Was man mit der juristischen Person so alles machen kann :-)


Erschaffen, genehmigt, bewertet und registriert - die juristische Person
Erschaffen, genehmigt, bewertet und registriert - die juristische Person

Immer mehr Frauen und Männer haben inzwischen erkannt, dass man uns bei der Geburt abgezockt, betrogen, getäuscht und versklavt hat, in dem man uns unmittelbar nach der Geburt eine juristische Person aufgehalst hat. Diese tragen wir dann ein Leben lang mit uns herum, in Form eines Personalausweises, bzw. des Namens, den man uns verpasst hat. Weitere Informationen über die juristische Person findet Ihr hier:

Der Strohmann - Oder: Wie man Dich direkt nach Deiner Geburt verkauft! 


Die juristische Person existiert nur auf dem Papier

Die juristische Person ist also reine Fiktion. Diesbezüglich finde ich die im Duden stehenden Synonyme zur Fiktion absolut treffend:

 

Dichtung, Einbildung, Erfindung, Fantasie[gebilde], Illusion, Irrealität, Kartenhaus, Kopfgeburt, Luftschloss, Phantom, Traumbild, Trugbild, Unwirklichkeit, Utopie, Vision, Vorstellung, Wahn, Wunschtraum; (gehoben) Erdichtung; (bildungssprachlich) Imagination, Schimäre; (abwertend) Hirngespinst; (umgangssprachlich abwertend) Spinnerei.


Passt doch wunderbar.


Da die juristische Person nur ein Fantasiegebilde, eine Erfindung, ein Trugbild usw. ist, kann man so wunderbar tolle "Sachen" mit ihr anstellen. Um zu sehen, was man so alles mit ihr machen kann, habe ich drei Beispiele für Euch rausgesucht.


In den Briefkasten verbannen

Irgendwo im Nirgendwo - Wohnanlage für juristische Personen
Irgendwo im Nirgendwo - Wohnanlage für juristische Personen

Eine Möglichkeit ist, sie in den Briefkasten zu sperren. Entweder irgendwo im Nirgendwo oder direkt an Eurem Haus. Ihr könnt sie dort hineinkleben, ihr ein nettes Stübchen einrichten oder sie dort verkümmern lassen, ganz wie Euch beliebt. Sie benötigt weder zu Essen noch zu Trinken, ist superstill (sie spricht nicht) und auch sonst ist sie unglaublich pflegeleicht.


Wenn Ihr möchtet könnt Ihr die Schlüsselgewalt übernehmen und jedesmal, wenn jemand etwas von der juristischen Person möchte, könnt Ihr denjenigen an den Briefkasten führen, ihn öffnen und sagen: "Viel Erfolg! Wenn sie fertig sind, schließe ich wieder ab!".


In ein fremdes Land schicken

Nun wohnt die juristische Person nicht mehr in Deutschland
Nun wohnt die juristische Person nicht mehr in Deutschland

Eine weitere Möglichkeit ist, sie auf dem sogenannten Einwohnermeldeamt abzumelden. Wenn Ihr dort gefragt werdet, wohin "ihr" zieht, könnt Ihr Euch irgendein Land für die Person aussuchen. Die Twin-Boys z. B. haben sich entschieden, die juristische Person nach Russland zu schicken. In ihrem Video erklären sie, ab Minute 7:20, wie sie das gemacht haben. Die Bestätigung der Meldebehörde lautet dann wie folgt: "Die oben an"geführte" (?) Person (!) ist heute abgemeldet worden." 


Es findet dann noch ein Vermerk auf dem Rücken der juristischen Person statt, der kennzeichnet, dass sie hier in Deutschland keine Hauptwohnung mehr hat. Wer jetzt noch etwas von ihr will, der muss sich dann schon nach Russland bemühen.


Oder einfach "sterben" lassen

Manche ziehen es vor, die juristische Person gleich sterben zu lassen. Das ist die radikalste Form der Trennung. Dies geschieht ohne Trauer und Bedauern. Dazu könnt Ihr sie natürlich auch begraben, das könnt Ihr auch wieder handhaben, wie Ihr wollt. Die einen zerschneiden oder verbrennen sie, andere wiederum lassen sie an Altersschwäche (ausgelaufen) sterben.

 

Sollte dann einmal jemand nach ihr fragen, könnt Ihr getrost und wahrheitsgemäß die Nachricht verbreiten, sie sei "bürgerlich verstorben".


Hier ein wunderbares Beispiel, wie jemand diese frohe Botschaft einer Krankenkasse mitgeteilt hat:


Von einer KASSE, die KRANK(enkasse) macht, kam folgendes Schreiben, nach dem ich vor ca. 2 Monaten einen Brief ungeöffnet zurück gesendet hatte mit einem schwarz gemachten Adressfeld und der Aufschrift:


"Die hier angeschriebene juristische Person ist bürgerlich verstorben."


