Alles nur Illusion? Die Macht der Täuschung


Dieses Bild ist "nur" gemalt und trotzdem traut sich keiner in der Mitte zu laufen, weil sie alle der Warnung "du könntest da reinstürzen" mehr glauben schenken, als ihrem Wissen darum, dass es sich dabei nur um eine Bodenmalerei handelt.  


Zwar versucht ein Mann, hinten im Bild, in die Mitte zu laufen, aber man sieht, bei vergrößerter Betrachtung, dass er sich seiner Sache nicht ganz so sicher ist und sich eher langsam vorantastet. Von Selbstsicherheit keine Spur.


David Copperfield hat Jahre lang die Menschen verzaubert. Ganze Züge sind vor unseren Augen verschwunden und keiner konnte auch nur ansatzweise herausfinden, wie er das gemacht hat. Auch heute noch sind wir von Zaubershows fasziniert. Und trotz dem wir Wissen, dass sind alles nur Tricks, lassen wir uns verzaubern. Alles nur Illusion.


Unser Gehirn spielt uns einen Streich. Es gibt Illusionen bei denen wir uns noch so anstrengen können, wir können die Täuschung nicht ausblenden. Weil wir so programmiert sind. Dieses Wissen haben schon die Gaukler genutzt. Daher kommt auch der Begriff "jemanden etwas vorgaukeln", also falsche Tatsachen vorspiegeln.


Es gibt unzählige Möglichkeiten unser Gehirn auszutricksen. Nicht nur optisch, sondern auch Denkprozesse betreffend. Wir lassen uns nur allzugerne foppen. Ich habe Euch mal drei kleine Videos rausgesucht, bei denen Ihr Euch selbst testen könnt: 


Und? Faszinierend. Es gibt hunderte, wenn nicht sogar tausende Illusionen, denen wir uneingeschränkt unterliegen. Doch was hier nur Spielerei ist, geht auch im Großen und das sind dann keine Spielchen oder Zaubershows mehr, dass sind beabsichtigte Strategien, um uns Menschen per Illusion in der Matrix zu halten.


Eine Illusion verlieren, heißt um eine Wahrheit reicher zu werden.

Doch wer den Verlust beklagt, ist auch des Gewinnes nicht wert gewesen.

Arthur Schnitzler (1862 - 1931), österreichischer Dramatiker und Erzähler


Wer die Triologie "Matrix" gesehen hat, der kennt auch den Verräter, der zwar die rote Pille geschluckt hatte, mit der Wahrheit aber nicht zurecht kam und seine Mitstreiter dann verraten hat, nur um wieder an der großen Illusion (der Matrix) teilnehmen zu können. Die meisten Menschen ziehen die Illusion der Wahrheit vor, weil die Wahrheit sehr oft ernüchternd ist.

"Die Matrix ist allgegenwärtig sie umgibt Dich. Sie ist ein Gefängnis für Deinen Verstand. Sie soll dich von der Wahrheit ablenken. Dass du in Wirklichkeit ein Sklave bist. Ein geistiger Sklave, der genau das denkt und tut was er denken und tun soll. Es ist sehr schwer jemanden zu erklären was die Matrix ist, jeder muss sie selbst erleben."


Aus Matrix Teil 1

Im Grunde genommen sind wir nichts anderes als sehr komplexe Computer, die über das Gehirn ihre Programme abspielen. Die Augen sehen nicht, die Nerven fühlen nicht, die Nase riecht nicht, die Zunge schmeckt nicht und die Ohren hören nicht. Nicht wahr? Oh doch. Mehrere Experimente belegen das. Ein Beispiel ist der Phantom-Schmerz bei Amputierten. Sie empfinden z. T. Höllenschmerzen, obwohl ihr Arm oder ein anderes Glied nicht mehr vorhanden ist. Diesen Schmerz beziehen sie aus der Erinnerung. Anhand eines Tricks, der sogenannten "Spiegeltherapie", kann man dem Gehirn antrainieren (es soweit umprogrammieren), der Arm sei in Ordnung und so entsteht eine neue Erinnerung an einen heilen, schmerzfreien Arm.

Hierzu eine wissenschaftliche Doku, die das eben erwähnte beweist:


Unsere Realität ist also nichts anderes als eine große Illusion, die wir selbst erschaffen. Die großen Denker fast aller Epochen haben uns immer wieder darauf aufmerksam gemacht: Wir erschaffen unsere eigene Realität! Und zwar durch unsere Gedanken, also über das Gehirn. Doch die wenigsten wissen, wie sie diese wunderbare Fähigkeit bewusst anwenden können und tun dies auch ("Der lebt in seiner eigenen Welt!").


Tja, und da unsere ReGIERungen ganz genau um diese Dinge wissen, gaukeln sie uns ständig etwas vor. Wir halten das für wahr, reagieren dementsprechend und erschaffen so wiederum die Realität in der wir leben. UNSER Glauben und UNSERE Gedanken sind dafür verantwortlich. Und damit wir immer schön in die gewünschte Richtung denken, bedienen sich die Verantwortlichen der Magie der Illusion. Ändern wir unser Denken, dann ändern wir unsere Realität. Also, immer schön wachsam bleiben und auch mal durch die Mitte laufen. Nichts ist wie es scheint!

