Wie erkläre ich jemandem schnell, einfach und verständlich, wie Geld erschaffen wird?


Unser Geldsystem besteht im Grunde nur noch aus Einsen und Nullen
Unser Geldsystem besteht im Grunde nur noch aus Einsen und Nullen

Herjemine, was haben sich die Leute schon den Mund fusselig geredet, um jemand unwissenden zu erklären, wie die Welt des Geldes funktioniert. Dazu findet man tausende Artikel im Netz, hunderte Bücher wurden schon darüber geschrieben und trotzdem versteht es der eine oder andere einfach nicht.


Heute erhielt ich eine E-Mail, mit der für mich schnellsten, einfachsten und verständlichsten Erklärung darüber, wie das Geldsystem funktioniert. Wer danach noch Fragen hat, naja, dem ist auch nicht mehr zu helfen, der kapiert es wohl nie!

Es ist die wahre Geschichte von Jürgen, der einmal für`s Militär gearbeitet hatte und dem sich eines Tages die einmalige Gelegenheit bot, einen Haufen Offiziere und Unteroffiziere über das Geldsystem aufzuklären. Jürgen erfasste die Situation auch gleich und wusste sofort, mit wem er es zu tun hatte und so entstand diese wunderbar einfache Erklärung wie Geld entsteht.

(Wir wollen hier keine Bundeswehrangehörigen beleidigen. Diese Geschichte hätte sich auch woanders ereignen können. Es war halt einfach so.)


Ich gebe sie einfach so weiter, wie ich sie erhalten habe, sonst verliert sie ihren Charme:


Nun, in einer Regenpause gings unter ein Vordach. Offiziere und Unteroffiziere machten unter diesem Dach ihre Zigarettenpause. Es ging um Geld. Ich sagte es gibt kein Geld sondern nur Akzeptanzscheine. Die guckten mich alle blöd an. Dann sagte ich, ein Weltbankkredit kostet nichts. Wieder guckten die mich blöd an. Dann sagte ich zu einem Oberstleutnant. "Deutschland braucht einen Kredit in einer Höhe von 100 Milliarden Euro. An der Wallstreet wird ein Klapprechner aufgeklappt, eine Tasse Kaffee geholt und dann die 100.000.000.000 Euro in den Klapprechner eingetippt und die Entertaste gedrückt, dann erscheint eine Sekunde später 100.000.000.000 Euro bei der Deutschen Bank auf dem Rechner. Der tatsächliche Aufwand der 100.000.000.000 Euro beträgt ca. 5 Dollar: die Tasse Kaffee, der Zeitaufwand und die Elektrizität des Klapprechners. Dafür bezahlen wir dann 5% = 5.000.000.000 Zinsen als Waren die die USA für die Computerzahlen haben will.".  Der Oberstleutnant schaute mich noch blöder an und sagte : "da steckt viel mehr dahinter" ich schaute ihn an und sagte: "genau, es ist dein Glaube!".


Vielen Dank, lieber Jürgen, für diese erfrischende Anekdote!


Liebe Leser,

hierbei handelt es sich nur um eine witzige erfrischende Geschichte. Wir erheben hier keinen Anspruch auf Vollständigkeit der gesamten Abläufe des Geldsystems.

Ich bitte deshalb von oberschlauen Kommentaren abzusehen, die uns jetzt in voller Länge und Breite erklären wollen, dass dahinter (doch) noch mehr steckt, als das was Jürgen beschrieben hat.

Vielen Dank für das Verständnis!


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Annelie (Dienstag, 21 Juli 2015 20:23)

    Eine ähnlich schöne Geschichte zum Thema Geld:

    Ein reicher Mann kommt in ein Hotel, legt einen 500 Euro schein auf den Tresen und sagt: Ich suche mir ihr
    schönstes Zimmer aus und bleibe 2 Tage hier.
    Der Hotelbesitzer geht schnell zu seinem Weinlieferanten, und bezahlt seine Weinlieferung. Der Weinlieferant
    geht schnell zu seiner Autowerkstatt und bezahlt dort seine Rechnung. Der Autohändler bezahlt seine Rechnung
    bei einem Restauratbesitzer. Dieser geht mit dem 500 Euro-Schein zum besagten Hotelbesitzer und bezahlt
    seine Übernachtungen mit seiner Geliebten.
    In diesem Moment kommt der reiche Herr zurück und sagt, ihre Zimmer gefallen mir nicht, ich hätte gerne
    mein Geld zurück. Der 500-Euro-Schein landet wieder in seiner Geldbörse und alle haben ihre Schulden
    bezahlt. (Seltsam, was? )

  • #2

    jürgen (Dienstag, 21 Juli 2015 22:00)

    @ Annelie
    Klasse einfache Geschichte.