Darauf habe ich folgendermaßen geantwortet:


Ihr Schreiben vom 11.06.2015, Mitgl.Nr.: XXX, Todesfall von Herrn XXX


Sehr geehrte Frau,


allerherzlichsten Dank für Ihr Mitgefühl bezüglich des Ablebens der oben genannten PERSON.


Aus unserer Sicht der Hinterbliebenen war es aller höchste Zeit, dass dieser Vorfall eingetroffen ist, somit ist wieder ein Mensch mehr ins Leben zurück gekehrt. Für diese Art des Todesfalles gibt es allerdings noch keine Sterbeurkunde.


Da mit dem Ableben der oben genannten PERSON auch der KV-Vertrag zwischen ihr und der Firma SDK erlischt, senden wir Ihnen zu unserer Entlastung sämtlichen noch vorhandenen und unerledigten Schriftverkehr zurück.


Mit freundlichen Grüßen                        Es lebe der mensch XXX !!!!!!!! Gratulation

ohne Trauer und Bedauern


Die Hinterbliebenen


P.S: Im Anhang übersende ich Ihnen noch einen InfoFlyer von OPPT, darin können Sie erkennen, wie die PERSON wieder ins Menschsein zurückkehren kann, wenn sie es möchte.


Daraufhin kam dieses Schreiben:

Meine Nachricht zum Schluß:


Ihr Schreiben von ohne Namen vom 15.06.2015


Sehr geehrter Herr,

sehr geehrte Frau,


herzlichen Dank für Ihr Schreiben.


Zum einen brauchen Sie sich nicht zu entschuldigen, denn es ist keine Schuld entstanden, zum anderen ist es tatsächlich so, dass die oben genannte PERSON tatsächlich BÜRGERLICH verstorben ist, jedoch gibt es für diese Art des Ablebens noch keine Todesbescheinigung.


Wer jedoch weiter lebt, ist der Mensch, der ICH BIN, mit dem Namen XXX. Und dieser Mensch, der ICH BIN, hat mit Ihrer Firma keinen Vertrag geschlossen, dieser Vertrag ist mit der oben genannten juristischen PERSON entstanden, und damit habe ich nichts zu tun.


Ich fordere Sie also hiermit auf, jede weitere Kontaktaufnahme mit dieser Person zu unterlassen, denn ICH BIN nicht befugt, Post für diese PERSON entgegen zu nehmen.


Sollten Sie weitere Post an diese PERSON hierher senden, werde ich mir rechtliche Schritte vorbehalten.


Mit freundlichen sonnigen Grüßen


Der mensch XXX


So ist es auch möglich, mal sehen, wie es weiter geht.


Wer noch nicht ganz firm ist, in diesen Dingen, der sollte sich vielleicht vorerst für die Briefkasten-Variante entscheiden und die juristische Person etwas später ins Ausland schicken oder sterben lassen. Denn ist sie einmal weg, kommt sie so schnell nicht wieder.


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 30
  • #1

    jürgen (Sonntag, 21 Juni 2015 14:30)

    Klasse umgesetzt. So schön formuliert werden es viele leichter verstehen. Person oder Mann/Frau sind zwei getrennte Dinge. Die fiktionale Person gehört sich nicht sondern dem System. Schulden sind auf die Person als Geschäft übertragen. Da sich jedoch Mann /Frau durch Täuschung als Person erkennen übernehmen sie die Schuld. Die Person ist vom System, ein Richter ist im Recht des Systems und versucht die Person des Systems auf den Mann/Frau zu übertragen. Übernimmt man die Person oder identifiziert man sich mit der Person des Systems übernimmt man die Schuld. Es ist ein eigenartiger Vorgang und hat mit Aufrichtigkeit/Wahrhaftigkeit nichts zu tun. Eine gesamte Menschheit ist restlos verarscht und in Verträge eingezwungen ohne es zu wissen.
    Immer mehr durchschauen diese Vergewaltigung der Menschheit und kündigen die Verträge die sie in Täuschung im Rechtsverkehr eingegangen sind. Die Menschheit erwacht, die Ewiggestrigen und Unwissenden halten an diesem Sklavensystem fest weil sonst ihre Pfründe vergehen. Es gibt zig Möglichkeiten aus dieser Täuschung auszusteigen und für jeden ist etwas dabei. Wer suchet der findet für sich das Passende.
    Ums nochmals etwas deutlicher zu sagen; eine Person kann das bedruckte Papier nicht verlassen, ein (Mensch) Mann /Frau passt nicht zwischen zwei Aktendeckel.
    Macht mal Versuche mit einem Strafzettel und geht mal den Weg dieser Erfahrungssammlung bis zum Gericht. Wenns nicht klappt kostet es nur Geld (100/200Euro) aber die Erfahrungssammlung ist gewaltig.
    Mit dieser Erfahrungssammlung wird man das x fache an Geld in der Zukunft einsparen.
    Ich habe das Spiel verstanden und bin gerade mittendrin in diesem eigenartigen Spiel zur Befreiung des Selbst.
    Es ist spannend. Ich wünsche viel Erkenntnisse für jeden der sich aufmacht sich selbst zu befreien.
    "eine Menschheit erwacht"

