Baby kann mit 16 Monaten schon lesen - wirklich!!!


Jedes Kind ist hochbegabt - bis...
Jedes Kind ist hochbegabt - bis...

Jedes Kind ist hochbegabt - bis der Kindergarten und die Schule sich einmischen und es systematisch indoktrinieren. Unser Bildungsystem (etwas bilden im Sinne von Umformen) ist so etwas wie der ultimative "Gehirnblocker". Prof. Dr. Gerald Hüther, der bekannte Neurologe, zumindest sieht das so - ich übrigens auch.

 

Alle Voraussetzungen (Talente, Fähigkeiten) sind von Geburt aus gegeben. Doch anstatt diese zu unterdrücken sollte man sie fördern, dafür kämpft Hüther schon seit Jahren. Aber, lieber Gerald, das wollen die doch gar nicht. Die wollen doch Marionetten großziehen, die sich später wunderbar einfach an Fäden bewegen lassen und auf Linie laufen.

 

Aber Pech gehabt. Die LAIS-Schule z. B. erfreut sich immer größerer Beliebtheit (auch wenn erst einmal in Österreich) und die Schetinin-Schule wird schon seit Jahren sehr erfolgreich angewandt. Der Erfolg gibt ihnen Recht. Es kommt nicht selten vor, dass Kinder mit 15/16 Jahren dort schon fertig studiert! haben. Ihr könnt Euch gerne über dieses Lernsystem informieren, es ist sehr spannend und macht Hoffnung.

 

Erst vor kurzem entdeckte ich ein Video auf YouTube, welches mich sehr fasziniert hat. Hier sieht man ein 16 Monate junges Baby, welches schon lesen kann. Ja, wirklich, es kann lesen. Wie auch immer es dies macht, kann ich nicht sagen, das ist auch völlig irrelevant. Es zeigt mir nur mal wieder, das so etwas möglich ist und ich bin der festen Überzeugung, dass es sich hierbei nicht um ein "Wunderkind" handelt, sondern lediglich das Potenzial dieses Babys geweckt wurde. Das erkennt man an der Art und Weise, wie der Vater (ich nehme mal an, es ist der Vater) mit dem Baby umgeht: Spielerisch, nicht fordernd. Der Kleine scheint sichtlich Spaß an diesem Spiel zu haben.

 

So und jetzt viel Spaß beim Staunen!!!


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 0