Ein brisanter Leserbrief, der keiner ist, da er nie veröffentlicht wurde


Wer schon einmal einen brisanten Leserbrief verfasst hat, der weiß, dass er so gut wie nie veröffentlicht wird. Egal, ob als Kommentar in Online-Medien oder in den Print-Medien, sie werden gnadenlos zensiert und aussortiert. Da bleibt manchen Lesern nur die Möglichkeit ihre Meinung im Netz zu verbreiten.


Was ich durchaus verstehen kann, ist, wenn ein Kommentar oder ein Leserbrief unter die Gürtellinie geht, beleidigend ist oder nichts mit dem Thema zu tun hat. Da nehme auch ich mir heraus, solche Kommentare zu löschen. Aber nicht, wenn er etwas zum Thema beizutragen hat und durchaus sachlich und belegbar ist.


Vor einigen Tagen erreichte mich eine E-Mail mit eben so einem Leserbrief, welcher in der "Hertener Allgemeine"-Zeitung erwartungsgemäß nicht veröffentlicht wurde, da er jede Menge unschöner Fakten enthält. Es war die Antwort auf einen Leserbrief der veröffentlicht wurde, von einem gewissen Jim Wood. Dieser Jim Wood ist der Redaktion anscheinend wohlgesonnen und wird offensichtlich öfter veröffentlicht als manch einem lieb ist.


Jutta Becker, WIR-in-Herten-Vorsitzende, hat diese Stellungnahme geschrieben (Stellungnahme deshalb, weil dieser Leserbrief letztendlich gar kein Leserbrief ist, da er in der betreffenden Zeitung nie veröffentlicht wurde). Man merkt in ihrem Text, dass sie es Leid ist, dass die Deutschen nach wie vor hingestellt werden, als wären sie Parasiten, die gefälligst ihren Wohlstand zu teilen hätten. Die Made (in Germany) soll sich nicht alleine durch den dicken fetten Speck fressen.


Drum hole ich hier nach, was die "Hertener-Allgemeine"-Zeitung versäumt hat:


“Nein, Herr Wood-es ist anders als Sie denken”!


Da die Stellungnahmen der “WIR in Herten-Vorsitzenden”, Jutta Becker, in der Presse überwiegend nicht mehr berücksichtigt werden (warum wohl?), erscheint es der bessere Weg zu sein, das “WWW” zu nutzen, da Presse und andere Medien ohnehin drastisch an Seher-und Leserschaft verlieren (Stichwort Lügenpresse).


“Unsere lokale Zeitung “Hertener Allgemeine” erlaubt in ihrer Internet-Ausgabe z.B. nur zehn Zugriffe pro Monat auf ihre Berichte. Darüber hinaus werden Gebühren erhoben. Das ist ein Skandal, in Zeiten da fast alles im Netz kostenfrei zu lesen ist. Diese Vorgehensweise erscheint mir wie ein “Griff nach dem Strohhalm” eines Ertrinkenden, der keinen Erfolg haben wird”. 


In einer Stellungnahme auf den eifrigen Gutmenschen-Leserbriefschreiber Jim Wood, der mit seinen Ausführungen in den Redaktionen wohl gut gesonnen ist, reagierte Jutta Becker mit einer Stellungnahme, welche erwartungsgemäß nicht veröffentlicht wurde.


Stellungnahme


Zum Leserbrief: Jim Wood vom 02.03.2015


Deutschland muss den Griechen helfen


Lieber Mr. Wood,


wussten Sie, dass wir Deutsche bis zum heutigen Datum für die griechischen Kredite mit bereits 50 Milliarden € bürgen und zahlen müssen, falls die griechischen Freunde Konkurs anmelden? (Meine Oma sagte immer: Bürge niemals.)

Wussten Sie, dass die Engländer uns den Krieg am 03.09.1939 erklärt hatten und wir nicht ihnen?


Kennen Sie den Churchill-Spruch im engl. Radio vom Tag der Kriegserklärung an das Deutsche Reich:


„Dieser Krieg ist ein englischer Krieg, und sein Ziel ist die Vernichtung Deutschlands.“


Wussten Sie nicht, dass selbst Wolfgang Schäuble 2011 gesagt hat:“ Seit dem 8. Mai 1945 sind wir nicht mehr souverän.“


Wussten Sie nicht, dass 17 Millionen Deutsche unter sowjetischer Besatzung eingepfercht wurden und 28 Jahre hinter einer Mauer auch getrennt von ihren Angehörigen leben mussten?