  • #2

    maras-welt (Sonntag, 21 Juni 2015 16:29)

    Hi Jürgen,
    Du kennst ja meine Herausforderung mit dem Verständnis der juristischen Person. Ich denke, so langsam kapiere es auch ich :-)
    Was aber meinst Du mit dem Strafzettel? Das würde mich brennend interessieren. Kannst Du das etwas konkretisieren?
    LG
    mara

  • #3

    juergen (Sonntag, 21 Juni 2015 17:49)

    Hallo Mara,
    mit Strafzettel meine ich ne Knolle/Knöllchen für falsches Parken usw. Ich weiß ja nicht ob Knolle als Jargon überall verwendet wird, deshalb Strafzettel.

    Mit diesem Strafzettel/Knolle, ohne hohe Kosten, kann man Experimentieren. Bei mir beläuft es sich derzeit auf 15,- Euro für falsch parken. Mehrere Seiten Ausarbeitung habe ich gemacht und jetzt ist es auf 43,-Euronen. Die Gemeinde verstößt selbst gegen zig Gesetze. Die sind entweder total verblödet oder total gespurt/ver - öffentlichverdienstet oder total abgezockt. Zweiteres im Groh eher weniger. Wenn sie Zweiteres sind werden sie in Kürze krank werden. Bei Einigen sieht man das bereits, aber da kommt noch eine riesen Welle. Wer zu sich selber aufrecht ist wird den öffentlichen Dienst quittieren.
    es bleibt spannend. einen lieben Gruß an alle die anfangen dieses eigenartige Spiel zu durchschauen

  • #4

    maras-welt (Sonntag, 21 Juni 2015 18:07)

    @Jürgen:
    Jetzt weiß ich was Du meinst :-)

  • #5

    Von Nazareth Jesus (Montag, 22 Juni 2015 22:41)

    Hallo

  • #6

    manfred (Montag, 22 Juni 2015 23:37)

    Grüßt Euch,
    es gibt noch andere Spielereien. Ich hab ne Vollmacht von meiner JURISTISCHEN PERSON ausstellen lassen und weil die natürlich nix kann und auch nix sagt und ich natürlich der einzig autorisierte bin (das ist vom System so vorgesehen) hab ich natürlich i.V. unterschrieben. die hab ich dann ans Gerichte und andere Firmen geschickt und fordere seit dem 339,42 € je angefangene Stund, denn begonnene Rechtsbeugung ist wie vollendete zu sehen. Nur so am Rande.
    Mit Treuhandschaft a bisl aufpassen, denn die versuchen gerade n neuen Trick, sie machen daraus nen Antrag auf Betreuung. Nachdenken und sich kundig machen, das schafft den König als Kunden.

  • #7

    Michael (Dienstag, 23 Juni 2015 05:08)

    Hallo Mara,
    Obwohl die Behörden wissen, dass Sie nicht das Richtige tun handeln Sie trotzdem so. wir das Volk sollen durch solche Aktionen immer wieder gemolken werden und wenn du Dich zu Wehr setzt kommt zu Schluß die Vollstreckungskeule...habe es schon durch....danach wird dir mit Schufaeintrag, Kontopfändung, Gehaltspfändung usw. gedroht. Obwohl Sie wissen das es kein geltendes Recht dafür gibt Geschweige keinen Richter der Vollstreckungen unterschreibt...Beweise gibt es im Internet genug.
    Trotzdem sollten wir den Kampf nicht aufgeben....den es wird noch schlimmer kommen....siehe Bilderbergertreffen 10 - 14 Juni 2015...
    Grüße
    Michael

  • #8

    maras-welt (Dienstag, 23 Juni 2015 06:35)

    @manfred:
    Es ist doch wunderbar, was man so alles machen kann! Das mit der Vollmacht ist auch genial. Wegen der Betreuungsgeschichte kann man die PatVerfü machen, eine für die juristische Person und eine für den Menschen. Somit sind beide aus dem Schneider.

