Kunstlicht (Blaulicht) ist schlecht für die Augen und für`s Gemüt


Ein, zwei, manchmal sogar bis zu acht Stunden am PC und/oder vor dem Fernseher, vergehen oftmals wie im Flug und wir merken es oft gar nicht. Viele beschäftigen sich den ganzen Tag mit ihrem Smartphone, was auch nicht gerade besser ist.


Neben den Strahlungen gibt es nämlich noch etwas anderes, was sich bei diesen Techniken negativ auf unsere Gesundheit auswirkt: Das künstliche Blaulicht!

 

Wenn wir die Summe an Kunstlicht betrachten, welchem wir vorallem abends ausgesetzt sind, dann wirkt sich das auf Dauer auf unsere Sehkraft aus. Kurzsichtigkeit, verfrühte "Altersweitsicht" (mein Ding!) und vor allen Dingen die altersbedingte Makuladegeneration (AMD) können Auswirkungen von zuviel Kunstlicht sein. Die Makuladegeneration ist eine Erkrankung der Netzhaut, die meist durch Ablagerungen von Stoffwechselschlacken im Pigmentepithel des Auges entsteht. Dies führt im schlimmsten Fall zur Erblindung des betroffenen Auges.

 

Ebenso wie Energiesparlampen besitzen unsere heutigen PC – Bildschirme bestimmte Röhren, die mit einer Quecksilberdampfentladung arbeiten!!! Dieses Licht der PC-Monitore und Laptops weisen einen hohen Blaulicht-Anteil für den Kontrast und für die Helligkeitserzeugung auf. Und das wirkt sich sehr negativ auf den Energiestoffwechsel in der Netzhaut aus.

 

Aber auch eine Störung der Melatoninproduktion und ein erhöhter Cortisolspiegel stehen zur Debatte. Wer täglich acht Stunden am PC verbringt und abends zusätzlich noch Fernsehen schaut, kann sich leicht ausrechnen, dass dies nicht gerade förderlich für die Augengesundheit sein kann. Außerdem führt die gestörte Melatoninproduktion zu Einschlafstörungen, besonders wenn man Abends noch am Bildschirm sitzt. Durch den hohen Blaulicht-Anteil denkt der Körper, dass noch Tag, anstatt Abend ist.

 

Hier geht es interessant weiter... (Quelle)

 

Wem diese Info schon genügt, dem sei dieses Programm, zumindest für den PC, empfohlen:

 

justgetflux.com


"Die Freeware flux ändert die Farbeinstellungen Ihres PC-Monitors passend zum Sonnenstand an Ihrem Aufenthaltsort oder auch nach eigenen Vorstellungen. Vor allem am Abend, wenn Sie die Zeitzone richtig eingestellt haben, können Sie den Unterschied merken. Wenn Sie Einschlafstörungen haben und häufig Abends am Bildschirm sitzen, sollten Sie dieses Programm auf jeden Fall einmal testen."


Ich habe es bereits installiert. Es ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber in jedem Fall angenehmer als vorher. Und meine Augen werden es mir bestimmt danken :-)


"Ebenfalls sollten Sie darauf achten, bei der Bildschirmarbeit das Blinzeln nicht zu vergessen und öfters einmal den Blick einfach schweifen zu lassen. Außerdem können Sie Gegenstände in der Nähe und danach weiter entfernte fokussieren. Dies entlastet zusätzlich Ihre Augen."


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Andi (Dienstag, 31 März 2015)

    So was gibt es auch für Smartphone Android "Blaulicht Filter". Ich hab das berets Installiert. Es ist viel angenehmer. Für mein iMac habe ich gerade Installiert. Vielen Dank!!!

  • #2

    maras-welt (Dienstag, 31 März 2015 07:06)


    Vielen Dank zurück!!!

    Für`s Smartphone ist natürlich auch wichtig. Werde ich auch gleich installieren :-)

  • #3

    klaus (Freitag, 05 Juni 2015 03:39)

    ich versuchs...
    hab mich oft über diesen merkwürdigen "blaustich"
    von bildschirmen gewundert