Die magische Welt der Makro-Fotografien


© Manfred Wahl / Lustakrobaten (mit freundlicher Genehmigung)
© Manfred Wahl / Lustakrobaten (mit freundlicher Genehmigung)

Dass es wirklich magische Fotos gibt, ist unumstritten. Was Fotos aber noch magischer macht, ist meines Erachtens die Makroaufnahme.  Was mit bloßem Auge oft oder gar nicht zu erkennen ist, macht die Kamera bzw. das Objektiv erst sichtbar für uns.

 

Mit Makroaufnahmen tauchen wir in eine völlig andere Welt ein. Dadurch öffnet sich für uns ein magisches Tor in eine andere Dimension. Strukturen, Farben und Verhalten werden uns offenbart - eine Welt die uns sonst verborgen bliebe. An dieser Stelle ein großes Dankeschön, an alle genialen Fotografen, die uns diese Sichtweise erst ermöglichen.

Für mich haben Makroaufnahmen noch einen weiteren Effekt. Sie haben mir die leichte Abneigung gegen Libellen genommen. Wo ich mich vorher lieber von ihnen entfernt habe, sehe ich sie heute mit ganz anderen Augen. Da ist es für den einen oder anderen vielleicht ganz sinnvoll, sich mit Makroaufnahmen von Tieren z. B. zu beschäftigen, um sich mit ihnen anzufreunden. Ich zumindest sehe gerade Krabbeltiere und sonstige Insekten inzwischen mit ganz anderen, viel interessierteren, Augen.

 

Schaut Euch mal dieses Wunder der Natur an - wie graziös!!!

© Manfred Wahl / Heidi (mit freundlicher Genehmigung)
© Manfred Wahl / Heidi (mit freundlicher Genehmigung)

Um solche Aufnahmen zu bekommen, muss ein guter Fotograf über einige besondere Fähigkeiten verfügen. Zwar ist die Ausrüstung wichtig, jedoch nicht alles (was nützt einem z. B. ein gutes Auto, wenn man nicht fahren kann). Ein gutes Auge, einen sehr guten Riecher für den richtigen Moment und vor allem: viiiiiel Geduld. Teilweise werden Stunden in tiefer Stille verbracht um später ein oder zwei Bilder zu erhaschen.


Aus diesem Grund respektiere ich die Urheberrechte der Künstler (denn das sind sie allemal) und werde die Fotos, die mir besonders gut gefallen, hier nur verlinken. Die Fotos auf dieser Seite wurden mir von dem Hobbyfotografen Manfred Wahl, mit freundlicher Genehmigung, zur Verfügung gestellt.


Einige Beispiele, die mir besonders gut gefallen...

Makrofotos von Manfred Wahl auf Natur-Portrait.de:

Makros von buanji

Mehr Makro geht schon fast nicht mehr:

Heidelibelle im Morgentau

Ein froschiger Macho:

Abhängen

Immer schön lächeln - eine Fangschrecke auf Lavagestein:

Alien

Etwas gruselig und doch wunderschön - ein Pfauenspinner:

Saturniidae

Eine Gold-Raubfliege bei der Nahrungsaufnahme:

Sanfter Räuber

Wunderschöne bunte Raupe beim Essen:

Mampf

Libelle im Landeanflug mit Tautropfen:

Flieger

Neugieriges Eichhörnchen:

Wenn der Bauch juckt...

Der Frosch und der Pilz:

Ich will auch so groß werden...


Seiten mit magischen Makroaufnahmen

Natur-Portrait.de

Makro-Forum.de - Arten-Galerie - Doku-Galerie

Makro-Treff.de

Fotocommunity.de

Google-Suchergebnisse für Makrofotos


Und hier noch ein besonderes Schmankerl, für alle Naturliebhaber:

Wildlife-Fotodesign.de

 

Viel Freude beim Eintauchen in die magische Welt der Makros!!!


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    manfred (Dienstag, 01 Dezember 2015 12:15)

    Hallo mara, Danke für den schönen Artikel! Hoffe, dass er dazu beiträgt, den Menschen die Angst vor Libellen speziell nimmt. Denn sie tuen keinem Menschen etwas. lg manfred

  • #2

    maras-welt (Dienstag, 01 Dezember 2015 13:56)

    Hi Manfred,
    Danke, für die Bereitstellung der Bilder.
    Bei mir hat es zumindest gewirkt. Bin inzwischen ganz fasziniert von Libellen und werde sie im Frühjahr beobachten statt vor ihnen zu flüchten :-)
    LG
    mara

  • #3

    Hermann (Dienstag, 01 Dezember 2015 21:06)

    Ich habe noch nie Angst vor Libellen gehabt oder gar geflüchtet, fand sie immer interessant.
    Hast du, liebe Mara den Film "Mikrokosmos" gesehen? Diese Welt ist schon faszinierend.
    LG
    Hermann

  • #4

    Samsara (Mittwoch, 02 Dezember 2015 11:18)

    "Mit Makroaufnahmen tauchen wir in eine völlig andere Welt ein. Dadurch öffnet sich für uns ein magisches Tor in eine andere Dimension."

    Das ist Dein Blick?

    Wie schade!

    Das ist keine andere Welt, sondern diese.
    Das sind keine anderen "Dimensionen", sondern diese.
    Das ist doch gerade das Tolle an dieser Kunstform -
    sie zeigt uns was IST, was wir aber ÜBERSEHEN, weil unser Blick im Alltag nicht dahin ausgerichtet ist,
    und der Moment im Bild nicht entschwindet.

    Wie seltsam, dass Du bei genauerem Besehen unserer Welt eine andere siehst.

  • #5

    maras-welt (Mittwoch, 02 Dezember 2015 13:49)

    @Samsara:
    Wenn Du das so siehst, ist das in Ordnung. Ich und viele andere sehen es anders.
    Mit meinem Auge zumindest, bin ich nicht in der Lage solche Details zu sehen, dazu benötige ich ein Hilfsmittel. Schön, wenn Du die Dinge auch ohne Hilfsmittel so siehst.

    Im Erbsenzählen bist Du auch echt gut :-)