Jetzt ist die Erde doch wieder eine Scheibe!?


Die ist eine Satellitenaufnahme der NASA / Bildquelle: http://npp.gsfc.nasa.gov/npp_marble_collection.html
Die ist eine Satellitenaufnahme der NASA / Bildquelle: http://npp.gsfc.nasa.gov/npp_marble_collection.html

Vor einigen Tagen erhielt ich eine E-Mail mit dem Anhang eines Videos, das den Titel trägt: 200 Beweise, dass die Erde keine rotierende Kugel ist. Oha, dachte ich, das schaust du dir mal an. Bis Minute 10:31 bin ich gekommen, viel weiter hab ich mir das nicht angetan. Jetzt soll die Erde doch wieder eine Scheibe und flach sein! Willkommen im Mittelalter!

 

Was ich dabei interessant fand, ist die Tatsache, dass über diese Theorie mal wieder ein richtiger Hype entstanden ist. Auf YouTube gibt es inzwischen hunderte Videos zu dem Thema. Diejenigen, die sich mit dem Thema beschäftigen, sind dabei auf seltsame Dinge gestoßen, u. a. darauf, dass uns die NASA Jahrzehnte lang nur per Computer zusammengestückelte Bilder einer exakt runden Erde geliefert hat. Auch sonst tauchen mal wieder viele Ungereimtheiten auf. Es gibt wieder viel zu diskutieren.

Das mit den zusammengestückelten Bildern der NASA soll die Aussage der Kugeltheoretiker entkräften, dass es unbearbeitete Bildbeweise direkt aus dem All gäbe. Man will uns glauben machen, dass die Erde eine fast exakt runde Kugel wäre, also mal so richtig rund (wie auf dem oberen Bild zu sehen ist). Der Theorie einiger Wissenschaftler zufolge, müsste die Erde aber eine Form ähnlich einer Kartoffel haben. Diesem Modell haben sie den Namen „Potsdamer Schwerekartoffel“ verpasst. Die Scheibentheoretiker fragen sich hauptsächlich, warum niemals eine Krümmung berücksichtigt wird, z. B. beim Brückenbau oder warum Flugzeuge immer nur geradeaus fliegen und sich beim Flug keiner Krümmung der Erde anpassen.

 

Es gibt aber noch ganz viele andere Theorien über die Erde. So soll sie nicht um die Sonne kreisen, so wie man es uns gelehrt hat, sondern ihr spiralförmig folgen. Dann gibt es noch Münder, die behaupten, sie hätten schon mehr als einen Mond am Himmel gesehen und dass der Mond keinem natürlichen Satelliten entspricht, er sei nämlich viel zu groß dafür und er ist immer nur von einer Seite zu betrachten. Manche behaupten sogar, der Mond sei ein künstliches Konstrukt.

 

Ja, was denn jetzt? Da wird mal wieder der Hund in der Pfanne verrückt - Verwirrung pur.


Kannst du sie nicht überzeugen, verwirre sie!

Unser Tunnelblick gewährt uns nur subjektive Einblicke vom objektiven Ganzen. Doch was ist das "Ganze"?
Unser Tunnelblick gewährt uns nur subjektive Einblicke vom objektiven Ganzen. Doch was ist das "Ganze"?

Eines der zutreffendsten Zitate unserer Zeit, ist für mich, das von Garfield: Kannst du sie nicht überzeugen, verwirre sie! Wie oft ich das in letzter Zeit zitiert habe, kaum zu glauben und es hat immer gepasst.

 

Ich habe das Gefühl, dass diese Scheibentheorie auch wieder nur ablenken soll, vom Eigentlichen. Solange sich zwei Seiten streiten, lacht sich die dritte ins Fäustchen. Ich frage mich nur, wem dient diese Verwirrung? Wer könnte ein Interesse daran haben, dass die Erde wieder für flach befunden wird? Vor allem: Was für eine Auswirkung hätte dies? Will da irgendjemand eine neue Bewegung ins Leben rufen? So was wie "Die Abgrundsucher"?

