Die für mich informativste Doku über Gender-Wahn und Frühsexualisierung - UNBEDINGT ANSCHAUEN UND TEILEN!!!


Ausübung von Macht - ein typisches Politikerkalkül - stillschweigend und hinterfotzig*
Ausübung von Macht - ein typisches Politikerkalkül - stillschweigend und hinterfotzig*

Ich habe in der Zwischenzeit schon einige Interviews und Videos über Genderismus, Gender-Mainstream, Frühsexualisierung und sexuelle Vielfalt gesehen, aber diese Doku ist für mich die bisher Informativste von allen.

 

Sehen wir einmal davon ab, dass die AfD der Hauptinitiator dieser Doku ist und konzentrieren wir uns nur auf den Inhalt und der hat es in sich. Hier wird nämlich auch auf die Ideologie, die dahintersteckt, eingegangen und die ist alles andere als rosig.

 

Mein Lieblingsredner in Sachen Gender ist Prof. Wolfgang Leisenberg. Man merkt ihm an, dass er sich ausgiebig über das Thema informiert hat und zwar bis in die Gründungszeit des Gender. Er spricht über die Entwicklung, die schleichend vonstattengeht und über die Auswirkungen, die wir erleben werden, lassen wir diese Indoktrination seitens der Politiker zu.

 

Aber was soll ich zu diesem Thema noch groß schreiben? Ich denke, ich habe schon fast alles darüber geschrieben. In der Kategorie Kindesmissbrauch-Frühsexualisierung findet man so ziemlich alles, was sie unseren Kindern angetan haben, gerade antun oder noch vorhaben ihnen anzutun. Ich allerdings möchte meinem Kind später ins Gesicht schauen und ihm sagen können: "Ich habe alles Erdenkliche getan, um Dich vor diesen Verbrechern zu schützen." Und da können sie von mir aus auch mit ihrem Söldnertrupp vor der Türe stehen. Wenn wir als Eltern jetzt nicht einschreiten, dann reißen sie uns die Kinder noch vollends aus der Hand. Ganz nach dem Frosch-im-heißen-Wasser-Prinzip. Aber wir sind wärmeempfindlicher geworden, das klappt nicht mehr so tadellos.

 

Bleibt aufmerksam, sprecht mit anderen Eltern, mit den Lehrern, Direktoren, befragt Eure Kinder und wenn sie Euch Geschichten über sexuelle Dinge erzählen, nehmt sie aus dem Unterricht, unterschreibt Petitionen, geht auf Demos. Macht alles was für Euch machbar ist, aber macht eines nicht: ignorieren und denken der Krug ginge an uns vorüber! Das tut er nicht.

 

In diesem Sinne - anschauen - teilen - teilen - teilen - ansprechen - diskutieren - demonstrieren...


* Begriffserklärung "hinterfotzig":


Das Wort hinterfotzig kommt aus der österreichischen und süddeutschen Umgangssprache und hat Eingang in den deutschen Sprachraum gefunden, wobei es im nördlichen Deutschland nicht zum aktiven Sprachgebrauch zählt. Es ist gleichbedeutend mit ‚hinterhältig‘ oder ‚hinterlistig‘ und heißt wörtlich ‚hinter dem Mund‘. Wird eine Person als hinterfotzig bezeichnet, ist damit gemeint, dass sie nicht ehrlich gegenüber anderen ist, sondern hinter deren Rücken schlecht redet, lästert und intrigiert.


Zum Teil findet der Ausdruck hinterfotzig auch Verwendung als Synonym für ‚gemein‘ oder als pauschale Beschimpfung oder Diskreditierung, möglicherweise volksetymologisch aufgrund der Assoziation zum Ausdruck Fotze, der als derbes Schimpfwort verwendet wird.


Hinterfotzig leitet sich jedoch nicht von der sexuellen Bedeutung des Wortes Fotze (‚Vulva‘, ‚Vagina‘) ab, sondern von der in Bayern und Österreich gebräuchlichen Bedeutung ‚Mund‘ beziehungsweise ‚Gesicht‘. Eine Ohrfeige, also ein Schlag ins Gesicht, wird als a Fotzn bezeichnet, eine Mundharmonika regional auch als Fotzenhobel. Der Ausdruck Fotznspangler ist darüber hinaus eine gebräuchliche Bezeichnung für einen Zahnarzt oder Kieferorthopäden. [Wikipedia]


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0