    @Michael:
    Solche Aktionen sind natürlich nur was für Menschen, die inzwischen völlig angstfrei sind. Am besten ist, wenn Du eh nichts hast, was sie Dir nehmen können, Du keine Kredite mehr brauchst, also die Schufa völlig wurscht ist und Dein Konto im Ausland ist. Dann kann man sich solche Spielchen erlauben.
    Und, da stimme ich Dir absolut zu: Nicht aufgeben! Im Gegenteil: Jetzt erst recht!

  • #9

    Mada (Dienstag, 23 Juni 2015 13:09)

    Ich wünsche Euch im weiteren viel Erfolg, sammelt Erfahrungen, schaut genau hin auf was wie reagiert wird und setzt das Bild zusammen. Probiert es mit kleinen Dingen solange ihr noch im System seid, sonst verliert ihr unter Umständen einiges. Als Arbeitnehmer ist es schwerer als als Selbständiger, Abhängigkeiten vom Arbeitgeber, dessen steuerliche Verbindung zum Staat, evtl. Abhängigkeit vom Staat bei Arbeitslosigkeit. Wenn da nicht eine andere "Quelle" vorhanden ist wird's ruckzuck ungemütlich. Ebenso bei der Krankenversicherung, was passiert im Falle eines Unfalls oder Unglücks? Als "Mensch" muss einem in der Erstversorgung geholfen werden, man darf ihn ja nicht sterben lassen ... aber danach wird's dann kritisch. Denn die weitere Versorgung gewähren sie wahrscheinlich nur den "Personen i.V." und in diesem Zusammenhang würde ich mir den Begriff "natürliche Person" einprägen, das ist die rechtliche Vertretung des Menschen im Rechtssystem. Juristische Personen sind Firmen, GmbH etc.

  • #10

    Alexander - Anwalt des Herzens (Dienstag, 23 Juni 2015 13:52)

    ICH entscheide selbst wie ich mit meinen beiden Personen umgehe. So etwas hat ja auch durchaus Vorteile.


    Unterhalt nach der HLKO erhält nunmal nur die Person ;)
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/06/23/erheb-dich-wwerde-sepa-ratist-6-91489-e-pro-monat-seit-geburt/

    Und wer von der Person was will muss zu BRD :)
    https://bewusstscout.wordpress.com/2015/05/31/jeder-mensch-kann-machen-was-er-will-und-fur-die-person-haftet-die-brd/

  • #11

    Kopfschüttelnd (Dienstag, 23 Juni 2015 13:56)

    Super gemacht. Aus der KK raus und dann schreien, wenn man nach der Arztbehandlung die Rechnung selber zahlen soll, das aber im Zweifel nicht kann. Dann soll aber wieder die Allgemeinheit, natürlich auf Basis angeblich ungültiger Gesetze, für die Behandlung aufkommen. Geht mal zum Arzt, das ist scheinbar dringend erforderlich (und schön die Rechnung bezahlen).

  • #12

    SM ImExport (Dienstag, 23 Juni 2015 19:26)

    Die juristische Person geht zum Arzt kann ich da nur sagen !

  • #13

    maras-welt (Mittwoch, 24 Juni 2015 06:21)

    Die Menschen, die ich kenne und die so etwas tun, gehen nicht ständig zum Arzt! Die ziehen den Heilpraktiker oder alternative Heilmethoden vor und die muss man sowieso selbst bezahlen. Und wenn man mal einen Unfall hat und widererwarten ins Krankenhaus muss, dann kann es schon passieren, dass man das selbst bezahlen muss.
    Deswegen sollten das nur Menschen tun, die sich ihrer Verantwortung bewusst sind!

  • #14

    juergen (Mittwoch, 24 Juni 2015 22:02)

    (kopfschüttelnd)
    natürlich ist noch nicht jeder soweit aus einer Zwangskasse heraus zu gehen und Geld zu haben wenns Kracht. Wer die Zusammenhänge des SEINS verstanden hat, repariert bei sich selbst so gut wie alles. Und wenns Brüche sind dann darf ein Arzt ruhig helfen. Kohle ist in diesen "Kranken/m - System" soviel vorhanden das es komplett nach London überwiesen wird und nur ein Bruchteil zurückkommt um hier die maßlos überteuerte Pharma zu bezahlen und die ins uferlose gestiegene Apparate Medizin zu unterstützen. Menschen werden eh nicht behandelt sondern lediglich Bioroboter. Ersatzteile und Chemi, der Mensch begreift sich nicht und deshalb gibt es Defekte am Bioroboterkörper.
    Außerdem gibt es soviel Geld im System das wir sogar Waffen verschenken im hunderte Millionen Bereich, Wir haben Waffenfabriken die Waffen für den ganzen Globus herstellen, und Leute die sie aus ihren Wohnungen werfen weil eine Unterfirma sagt, jetzt bekommst du Sanktionen bis in den Minusbereich hinein. Irre oder?
    Und Menschen erkennen sich als Person und dienen ohne zu murren der Totalaussaugung. Ein ganzes Volk wird zertreten, ein ganzer Globus ist verwirtschaftlicht, Natur zerstört und Menschheit vollkommen verblödet gemacht und sie rufen danach noch mehr gepeinigt zu werden. Mir reichts, so geht's nicht weiter. Die Zeit ist reif das jeder sich selbst erkennt und aufsteht als Mann/Frau und diesen ganzen Scheißdreck nicht mehr mitmacht. Es wird Zeit für die Menschwerdung.

