dieser Welt kennenlernt ist: Liebe!"


Dieses Video ist leider nur in Englisch. Die übersetzte Version könnt Ihr über diesen Link anschauen.



Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0