Wer steckt mit wem unter einer Decke? "Cahoots" sagt`s Euch!


Toll, was es inzwischen nicht alles gibt! Jetzt gibt es schon ein Add-On (Browser-Erweiterung) mit dem man die Verbindungen von Verlegern/Journalisten zu Politik und Wirtschaft erkennen kann. Einmal im Browser installiert scannt das Programm die aufgerufene Seite und gibt über jeden sofort Auskunft, bei dem ein roter Punkt erscheint. Viele Betroffene sind stinksauer! War es doch bis dahin ein relativ gut gehütetes Geheimnis.

 

Zwei Studenten haben es erfunden. Anlass dazu gab die ZDF-Sendung "Die Anstalt" Ende April, in der die Verbindungen verschiedener Journalisten zu transatlantischen Verbänden hinausposaunt wurde. Der Herausgeber der Die Zeit Josef Joffe verklagte die Anstalt auch gleich, ganz wie es sich für einen "Erwischten" gehört.

 

Über den Wahrheitsgehalt lässt sich streiten und auch über den Nutzen, wissen wir doch schon längst, dass die meisten Verleger nicht ganz koscher sind. Aber witzig ist die Idee trotzdem. Das zeigt nur: Wir haben ein Auge auf Euch!

 

Wer möchte, kann es hier installieren: Cahoots

 

Hier noch ein interessanter Artikel:

 

cahoots, Atlantikbrücke und Gesinnungsschnüffelei



Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0