    einen lieben Gruß an alle die Standhaft sind und hinterfragen und Möglichkeiten ausloten und mitmachen eine neue Weltengemeinschaft der Menschgewordenen entstehen zu lassen

  • #15

    maras-welt (Montag, 29 Juni 2015 14:29)

    @jürgen:
    So sehe ich das auch. Das Problem entsteht nur für die Pharmajunkies, die ohne Weißkittel und Medikamente nicht auskommen. Wobei ich immer betone: Wenn ich mal unter einen Bus komme, dann möchte ich auch in einem Krankenhaus wieder zusammengeflickt werden. Aber, wie Du schon so schön erläutert hast: Es ist genug Geld für alle vorhanden! Nur mit der Verteilung da hapert`s :-)

  • #16

    jürgen (Montag, 29 Juni 2015 23:12)

    Durch die Geschäftswerdung der Welt, ist alles in Bereiche aufgeteilt, selbstverständlich immer mit Geschäftsführern aus den Logen, zwecks enormer Geldabgriffe (Selbstbedienungsladen). Somit scheint es überall zu wenig zu geben, in den einzelnen Resorts. Wird halt zu viel gestohlen und zu viel an Berateragenturen gegeben die ebenfalls zum Logenkram gehören.
    Es gibt Geld ohne Ende auch wenns nur faules PC Geld ist. Aber es funktioniert. Der Glaube daran lässt es funktionieren. Ist auch egal. Wenn wir hunderte von Milliarden in korrupte Banken pressen damit das Volk mehr leidet (ausgesaugt, Steuerhöhung ohne Rechtsgrundlagen), wird es wohl ein paar Kreuzer geben für Operationen. In Libyen beispielweise war die Krankenversorgung kostenlos. Libyen war das sozialste Land Afrikas und hatte mehr Sozialunternehmungen als Schweden oder die BRD als Verwaltung des vereinigten Wirtschaftsgebietes. Alles was gut ist wird verunglimpft. Geht nicht anders, damit der Schatten in dem wir hier leben nicht auffällt.
    Leider sind soviel im Gehirnvollwaschprogramm gelandet das sie das denken was Medien ihnen einbläut. Es wird sogar zur eigenen Meinung weil man ja nicht mehr selbst ist sondern nur noch ein Bioroboter ohne eigenes Hirn.
    aber ich schweife ab, obwohl.... alles gehört zusammen.
    """"es ist genug Geld vorhanden, nur mit der Verteilung hapert`s""" Geld ist nur Akzeptanz, wir sind schon lange geldlos und spielen mit 50Euroscheinen die 7 Cent Herstellungskosten in sich tragen. Wahrscheinlich mieten wir diesen Schein bei der FED und zahlen dafür 50 Euro in Gold? Natürlich plus 5% Zinsen als Miete pro Jahr. Geld kann jedes Land selber drucken, sogar Städte wie Wörgel (silvio gesell). Es geht sofort jedem besser wenn er das erkennt und umsetzt. Aber da braucht es noch etwas mehr Qual um unzudenken. Deshalb lassen sie die Hohen Wesen hier in Deutschland weiter schlafen mit vollem Bauch.
    Und schon wieder abgeschweift. Egal gehört dazu.

  • #17

    Gabriele (Montag, 27 Juli 2015 23:43)

    Soo, mir reicht es jetzt auch langsam!!!!! die Stadt wollte 477,74 Euro Nachzahlung an Hundesteuer von mir ,die ich jeden Monat auch brav gezahlt habe ,im August wären die letzten 77,74 fällig und jetzt gestern plötzlich bekomme ich von meiner Sparkasse ein Schreiben das die Stadt mir mein Konto gepfändet hat .Versteht das einer??? ich nicht Hat die Stadtbehörde denn überhaupt das Recht dazu??? Kann ich da was mit dem OPPT machen???
    Ach so, was mir auch noch schwer auf dem Geist geht, die GEZ - bekommen die nicht ihr Geld treiben die das jetzt auch als Amtshilfeersuchen über die Stadt ein.Wenn wir alle frei sind, warum haben die noch so eine Macht über uns???? Will mich jetzt stark machen und mich aus diesem Sklavensystem befreien......bin für jeden Rat von Euch dankbar!!!!!!! Licht und Liebe wünscht Gabriele