 

Hier einige Beispiele, welche Illusionen für uns geschaffen wurden:

 

Gefunden auf: transinformation.net

 

Die 6 grössten Illusionen, die uns in der Matrix gefangen halten

1. Die Illusion von Gesetz, Ordnung und Autorität

Für so viele von uns ist es eine moralische Verpflichtung, uns nach den Gesetzen zu verhalten und viele von uns tun dies gerne so, obwohl Korruption, Skandale und Schlechtigkeit uns immer wieder zeigen, dass das Gesetz für diejenigen viel flexibler ist, die die Muskeln haben, um es sich zurechtzubiegen. Die Brutalität und Kriminalität der Polizei ist nicht nur in den USA weit verbreitet, die Gerichte entscheiden zugunsten der Reichen, und wir können “dank” dem Eindringen von staatlicher Überwachung nicht einmal mehr unser Leben privat führen. Während der ganzen Zeit tobt im Hintergrund des Lebens der illegale und unmoralische permanente Orwell’sche Krieg, ganze Völker und Kulturen mordend und zerstörend.


Die soziale Ordnung nicht ist das, was sie scheint, es gibt nur in vollem Umfang erwartete Konformität, Gehorsam und Ergebenheit, die mit Einschüchterung vor Gewalt durchgesetzt werden. Die Geschichte lehrt uns immer wieder, dass das Gesetz wie so oft nur als nichts anderes benutzt wird, als das Instrument der Unterdrückung, sozialer Kontrolle und Plünderung und jede der so genannten Autoritäten in dieser Hinsicht falsch, heuchlerisch und ungerecht ist.


Wenn das Gesetz sich selbst nicht an das Gesetz hält, gibt es kein Gesetz, gibt es keine Ordnung und keine Gerechtigkeit. Der Pomp und die Insignien der Autorität sind lediglich eine Verschleierung der Wahrheit, dass die gegenwärtige Weltordnung sich ausschliesslich auf Kontrolle stützt, nicht auf Übereinstimmung.


2. Die Illusion von Wohlstand und Glück

Das Schmücken mit teurer Kleidung und Schmuckstücken und die massive Anhäufung materiellen Besitzes, um den uns ein jeder Monarch des 19. Jahrhunderts beneiden würde, sind zu einem Ersatz für echten Wohlstand geworden. Die Aufrechterhaltung der Illusion von Wohlstand ist allerdings -so wie sie ist- von unverzichtbarer Bedeutung für unsere Wirtschaft, weil ihre Grundlage auf Konsum, Betrug, Kredit und Schulden aufgebaut ist. Das Bankensystem hat sich selbst von oben nach unten ausgebaut, um unbegrenzten Reichtum für einige wenige zu erschaffen, während der Rest von uns auf Ewigkeiten besteuert wird.


Wahrer Wohlstand ist eine lebendige Umwelt und eine Fülle von Gesundheit, Glück, Liebe und Beziehungen. Da immer mehr Menschen materielle Güter als die Form der Selbst-Identifikation in dieser Kultur wahrnehmen, rutschen wir weiter und weiter von der Erfahrung des wahren Wohlstandes weg.


3. Die Illusion der Wahl und Freiheit

Lies zwischen den Zeilen und schaue auf das Kleingedruckte, sind wir nicht frei, nicht aus irgendeinem intelligenten Standard heraus. Freiheit bedeutet, eine Wahl zu haben, aber in der heutigen Welt wurde diese Wahl zu einer Auswahl zwischen den verfügbaren Optionen, immer innerhalb der Grenzen eines korrupten Rechts- und Steuersystems und innerhalb der Grenzen der kulturell akzeptierten und erzwungenen Normen degradiert.


Betrachte zuerst die falschen Institution der modernen Demokratie, ein leuchtendes Beispiel dafür, wie falsche Auswahlmöglichkeiten real erscheinen können. Zwei etablierte, korrupte, archaische(veraltete) politische Parteien werden als der Stolz und die Hoffnung der Nation vorgeführt, wobei dritte Parteien und unabhängige Stimmen absichtlich blockiert sind, lächerlich gemacht und untergepflügt.


Die Illusion von Wahl und die Freiheit ist ein machtvoller Tyrann, weil sie uns verleitet, Ketten und kurze Leinen zu akzeptieren, als ob sie die Markenzeichen der Freiheit wären.


Eine wirkliche vielfältige Wahl ist anders als diese Freiheit, die einfach Knechtschaft ist.


4. Die Illusion der Wahrheit/ Die Lügenpropaganda

Wahrheit hat sich in unserer Kultur zu einem heiklen Thema entwickelt. Wir sind darüber hinaus so programmiert worden, dass wir glauben, dass “DIE” Wahrheit von den Halbgöttern aus Medien, Glamourwelt und der Regierungen kommt. Wenn das Fernsehen etwas als Wahrheit deklariert, dann sind wir Ketzer etwas anderes zu glauben.