 

Oder soll unser Fokus nur wieder auf eine neue Spinnerei gelenkt werden? Damit wir die wahren Hintergründe nicht aufdecken? Wenn wir davon ausgehen, dass unsere Augen über eine Linse verfügen (wie bei einer Kamera oder einem Projektor), dann können wir darauf schließen, dass alles was wir damit sehen, nur kleine subjektive Ausschnitte eines objektiven Größeren sind. Das heißt,  wir können nicht darüber hinaus sehen, also liegt alles, was sich außerhalb unseres Fokus befindet, auf Vermutungen, Annahmen und Glauben. Letztendlich müssen wir das glauben, was man uns erzählt. So entstehen unsere Weltbilder.


Nicht immer das, was es zu sein scheint

Gehen wir nur mal davon aus, also rein hypothetisch, die Erde ist weder rund noch flach. Was ist sie dann? Ein Trugbild? Ein Bild, welches nur in unseren Köpfen existiert? Wer von Euch hat sie jemals komplett gesehen? Ich meine nicht in Büchern oder auf Bildern oder in Filmen oder rein vom Hörensagen, nein, wer von Euch war schon mal im All und hat die Erde von dort aus betrachtet? Ich zumindest weiß alles, was ich über die Erde weiß, nur aus Büchern, Bildern, Filmen, Internet etc.. Ich sehe die Erde so, wie man es mir gesagt bzw. gezeigt hat. So viel steht fest.

 

Und ich sehe nicht nur die Erde so, wie man es mir gesagt bzw. gezeigt hat. Nahezu alles beruht auf dem Bild, das man mir auferlegt hat, so, wie ich Jahrzehnte lang programmiert wurde. Und nicht einmal wenn ich es mit eigenen Augen gesehen habe, kann ich mir sicher sein, dass dies der "Wahrheit" entspricht. Ich möchte nicht wissen, wie viele Bilder man uns tagtäglich ins Hirn pflanzt. Dabei ist unsere Phantasie sehr hilfreich, durch sie entstehen Bilder erst. Zudem verfügt der Mensch über die Fähigkeit, im Gehirn produzierte Bilder nach außen zu projizieren, so dass es für ihn auch im Außen "sichtbar" wird. Deshalb sieht jeder die Dinge anders oder manche sehen Dinge, die andere nicht sehen können, weil ihnen die Bilder bzw. die Programmierung dazu fehlen.

 

Gesetzt den Fall, es wäre wirklich so, dass so gut wie nichts, was sich im Außen abspielt, so ist, wie es scheint, was würde das für mich ändern? Ich müsste das Leben z. B. nicht mehr so ernst nehmen, so festgeschrieben, sondern könnte es mir "backen" wie ich es mir vorstelle. Mein eigenes Weltbild erschaffen, ohne bei allem die Wahrheit zu hinterfragen. Denn im Grunde wäre dann alles und nichts die Wahrheit - je nach dem, wie wir es sehen. Ein großartiges "Spiel des Lebens"!


Hier noch ein nettes Video, über das, was schon längst möglich ist, um uns Bilder und Eindrücke zu projizieren:


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 9
  • #1

    Elli (Mittwoch, 30 Dezember 2015 17:58)

    Liebe Mara,
    ich hab dazu auch was gesehen und dachte echt was geht jetzt mal wieder ab, kann man ja keinem sagen das man bezügl DIESES Themas verwirrt sein kann. Erst gestern hab ichs an Freunde "gebeichtet" weil ich dass gelesen hab:

    Zusammenfassend stellte das Amtsgericht Duisburg im Leitsatz einer Entscheidung vom 26.01.2006 fest: „Das Bonner Grundgesetz ist unverändert in Kraft. Eine deutsche Reichsverfassung, eine kommissarische Reichsregierung oder ein kommissarisches Reichsgericht existiert ebenso wenig, wie die Erde eine Scheibe ist.“

    Übrigens, Jessina hat wieder ein super Video gemacht - Die Deutschland-Hasser.

    Vielen Dank für Deine wunderbare Arbeit, komm´gut ins neue Jahr (gibts überhaupt - Zeit?)
    Alles Gute für alles was ist und kommt!
    Herzlichst!
    Elli

  • #2

    maras-welt (Mittwoch, 30 Dezember 2015 18:46)

    Liebe Elli,

    tja, das rundet die Verwirrung mal so richtig ab!