  • #18

    maras-welt (Mittwoch, 29 Juli 2015 10:52)

    @Gabriele:
    Hast Du denn eine Zahlungsvereinbarung mit dem FA wegen der Hundesteuer? Und hast Du mit Deiner Bank schon gesprochen? Vielleicht ist das ja eine andere Pfändung, von der Du nichts weißt. Die gehen schon mafiamäßig vor und pfänden fröhlich in der Gegend rum. Das wäre nicht das erste Mal. Deine Bank sollte Dir auch den Pfändungsbeschluss vorlegen.

    Das größte Problem auf dem Weg der Befreiung ist, dass sie uns noch am Haken haben, mit unseren "Besitztümern" und/oder der Familie. Wenn Kinder da sind, nehmen sie die gerne weg, wenn ältere Angehörige da sind, kommen sie gerne mit Betreuungsrecht. Also, immer aufpassen, in welchem Bereich man erpressbar ist. Willst Du Dich vom System lösen, musst Du Dich erst von allem anderen befreien. Das ist leider (noch) so.
    Ganz LG
    mara

  • #19

    wigg (Samstag, 28 November 2015 23:37)

    Ohne die Juristische Person kannst du keine Firma anmelden in der BRD. Du darfst weder ein Auto anmelden noch sonstig Unterhalt beziehen oder dich versorgen. Die Juristische Person wird dir von der BRD auf den Leib gedrückt.
    Die Gewalt welche entsteht wenn du deine Juristische Person von dem Mensch trennen willst ist Willkür. Aber Sie wird ohne umschweife umgesetzt. Da man sich immer noch in einem Umfeld voller Juristischer Personen befindet ist ein unanhäniges leben nur mit vielen anderen natürlichen Personen, welche unabhänig und Autark agieren können möglich. Am Anfang steht die Selbstversorgung und die größtmögliche Unabhängigkeit. Dann könnt ihr diesen Schritt wagen.

  • #20

    Morning Glory (Freitag, 25 Dezember 2015 15:29)

    @Manfred. Würde mich freuen über Tips was in so ner Vollmacht einer juristischen Person stehen muß. Bin leider kein Kaufmann. Danke schon mal.
    LG MG

  • #21

    maras-welt (Sonntag, 27 Dezember 2015 09:22)

    @Morning Glory:
    Leider bekommen die Kommentarschreiber hier keine Meldung über neue Kommentare, deshalb bezweifle ich, dass Manfred Deine Frage beantworten wird.
    Ich kann Dir aber versichern, dass Manfred auch kein Kaufmann ist. Er hat sich sein Wissen über die Monate und Jahre hinweg angeeignet. Es ist auch nicht sinnvoll, mit der juristischen Person zu "spielen", wenn man nicht genau ihren Status und die Hintergründe kennt.
    Obwohl ich schon einiges weiß, lass ich im Moment noch die Finger davon. Da hängt nämlich noch viel mehr dahinter. Man kann das schon als eigenes Studium betrachten.
    Aber, es gibt unzählige Information im Netz darüber, das macht es etwas einfacher.
    LG
    mara

  • #22

    Chriesy (Donnerstag, 04 Februar 2016 14:54)

    Es gibt doch wohl auch ein Sicherheitsabkommen mit seiner eigenen juristischen Person? Gibt es da nähere Informationen zu, wie diese formuliert werden sollte. Ich habe erfahren, dass man diese haben sollte. Ist das dann in etwa so, wie die Vollmacht die oben erwähnt wurde? Danke

  • #23

    maras-welt (Donnerstag, 04 Februar 2016 16:32)

    @Chriesy:
    Davon hab ich auch gehört. Da müsstest Du mal googeln. Ich hab dazu keine genauen Informationen.

  • #24

    Enrico (Mittwoch, 27 April 2016 20:42)

    Hallo.
    Jr. P. ...
    also wir werden geboren als Menschen, mit der Geburtsurkunde (steht Familiennamen) wird eine natürliche Person geschaffen. Das finde ich auch gut.

    Nun hat die BRD (nicht Deutschland) das Problem der fehlenden hoheitlichen Befugnisse (die hat nur ein Staat). Somit fehlt auch der gesetzliche Richter für die natürliche Person, der darf aber nach GG Artikel 101 nicht entzogen werden.