Um diese Ordnung aufrechtzuerhalten, sind die Mächte-die-waren (“sie meinen es zu sein”), von unserer vollkommenen Zustimmung zu ihrer Version der Wahrheit abhängig.


Während unabhängige Denker und Journalisten ständig Lücken und Öffnungen in die offiziellen Versionen der Wirklichkeit hinein pusten, ist die Illusion der Wahrheit so sehr mächtig, dass es eine ernsthafter personeller Umwälzungen bedarf, der kognitive Dissonanz auszuweichen, die es bedarf um in einer Gesellschaft, die offen falschen Realitäten nachjagt zu funktionieren.


5. Die Illusion der Zeit

Sie sagen, dass Zeit Geld ist, aber das ist eine Lüge. Zeit ist dein Leben. Dein Leben ist eine sich ständig weiterentwickelnde Manifestation des Jetzt. Wenn wir jenseits der Welt der fünf Sinne schauen, in der wir trainiert wurden uns stets in Übereinstimmung mit der Uhr und dem Kalender zu bewegen, finden wir, dass der Geist ewig ist, und dass die jeweils individuelle Seele ein Teil dieser Ewigkeit ist.


Die grosse Täuschung hier ist die zunehmende Betonung der Idee, dass der gegenwärtige Moment nur von geringem bis keinem Wert ist, dass die Vergangenheit etwas ist, was wir nicht rückgängig machen können oder jemals vergessen, und dass die Zukunft an sich mehr bedeutsamer ist als der Vergangenheit und der Gegenwart. Dies trägt unsere Aufmerksamkeit weg von dem, was tatsächlich jetzt gerade geschieht und leitet sie in die Zukunft. Sobald wir vollständig auf das konzentriert sind was kommen wird, als auf das was ist, sind wir eine leichte Beute für die Werbewirtschaft und die Angst-Zuhälter, die unsere Vision der Zukunft mit allen möglichen Sorgen und Anliegen beschwerlich trüben.


Wir sind am glücklichsten, wenn das Leben uns nicht einsperrt, wenn Spontaneität und Zufälligkeit uns die Möglichkeit gibt, mehr über uns selbst zu erfahren. Der Verzicht auf die Gegenwart um zugunsten der Zukunft zu fantasieren ist eine Falle. Die unermesslichen, zeitlosen Momente der spirituellen Freude, die in stiller Meditation gefunden werden, sind der Beweis dafür, dass Zeit ein Konstrukt des menschlichen Geistes ist und nicht unbedingt für die menschliche Erfahrung notwendig.


Wenn Zeit Geld ist, dann kann das Leben in Euro und Dollar gemessen werden. Allerdings, wenn der Euro oder der Dollar weniger wert sind, so ist es auch das Leben. Das ist die totale Täuschung, denn das Leben ist in Wahrheit absolut unbezahlbar.


6. Die Illusion des Getrenntseins

Auf strategischer Ebene ist die Teile-und-Herrsche-Taktik das Standardverfahren für Autoritären und Invasionsarmeen und vertieft die Illusion des Getrenntseins noch weiter.


Wir sind so programmiert, dass wir glauben als Individuen im Wettbewerb mit allem und jedem um uns herum zu sein, einschliesslich unserer Nachbarn und sogar Mutter Natur. WIR gegen Sie – auf die Spitze getrieben. Dies streitet rundweg die Wahrheit ab, dass das Leben auf diesem Planeten unendlich miteinander verbunden ist. Ohne saubere Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und einen dynamischen globalen Gemeinschaftssinn können wir hier nicht überleben.


Während die Illusion des Getrenntseins uns tröstet, indem sie das Ego befriedigt und ein Gefühl der Kontrolle offeriert, dient sie in Wirklichkeit nur dazu, uns zu versklaven und zu isolieren.


Fazit

Die hier genannten grossen Illusionen sind vor uns als eine Kampagne inszeniert worden, um blinde Ergebenheit in die Machenschaften der Matrix zu fördern. In einem Versuch, uns zu entmachten, fordern sie unsere Konformität und Gehorsam, aber wir dürfen nicht vergessen, dass all dies nur eine wohldurchdachte Verkaufstaktik ist. Sie können nicht das verkaufen, was wir nicht kaufen wollen, was uns nicht interessiert.


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Lichtblick (Donnerstag, 19 Februar 2015 21:51)

    Super Mara, weiter so ! ! !

  • #2

    maras-welt (Freitag, 20 Februar 2015 00:08)


    Hi Lichtblick,

    auch mal wieder in meiner Welt aktiv? Sehr schön... Hast mir gefehlt :-)

    Ganz LG
    Mara

  • #3

    Lichtblick (Freitag, 20 Februar 2015 08:55)

    Mara, deine Welt ist keine Illusion sondern meißt die Wahrheit, die das manipulative System der Gegenwart erklärt.

  • #4

    maras-welt (Freitag, 20 Februar 2015 08:59)


    Tja, wir wissen mit dem Gewinn der Wahrheit etwas anzufangen - rote Pille!!!

  • #5

    Andi (Samstag, 21 Februar 2015 08:13)

    Ich habe die rote Pille vor 8 Jahre genommen. Die Rote Pille ist für mich das Buch Zhuan Falun.