Wussten sie nicht, dass die unter Besatzungsrecht stehenden Deutschen noch heute ununterbrochen Reparationen zahlen, die als Abgaben an die EU, die NATO, die UNO und unzählige andere Institutionen getarnt sind, ohne noch nicht einmal einen Friedensvertrag von Ihrem Land bekommen zu haben? Nach dem Völkerrecht (Haager Landkriegsordnung) ist das Plünderung (bis 2010 noch für den ersten Weltkrieg gezahlt haben).


Wussten Sie nicht, dass Ihr Land, zusammen mit ihren anderen Siegermächten,  Deutschland nach 1945 bis 1952 total ausplünderten und leerräumten? Demontageerlasse. Dass Ihr Land zusammen mit den USA Deutschland all seiner Patente beraubte die einen unermesslichen Wert verkörpern?


Wussten Sie nicht, dass die Besatzungsmächte die gesamte deutsche Wissenschaft raubte und die Wissenschaftler in die Zwangsarbeit entführten?


Wussten Sie nicht, dass die Siegermächte Sachgüter, Geld, Gold, Wertpapiere, Auslandsguthaben- und Vermögen, militärische Beute, Kunstdiebstahl, Zerstörung zahlloser Kunstwerke Deutschland beraubt haben?


Haben Sie noch nie etwas vom Morgenthau-Plan gehört?


Wussten Sie nicht, dass die Deutschen für den Marshallplan  nicht vorgesehen waren, und dass Ihr Land und die anderen Europäer das ganze Geld abgriffen damit sie US-Produkte kaufen konnten um den USA zu helfen auf Friedensproduktion umzustellen?


Wussten sie nicht, dass die Deutschen erst dann in den Marshallplan, als Letzte, aufgenommen wurden, als sie zu Millionen verhungerten und erfroren?


Wussten Sie nicht, dass die Deutschen die Einzigen waren, die ihre Gelder aus dem Marschallplan überhaupt zurückzahlten, die anderen alle bis heute nicht? Auch die Engländer nicht! Deutschland aber nur Abfallprodukte wie Tabak und Baumwolle erhielten (Doku lief vor ein paar Tagen noch im Fernsehen).


Wussten Sie nicht, dass das Fundament des deutschen Wirtschaftswunders darum, eingedenk der oben gemacht Hinweise, nicht auf „Hilfen“ unserer Feinde/Besatzer beruhte, sondern die allen anderen weit überlegene Kompetenz und Leistungsfähigkeit der Menschen Ihres Gastlandes dokumentiert.


Reparationen (Wiedergutmachung) für Deutschland – lieber Herr Wood, da haben Sie etwas total durcheinander gebracht. Wir bezahlen noch immer ca. 123 Millionen € jährlich für die alliierten Besatzungsmächte.


Wussten Sie nicht, dass die Tschechen, Polen, Russen und Franzosen abgetrennte Territorien von Deutschland vereinnahmten?


Haben Sie vergessen, dass England ihre Kriegsschulden an die USA bezahlen mussten?


Wussten Sie nicht, dass Ihr Land Griechenland überfallen wollte um uns den Zugang zu unseren Öl-Lieferanten in Baku abzuschneiden und Deutschland etwas dagegen unternehmen musste, und dass wir den Engländern nur wenige „Minuten“ zuvorkamen?


Wussten Sie nicht, dass die Seeblockade der Engländer und eine Missernte  zu  Hunderttausend Hungertoten in Griechenland führte?


Wussten Sie nicht, dass die Italiener und Bulgaren vor den Deutschen in Griechenland kämpften?


Die Griechen hätten mit uns ja einen Friedensvertrag abschließen können, dann hätte es sicher auch Kohle gegeben, und zwar reichlich, so wie wir sind. Aber ohne Friedensvertrag wäre das Plünderung – denken Sie mal drüber nach. Oder besser noch; sehen sie mal in das geltende internationale Recht.


Nun müssen die Griechen sich mit den 50 Milliarden Euro begnügen, die sie oder ihre Gläubiger ganz sicher im Sommer kassieren, wenn sie am Ende sind.


