Politiker-Logik: Wie kann man gegen etwas sein, das es noch gar nicht gibt?


Also, die Politiker haben noch nicht verstanden, dass wir nicht mehr so bescheuert sind und jeden Scheiß glauben bzw. nicht verstehen, was sie da von sich geben. Sie reden immer noch das, was sie gelernt haben: verbalen Müll.


Die Zeiten sind vorbei, als der "deutsche Michel" schlaftrunken vor der Glotze saß, immerzu mit dem Kopf nickte und sich dachte: "Der/die wird`s schon wissen, denn Politiker sagen immer die Wahrheit, wollen nur unser Bestes und haben Ahnung von dem was sie tun!" Naja, einige davon gibt es noch, aber die sind am Aussterben.


In Sachen TTIP haben Sigmar "ich-werde-immer-fetter" Gabriel und Angela "ich-verkaufe-Deutschlands-Souveränität-an-den-Meistbietenden" Merkel mal wieder einen verbalen Bock abgeschossen.


In einem Nachrichten-Magazin brüskierte sich Sigmar "der-Allmächtige" Gabriel über die Gegner von dem Freihandelsabkommen TTIP. In gewohnter Arroganz machte er uns darauf aufmerksam, dass man doch nicht GEGEN etwas sein könne, was es NOCH GAR NICHT GIBT!!! Wie können wir nur? Kapieren wir das denn nicht? Es entspricht doch jeder Logik, dass man nicht GEGEN etwas Nichtvorhandenes sein kann. Jetzt lasst uns diesen Abgrund doch errichten und dann gehen wir alle gemeinsam einen Schritt nach vorn.


Angela "die-Deutschland-Verräterin" Merkel steht dem allerdings in nichts nach. Sie ist der Meinung, wenn wir kein Freihandelsabkommen abschließen, dann überrollen uns die Chinesen mit ihrer Marktmacht und ihren über einer Milliarde Einwohnern. Aber das haben sie doch eh schon; oder findet irgendjemand noch ein Produkt, bei uns in den Regalen, welches nicht aus China stammt???


Ich frage mich ernsthaft, was für Drogen die Politiker nehmen? Dass der Özdemir (und bestimmt noch ganz viele andere) kifft, ist ja bekannt, aber was gehen da sonst noch für Denkbremsen umher? Vielleicht das Koks, welches man schon im Bundestag auf den Toilettendeckeln entdeckt hat? Da fällt mir der Begriff "linientreu" gleich ein. Damit ist also nicht die Treue zur Partei gemeint, sondern die Treue zur Toilette. Na ja, keine Ahnung. Aber in jedem Fall sollten sie die Finger weg lassen vom Fluor in der Zahnpasta, im Salz und in ganz vielen anderen Lebensmitteln. Fluor verstopft die Zirbeldrüse, die ist für den freien Willen zuständig. Das macht einen lenkbar und gefügig, wenn die blockiert ist. Leider werde ich das Gefühl nicht los, dass es bei denen schon zu spät ist.


Hört`s Euch an und ihr werdet sofort merkeln, was für eine verbale Scheiße hier wieder verbreitet wird:


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0