    Bei den Richtern muss man eben auch ganz genau auf die Worte achten, die sie schreiben. Sie lügen nicht. Das Grundgesetz ist natürlich in Kraft, nur ist es keine Verfassung. Und was die Scheiben-Erde angeht - tja, vielleicht wissen die einfach nur mehr als wir? *lach*
    Je mehr ich darüber nachdenke, desto mehr tendiere ich zur Scheibentheorie. Warum sonst sollte Terry Pratchett eine ganze Scheibenwelt erfunden haben? War er ein Eingeweihter? Ironie aus.

    Jasinna werde ich mir anschauen - Danke, für den Tipp!

    Ich wünsche Dir auch einen wundervollen Übergang und alles Liebe für das neue Jahr!

    Ganz LG
    mara

  • #3

    Hermann (Donnerstag, 31 Dezember 2015 03:15)

    Ich habe schon viele Videos über dieses Thema gesehen, auch über Hohlerde oder Hohlkugel. Mich wundert diese Verwirrung gar nicht. Weisst du Mara, ich bin mittlerweile so drauf, dass ich der offiziellen Wissenschaft nicht mehr glaube bzw vertraue. Zum Glück gib es ja gute Querdenker, die uns aufmerksam machen. Finde es Interessant.
    Das einzig wichtige ist ,den eigenen Geist erkennen, dann weißt du alles. Denn es heißt" der Erleuchtung ist es egal wie du sie erlangst". Wir müssen aus dem Traum aufwachen, dann unterliegst nicht mehr den weltlichen Bedingungen.
    Mara, hast du auch schon Videos über Die Reptoliden gesehen? Wäre auch ein Thema, oder?
    Ach so, bin nicht nach Prag gereist.
    Wünsche dir guten Start ins neue Jahr.

  • #4

    Hermann (Donnerstag, 31 Dezember 2015 03:19)

    Noch was Mara. die Googlemeldung ist doch wieder erschienen.

  • #5

    maras-welt (Donnerstag, 31 Dezember 2015 09:17)

    @Hermann:
    Ich finde auch, mit dem inneren Auge sieht man viel mehr und natürlich mit dem Herzen :-)
    Über die Reptiloiden habe ich schon einiges gelesen, ich denke jedoch, dass Thema passt hier nicht rein. Das ist zu umfangreich und kann in einem Artikel nicht erklärt werden.

    Wegen Google: Tja, die sind mal echt hartnäckig!

    Ich wünsche Dir auch einen wundervollen Übergang ins neue Jahr und viel Glück dafür.

    LG
    mara

  • #6

    Iva (Dienstag, 05 Januar 2016 23:48)

    Ein passendes Zitat von Napoleon Bonaparte:

    Geschichte ist die Lüge, auf die man sich geeinigt hat!

  • #7

    Andi (Montag, 18 Januar 2016 20:13)

    Hallo Mara

    Ich finde dieses Video super erklärt.
    https://www.youtube.com/watch?v=x18S1Eexgok

    LG
    Andi

  • #8

    maras-welt (Dienstag, 19 Januar 2016 09:37)

    @Andi:
    Ja, schön aufgemacht, dieses Video. Wobei auch hier wieder eine ganze Reihe neuer Fragen auftauchen.
    Ich sag Dir: Die verarschen uns nach Strich und Faden. Die Wahrheit ist eine ganz andere. Weder flach noch rund. Ich vermute, wir leben in einer Matrix und die machen die Erde so, wie sie wollen, dass wir denken sollen.
    LG
    mara

  • #9

    Andi (Mittwoch, 20 Januar 2016 04:38)

    @Mara
    Hallo Mara, Ich muss dir zu stimmen, wir leben in einer Matrix. Denn unsere Körper ist wie eine Maschine und unsere selbst, der Geist, Seele, oder auch Haupturgeist genannt, steuert es. Unsere Augen sehen nicht die Wahrheit, wir leben in einer sehr Nebelige Welt. Die Wahrheit wird eines Tages rauskommen, aber nicht so wie der Film im Matrix von Roboter gesteuert.

    Liebe Grüße
    Andi