    Jetzt nochmal zur obigen Geschichte von Jürgen. Wenn nun die BRD, den Wallstreet 100 Miard. Kredit/Verzinsung nicht in Materialien zurück zahlt ruft Rothschild bei seinem Firmeneigenen Inkassobetrieb an und der fährt dann mit einem Flugzeugträger vor die deutsche Küste um der Forderung für dieses elektronische Hokuspokusfidibusgeld, Nachdruck zu verleihen. Oder wie bei Indira Ghandi die erst gar keinen Weltbankkredit haben wollte, wird ihr Lebenslicht ausgelöscht. Jetzt verstehen wir das wir Weltbankgeld nehmen müssen damit wir nicht atomar ausgelöscht werden. Die Regierungsmarionetten wissen das sehr genau und können nicht anders als wie sie es tun. Um dabei nicht zu kurz zu kommen denken die sich; "wenn schon Rothschild Deutschland ausblutet, wollen wir, die wir nichts daran ändern können, zumindest noch eine riesen Schnitte mithaben. Genialerweise haben die Politdarsteller eine BRD Finanzagentur erschaffen die nur mit 25,000 Euro haftet für die Billionen von Rothschildforderungen. Den Zins können wir gerade eben mit Ach und Krach bedienen, durch Grundsteuer, Autosteuer Spritsteuer Salzsteuer Zuckersteuer Steuersteuer Mehrwertsteuer ohne Mehrwert und Kapitalertragssteuer Quellensteuer für die paar Pfennige Sparguthaben Maut Mineralölsteuer Beleuchtungskörpersteuer Zwangskrankenkasse und so viele tausend Steuern mehr. Deutschland ist das wahre Steuerparadies "für Rothschild" 4500 Globalplayer und die sind in 150 Holdings eingebunden und die gehören alle dem Rothschildklan. Genialer kann man eine Globus nicht in Besitz nehmen. Handelsrecht halt.
    Staatlichkeit ist frei vom globalem Handelsrecht, TTIp oder son Quatsch geht nur mit Mündeln nicht mit Staaten.
    Zurück zum Kredit.
    Wenn jetzt eine Lieferung in die USA nicht von dem Handelspartner bezahlt wird (Achtung gabs mal mit HSV und Real Madrid Spielerkauf (ausgefallene Zahlung durch Real Madrid)) dann tritt die Hermesbürgschaft ein. Die Hermesbürgschaft ist ein Finanzpool der durch deutsche Arbeitsleistung finanziel gefüllt wird, Fällt ein Außenhandelspartner mit der Zahlung aus tritt die Hermesbürgschaft ein. Also Die USA zahlt nicht für die als Zinsleistung für den elektronischen Kredit geleisteten Fahrzeuglieferungen von VW an die USA. Jetzt sagt VW wir gehen kaputt. Ware geliefert jedoch kein Geld bezahlt. Die böse USA. Damit VW nicht kaput geht springt die Hermesbürgschaft ein. Es wird gezahlt.
    Um es auf den Punkt zu bringen. Kredit, Zins für den Kredit ist materielle Lieferungen, der Kredit sind aber nur Zahlen, wenn wir die Zahlen nicht mit materiellem bedienen kommt Rothschilds Flugzeugträger. Jetzt zahlt Rothschilds Importfirma aber die Fahrzeuge von VW nicht und nun springt die hermesbürgschaft des deutschen Steuerzahlers ein damit VW nicht untergeht. Und wer zahlt diesen ganzen Scheißdreck. Der Bauer und der Mann an der Schüppe und die Vielen die tatsächlich noch soetwas wie produzieren.
    Ich denke es reicht einen lieben Gruß jürgen

  • #3

    Heiko (Sonntag, 25 Oktober 2015 20:21)

    Da hilt nur ein alternatives Finanzsystem .
    Informiert euch mal über die - Natürliche Wirtschaftsordnung - von Silvio Gesell.
    Gruß Heiko