    Jetzt kommt der Trick, mit Beantragung des Personalausweis, durch PAuswV §28, wird aus der natürlichen Person... Familiennamen BGB §1, eine juristische Person mit NAME BGB § 90 also eine Sache.

    Eine Sache kann DEUTSCH sein, ein Hund kann deutsch, ein Auto kann deutsch sein... aber ein Staatsangehöriger niemals. Denn nur eine natürliche Person, Familiennamen, kann eine Staatsangehörigkeit besitzen.

    Mit der Beantragung des Personalausweis, macht ihr euch selbst zur STAATENLOSEN SACHE.

    Einer Sache kann man nicht den gesetzlichen Richter entziehen, Firma Amtsgericht/Handelsgericht ist zuständig.
    VERSTANDEN...!!!

    Ich bin in Frankfurt Spießrouten im Bürgerbüro gelaufen, bevor ich die Rückgabe schriftlich in der Tasche hatte, gemäß Personalausweisgesetz § 29 oder 28 glaub ich.

    Was ein Akt, obwohl ich rechtlich fit bin, palaver ohne Ende.

    Macht ihn kaputt und gebt ihn mit ner schönen Geschichte ab gegen Quittung, wichtig drauf bestehen.

    Dann sich mit Reisepass und Meldebestätigung (da drin steht Familiennamen) ausweisen. Oder Staatsangehörigkeit nach RuStAG 1913 durchboxen.

    Tip: wenn ihr umzieht und euch anmeldet, sollt ihr unterschreiben dass dort NAME (juristische Person) wohnt.
    ... mit “ i.A“ unterschreiben... sonst autorisiert ihr eure jr.P.

    Merke immer wenn NAME steht, unterschreibt mit dem Zusatz“ i.A“ , dann übernehmt ihr keine Verantwortung für den Inhalt des Schreibens. Denn dann unterschreibt ihr... im Auftrag der juristischen Person... ;-))

    jr.P MAX MUSTERMANN o. Max Mustermann
    n.P Max a.d.F. M u s t e r m a n n

    Sollte ich nen Fehler drin haben, bitte drauf hinweisen, kämpfe erst seit 3'Jahren als einsamer Wolf und lerne noch.

    OWiG bestanden 3 x eingestellt.
    2x Richter UPIK Firma Amtsgericht unter die Nase gehalten und GG 101 gefordert.
    4 mal Diskussion mit dem Werkschutz der BRD, Wortmarke POLIZEI.

    Immer nett und friedlich bleiben.... viel Erfolg

    Grüße euer Mitstreiter Enrico a.d.F. ...
    without prejudice UCC § 1-308

  • #25

    Enrico (Mittwoch, 27 April 2016 21:01)

    Nachtrag

    Ich weise mich mit meiner Geburtsurkunde und Meldebescheinigung aus.
    In beiden steht Familiennamen... :-))

    Bin mit den originalen Geburtsurkunde/Meldebescheinigung und 2 guten Kopien zum kanonischen Pfarrer und hab beglaubigen lassen. Katholische K.

    Beglaubigte Kopien Bild und Fingerabdrücke drauf und laminieren....

    So mach ich es, die Schmiere guckt blöde, wenn ich den Wisch vom abgegebenen Perso und beglaubigte Kopien vor halte.

    Ich erkläre es ihnen sogar, PAuswV §28... jr.P und n.P

    Oft wissen die es selbst nicht.

    Immer sich den Dienstausweis zeigen lassen dazu sind die verpflichtet, sonst sind sie anonym. Augenhöhe ist angesagt.

    Sie haften nach Beamtenstatusgesetz § 36, 823 BGB & 839 BGB.

    Bitte immer nett, friedlich aber bestimmt bleiben.

    Niemals aggressiv, dann wirste durch den Wolf gedreht und gibst ihnen Handlungsspielraum der dir nicht gefällt.

    Feuer frei und lernt die richtigen Gesetze.

    OWiG § 5, sollen bewiesen, dass wir uns im räumlichen Geltungsbereich befinden.
    Bundesbereihnigungsgesetze
    GG
    BGB
    HGSO....

  • #26

    ramires (Freitag, 02 September 2016 20:04)

    hallo ich bin ausch registrirt zwangsvolldtrektes Volk

  • #27

    Torsten (Samstag, 24 September 2016 10:10)

    Was mir so an verschiedenen Widersprüchlichkeiten nicht in den Kopf will...
    Wie soll Beamtenrecht geltend gemacht werden, wenn es keine Beamten mehr gibt?
    Wie sollen Richter -ohne Legitimation- rechtskräftige Entscheidungen treffen können?
    Wie sollen Polizisten -ohne Bestallung- rechtskräftig ihren Job ausführen können?

