Ein Spielplatz für superreiche Psychopathen: Die Waffenmesse in Abu Dhabi


Diesen Scheich sollte man mal ohne seine schicke Kluft in eines der Kriegsgebiete schicken
Diesen Scheich sollte man mal ohne seine schicke Kluft in eines der Kriegsgebiete schicken

Wenn man diese Kriegsmaschinerie sieht, fällt es einem echt schwer, auch nur daran zu denken, dass irgendwer einen Weltfrieden anstrebt. Wie denn auch? Es ist wie mit kleinen Kindern: Wenn sie sich ein Spielzeug aussuchen, dann möchten sie anschließend auch damit spielen.


Auf der Waffenmesse, 2013 in Abu Dhabi, konnte man alles finden, was das (nichtvorhandene) Herz eines Kriegs- und Waffennarrs begehrt. Die superreichen Psychopathen-Scheichs haben sich dieses Schauspiel etwas kosten lassen. Ganze Kriegsgebiete wurden nachgebaut, einen Parkour für Panzer und die Kriegshubschrauber flogen nur noch so am Himmel herum und schoßen punktgenau auf vorgegebene Ziele. Toll, was es nicht alles gibt, um Menschen zu töten! Dabei heißt es doch immer, Zivilpersonen wären "aus Versehen" getroffen worden, weil man es oft nicht abschätzen kann.


Erschreckend ist, dass auch unglaublich viele Frauen an diesem Spektakel teilnahmen, allerdings dürften sie nur bei der Vorführung der herzlosen Manneskraft zusehen, später beim Shoppen hatten sie sich rauszuhalten. Schließlich ging es dabei nicht um Handtäschchen, Schuhe oder Schmuck, sondern um die modernsten Tötungsmaschinen.


Supermoderne Drohnen, punktgenau gelenkte Raketensysteme, die man nur noch per Knöpfchen bedienen muss, während man nebenher seinen Kaffee schlürft und seinen Donut isst. Darunter natürlich auch unsere Panzer, die besser nicht sein könnten, luxeriös, zielgenau, gelenkig und von einer Qualität, die nur die Deutschen liefern können. Ja, so is`ses, die Deutschen sind der "Maßstab". Das behaupten zumindest die meisten Besucher dieser Messe. "Die Qualität der deutschen Verteidigungsausrüstung (was für eine "Verteidigung"?) gehört zu den Besten der Welt. Ich mache seit 25 Jahren Geschäfte mit ihnen (den Deutschen). [...] Es ist ein gutes Geschäft, ein großes Geschäft, ein riesiges Geschäft!" Wow... gut, groß, riesig! Wir Deutschen machen also riiiiiesige Geschäfte mit unseren Tötungsmaschinen. Wir gehören zu den Besten weltweit. Na, darauf mal ein ordentliches Prösterchen!


Die Doppelmoral der deutschen ReGIERung ist zum Kotzen. Jeder weiß es, jeder sieht es, jeder sagt es und doch heißt es immer wieder, wir wären an keinem Krieg beteiligt. In Wahrheit gehören wir zu den größten Kriegstreibern der Welt. Denn ohne unsere qualitativ hochwertigen Produkte, würden sie heute noch mit Stöcken und Steinen kämpfen - überspitzt gesagt. Würden wir unsere ganze Energie in Friedensprojekte stecken (freie Energie usw.), hätten wir ruckzuck das Paradies auf Erden - bei der Qualität!



Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0