Pumpipumpe - Ausleihen direkt vom Nachbarn


Einfach Kleber drauf und verleihen!
Einfach Kleber drauf und verleihen!

Schlitten, Werkzeuge, Handmixer, Kabeltrommel uvm. kann man sich jetzt direkt vom Nachbarn ausleihen, sofern dies auf seinem Briefkasten gekennzeichnet ist.

 

Der Verein "Pumpipumpe" hat`s erfunden:

 

Pumpipumpe setzt sich für einen bewussten Umgang mit Konsumgütern und mehr soziale Interaktion in der Nachbarschaft ein. Das Leihen und Ausleihen von Dingen, die man nur selten braucht, soll gefördert werden.


TEILEN MACHT SINN


In jedem Haushalt befinden sich Werkzeuge, Küchengeräte, Produkte für Freizeit und Unterhaltung etc., die man nur selten braucht und gerne einmal einem netten Mitmenschen ausleihen würde. Gleichzeitig wäre man manchmal froh, sich Dinge, die man nur ab und zu benötigt, einfach kurz ausleihen zu können.


Ziel des Vereins Pumpipumpe ist es, leihfreudige Nachbarn und ihre Gegenstände sichtbar zu machen und die gemeinsame Nutzung von Konsumobjekten zu fördern. Das geschieht nicht im Internet, sondern mit kleinen Aufklebern am Briefkasten, wo Nachbarn und Quartierbewohner täglich vorbeigehen. Sie können so direkt miteinander in Kontakt treten, sich Velopumpi, Akkubohrer oder ein Fondue-Set ausleihen, lernen sich auf diese Weise besser kennen und müssen erst noch weniger Geräte kaufen.


Sicher lassen sich auch hier wieder Gegenargumente vorbringen. Zum Beispiel: Was tun, wenn der Nachbar das Gerät kaputt wiederbringt oder gar nicht? Darüber muss man sich halt vorab einigen. Mit netten Menschen geht das auch. Vielleicht kann man ein angemessenes Pfand vereinbaren und einen Rückgabetermin, bei dem Geld abgezogen wird, sollte der nicht eingehalten werden. So haben beide was davon.


Man sollte das auch nicht gerade mit seinen "Lieblingsgeräten" tun oder Dingen, die man ständig in Gebrauch hat. Aber wenn etwas sowieso in der Garage steht und selten genutzt wird, warum dann nicht auch mal ausleihen? Selbstverständlich kann man auch fragen, ob man dabei behilflich sein kann, z. B. beim Bohren oder Kuchen backen. Oder man kann gemeinsam Schlitten fahren gehen. Für Kinder sicher eine zusätzliche Freude. Ihr seht, es gibt viele Möglichkeiten.


Ich finde es eine super Idee. Man muss die Aufkleber auch nicht unbedingt bei Pumpipumpe bestellen. Für die, die es sich nicht leisten können, reicht ein Druck aus dem Computer völlig aus. Mit Klebestreifen wasserfest machen und ab an den Briefkasten. Ich muss mal überlegen, was ich habe, um es ausleihen zu können. Bücher oder ein Federballspiel - das wäre was!


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0