Was mich aber zu tiefst entsetzt ist die Tatsache – auch nach dem 2 plus 4 Vertrag 1990, dass die Zusatzvereinbarungen noch immer Bestand haben, so dass wir ein besetztes Land durch die Alliierten sind und deshalb auch von allen Geheimdiensten abgehört werden können. Das betrifft Post, Fernmeldewesen etc. So kann man sich auch nur die Zurückhaltung unserer Kanzlerin bei der Edward Snowden Affäre erklären. Ja, jetzt wissen wir, warum er hier kein Asyl bekommen kann, er wäre praktisch in einer „Kolonie“ der USA. Weil wir auch bis heute keine Verfassung haben, würde ihn auch nicht unser Grundgesetz schützen können.


So ein Land gibt es auf der ganzen Welt nicht!


Wussten Sie, dass laut Vertrag, Deutschland keine Ermittlungen gegen Angehörige der Siegermächte durchführen kann, selbst wenn diese unter dem Verdacht von Verbrechen gegen die Menschlichkeit stehen. Das besagte alliierte Kontrollratsgesetz.


Wussten Sie, dass Churchill schon 1935 Bomben gegen Deutschland entwickeln ließ? Denken Sie einmal an die Talsperren.


Die Rheinwiesenlager, wo bis heute verschwiegen, massenhaft Soldaten, unschuldige Greise, Kinder, Krankenschwester etc. starben?


Wussten Sie, dass 176 Städte und Dörfer von den Siegermächten in Schutt und Asche bombardiert wurden? Wussten Sie, dass z.B. Dresden 3 Tage und 3 Nächte bombardiert wurde, obwohl sich ca. 600.000 Menschen dort mit Flüchtlingen befanden?  Haben Sie vor ein paar Tagen in den Nachrichten gehört, dass Pforzheim seiner 17500 Toten gedenkt, die die Engländer bei einem 20 Minütigem Bombardement umgebracht haben? (Mein Vater hat Dresden brennen sehen und meine Oma hat selbst erlebt wie  Ihre Tiefflieger Jagd auf unschuldige Frauen, Männer, Kinderwagen, selbst auf Tiere machten und gezielt erschossen haben.)


Wussten Sie, dass England das alles unter „Züchtigung“ betitelte?


Wussten Sie, dass nicht nur die Tschechen, Russen, Polen, Ukrainer etc. die deutschen Frauen massenhaft – geschätzt werden realistisch 2 Millionen – auch die Alliierten Engländer, Franzosen, Amerikaner ebenfalls massenhaft vergewaltigten?


Das Thema war  Sonntag, den 2. März im Fernsehen bei TTT. (Titel,Thesen, Temperamente) Das sind alles Tabuthemen.


Es gibt wohl kein anderes Land in der Welt, das mit der eigenen Schuld gnadenloser umgegangen ist als Deutschland – es ist schon eine Selbstverdammung.


Jutta Becker „WIR in Herten e.V.


Originalartikel hier nachzulesen


Sicher waren die Nazis damals keine Engel, das wird auch nicht bestritten, aber das waren die anderen auch nicht. Und darum geht es. Wir waren nicht alleine die Bösen und wir alle kennen ein Land (USA), dass heute noch unermessliches Leid in die Welt hinausträgt, ohne das irgend ein anderes Land sie aufhalten kann/darf/will. Die USA selbst hat seit 1945 sechs Millionen Tote durch US-Kriege zu verantworten. Davon sind überwiegend Zivilisten (Frauen und Kinder) betroffen. Dieser Artikel stammt aus dem Jahre 2012, inzwischen morden sie weltweit fröhlich weiter und entwickeln sogar immer bessere Einsatzmöglichkeiten, um noch effektiver töten zu können. Die Dunkelziffer (da wo die USA Strippenzieher, aber nicht unmittelbar beteiligt ist) möchte ich erst gar nicht wissen, denn die wird sich im zweistelligen Millionenbereich befinden, da bin ich mir sicher. Und das alles geschah/geschieht nach dem zweiten Weltkrieg. Ich bin mal gespannt, wann hier die Schuld eingestanden wird.


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Andi (Samstag, 11 April 2015 11:13)

    Sehr Gut!!!

  • #2

    k.bauer (Donnerstag, 14 Mai 2015 04:55)

    die brd medien werden so etwas nicht veröffentlichen-
    im gegenteil: sie werden versuchen alles zu widerlegen!
    so sind sie ...
    k.bauer