Wir impfen nicht! Jetzt die Doku in ganzer Länge anschauen!


Michael Leitner, der Produzent dieser Doku, hat sie jetzt offiziell auf YouTube freigegeben. Danke, hierfür. Ich finde, man sollte einen Film, der so wichtige Inhalte enthält, nach einer gewissen Zeit für Jedermann zugänglich machen, damit noch unentschlossene Menschen die Möglichkeit haben, sich darüber zu informieren. Denn gerade die Unentschlossenen sollten damit angesprochen werden. Und gerade die sparen das Geld für einen Kinobesuch oder eine DVD leider nur allzuoft ein. Obwohl es hier um die eigene Gesundheit, bzw. die der eigenen Kinder, geht - verwunderlich!

 

Für mich als gut informierte Impfkritikerin wird hier nichts Neues mehr berichtet. Bei der einen oder anderen Aussage fange ich sogar das Quietschen an. Als zum Beispiel ein Arzt behauptet, eine Immunisierung gegen Gifte würde nicht funktionieren. Wird dieses Prinzip nicht bei Schlangengift angewandt? Wirkt wohl nicht bei jedem, aber man kann einen Körper schon an einiges gewöhnen, indem man ihm immer wieder kleine Dosen Gift zuführt und es langsam erhöht. Machen die doch die ganze Zeit mit uns (Umwelt- oder Lebensmittelgifte z. B.). Das macht uns "nur" krank oder härtet uns ab, tötet uns aber nicht gleich. Was aber den Kern dieser Doku betrifft, dem kann ich nur zustimmen.

 

Im großen Ganzen geht es einfach darum, dass Impfungen nicht individualisiert werden, zu viele und zu hohe Konzentrationen von Giften enthalten und die Wirksamkeit pauschal für ALLE zu hoch bewertet wird. Was zum Beispiel - um bei der Immunisierung von Schlangengift zu bleiben - bei Impfungen gar nicht beachtet wird ist, dass es sich dabei um einen langwierigen Prozess handelt, der auf jeden einzelnen Menschen abgestimmt werden muss. Ein Schlangenzüchter erzählte einmal, in einem Interview, dass er viele Jahre dazu gebraucht hatte, um sich gegen Schlangengift zu immunisieren. Dabei geht es um einen erwachsenen Mann und nicht um ein paar Wochen altes Baby! Bei Impfungen wird gepickst, wer auf den Tisch kommt, egal wie alt.

 

Diese Doku ist für alle empfehlenswert, die sich noch unsicher sind. Aber, wie immer auch hier meine Bitte: Informiert Euch analog dazu selbst noch ausführlich! Verlasst Euch nicht auf eine Doku. Um es mit den Worten Immanuel Kants zu beschreiben: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! Sprecht mit Impfkritikern persönlich. Fragt sie, warum sie sich nicht impfen. Jeder hat seine eigenen Beweggründe. Und persönliche Erfahrungen finde ich immer noch am besten. Ich bin mir sicher, Ihr werdet fündig, denn inzwischen haben es immer mehr begriffen.


Danke, Andi, für den Tipp!!!

 

So, und hier die Doku in voller Länge:


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0