    Diese Systematik/en sind derart durchsetzt von / mit Widersprüchlichkeiten und vor allem ist inzwischen auch RuStAG 1913 überhaupt nicht mehr durchsetzbar.
    Es kristallisiert sich doch folgendes klar heraus.
    Menschen sind von Geburt an mit Universalrechten ausgestattet.
    Verhält man sich menschlich, kann man das System noch für sich und seine Person benutzen, so lange es eben noch dauert, was auf Grund der Währung allein schon nicht mehr lange sein kann.
    Es gibt keinen Weg zurück und darum keinen anderen Weg heraus als die Abschaffung aller Tauschmittel.
    Entzieht "ihnen" die Tauschmittel, dann ist Frieden möglich.
    Die Tauschmittelbenötigung ist sowieso NUR noch -manipulativ eingebracht- von Bedeutung.
    Die Wahrheit, durch Entwicklung und technische Errungenschaften, spricht eine andere Sprache.
    Auflösung von allen bisherigen Staatsgebilden, mit Schaffung einer Verwaltung für den Planeten und dessen Bewohner, dazugehörige Logistik und Verteilungsstellen, nach Produktion etc., für eine tauschmittellose Zukunft, in der Werte nicht nach Tauschmitteln bemessen werden, ist demnach abslut der einzige ! noch übrige Weg.

    Also guckt es euch genau an,
    dann sucht Euch was aus, schließt Euch an und macht mit...

    Ubuntu Michael Tellinger (Google-Suche)
    https://www.google.de/webhp#q=+Ubuntu+Michael+Tellinger

    The Venus Project (Google-Suche)
    https://www.google.de/search?q=The%20Venus%20Project...

    The Zeitgeist Movement (Google-Suche)
    https://www.google.de/search?q=The%20Zeitgeist%20Movement...

    Open Source (Wiki)
    https://de.wikipedia.org/wiki/Open_Source

    Open Source (...Ecology z.B.) (Google-Suche)
    https://www.google.de/search?q=Open%20Source%20Ecology...

    Earthships, gratis Energie...
    http://www.gratis-energie.com/architektur/earthships/

    Keshe Foundation (Google-Suche)
    https://www.google.de/search?q=Keshe%20Foundation...

    Die Freie Welt Charta
    http://www.freeworldcharter.org/de/more

    FacebookSeite zum Teamspeakserver "Mentalists of light & shadow" inkl. Verbindungsinformationen
    https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=942340585879903&id=842337795880183

    Ein handeln außerhalb von Gemeinschaft, endet mit Sicherheit in Einsamkeit, wenn nicht, schlimmerem

  • #28

    thomas (Montag, 17 Oktober 2016 10:43)

    Wir können nicht gegen die BRD gewinnen, spart eure Energie zum Aufbau von etwas sinnvollem. Im Völkerrecht gibt es Möglichkeiten, das "Selbstbestimmungsrecht der Völker" gibt es vor, eine Verfassunggebende Versammlung auch Nationalversammlung oder Nationalkonvent genannt, muss gemacht werden wie 1849 an der Paulskirche/FFM. Und genau das ist schon geschehen...diese Volksversammlung muss nach vorne und nur so kann man die US Holding BRD und die NWO aushebeln.
    www.verfassunggebende-versammlung.org
    oder hört deren Sendungen unter www.ddbradio.de

  • #29

    Tebs (Montag, 21 November 2016 19:40)

    Ja die verfassungsgebende Versammlung ist die Lösung. Allerdings ist nicht Zentralität, sondern Dezentralität das entscheidende Mittel der Wahl. Keine Weltregierung. Jedes Region, jede Gemeinde ist anders und hat andere Belange. Selbstbestimmung ist die Lösung. Bei größeren Projekten kann man sich problemlos zusammenschließen, sind die Projekte abgeschlossen, kann wieder jeder seiner Wege gehen. Bei Zentralität kann es nur Gewinner und Verlierer geben. z.B. Duschköpfe um Wasser zu sparen. Das kann in spanischen Regionen sehr sinnvoll sein, aber im wasserreichen Holland ist es eher schädlich, weil sich bei zu geringen Durchfluß die Abwassersysteme verstopfen. in der Dezentralität gibt es nur Gewinner. Der Bürgermeister weiß genau wo der Schuh drückt, das kann Brüssel nie leisten. Also wenn überhaupt einen schlanken Staat und die Hauptrechte bei den Gemeinden, so wie auch mindestens 97% des Steueraufkommens in der Gemeinde verbleiben müssen. Selbstbestimmung eben.

  • #30

    maras-welt (Dienstag, 22 November 2016)

    @Tebs:
    Ganz genau! Wir brauchen eine echte Demokratie!