Skandal: 12-jähriger Junge wird in Hand- und Fußschellen gelegt und brutal weggeschleift von Polizei und Jugendamt (Update)


Haltet die Kinder aus Eurem Krieg gegen das eigene Volk raus
Haltet die Kinder aus Eurem Krieg gegen das eigene Volk raus

Heute morgen erhielt ich die Nachricht von der Entführung eines 12-jährigen Jungen durch die Polizei und das Jugendamt. Der ganze brutale Übergriff ereignete sich gestern Abend gegen 20.00 Uhr in Kaiserslautern.

 

Eigentlich wollte ich nichts mehr über solche Übergriffe schreiben, weil sie inzwischen an der Tagesordnung stehen. Doch hier gibt es einen Videomitschnitt, der die ganze Brutalität der Möchtegernbeamten und Entführer aufzeigt. Eigentlich müsste dieser Vorfall als Skandal in allen Medien verbreitet werden. Doch die Lügenpresse interessiert sich nicht für die Wahrheit und schon gar nicht für 12-jährige Jungs.

Deshalb berichte ich darüber, weil solche Fälle sonst kein Sprachrohr haben und auf YouTube mit gerade mal ein paar hundert Aufrufen untergehen. Ich bitte Euch auch, diesen Fall (stellvertretend für die ganzen anderen ähnlichen Fälle) zu verbreiten. Auch wenn Ihr selbst keine Kinder habt, so dürft Ihr dabei nicht tatenlos zuschauen. Es ist Eure Pflicht als Mensch, dass dies nicht unbeobachtet bleibt und weiterhin tabuisiert wird.


Die brutale Entführung von Tobias Kucharz

Am 21.04.2016 wurde Brigitte Kucharz-Pulver aus Kaiserslautern, brutal von 2 Polizisten sowie 2 Mitarbeitern vom Jugendamt Kaiserslautern überfallen. Die Namen der Mitarbeiter vom Jugendamt sind Frau Diehl und Frau Gina Samiez. Brigitte Kucharz-Pulver teilte mir soeben noch mit, dass ihre ältere Tochter (20) eine blutende Platzwunde am Kopf erlitten hat. Der Schwester von Frau Kucharz-Pulver wurde mehrfach gedroht, man würde sie in Haft nehmen.

Angela Masch (YouTube)

Original-Videomitschnitt der Mutter

Zusammenfassung von Angela Masch



Update vom 24. April 2016:

Der Aufruf von Andrea Masch war erfolgreich. Das Video, welches die Schwester gemacht und die Polizei gelöscht hatte, konnte wieder hergestellt werden. Ich stelle es hier rein und wenn es gelöscht wird, lädt es irgendeiner einfach wieder hoch. Das werden die nicht mehr los. Einmal im Netz, immer im Netz.

 

Sollte das Video hier verschwunden sein, bitte ich um einen kurzen Hinweis in den Kommentaren, damit ich es wieder einbetten kann.

 

Update vom 8. August 2016:

 

Jetzt ist es schon wieder weg. Die Mutter und Angela Masch sind zu jeweils 9.000 Euro Strafe verdonnert worden, weil sie die Persönlichkeitsrechte der Polizisten verletzt haben. So läuft das bei uns. Nicht der, der den Schmutz macht, wird bestraft, sondern der, der ihn entdeckt!!!

 

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/kaiserslautern/frau-wegen-internetvideo-vor-amtsgericht-kaiserslautern/-/id=1632/did=17906650/nid=1632/j4bf1o/index.html#utm_source=Facebook&utm_medium=referral&utm_campaign=SWR%2Ede%20like

 

Achtung: Bei Minute 10:25 sieht man ganz deutlich, wie der Polizist mit dem Fuß auf den Jungen eintretet!

 

Tobias Kucharz wird von der Polizei getreten! Kinderklau in Kaiserslautern


Ausrottung von Kristallkindern auf "Amtswegen"?

Kristallkinder haben eine besondere Aufgabe, deshalb passen sie nicht ins System und müssen "entsorgt" werden
Kristallkinder haben eine besondere Aufgabe, deshalb passen sie nicht ins System und müssen "entsorgt" werden

Was Angela Masch in ihrer Zusammenfassung über die Kristallkinder sagt, kann ich nur bestätigen. Ich kenne persönlich drei Fälle, die ähnlich gelagert sind. Zwar sind alle drei Kinder noch bei ihren Eltern bzw. beim Vater, doch auch sie werden unter schwere Drogen gestellt bzw. vom "Staat" überwacht und kontrolliert. 

 

Dabei ist es im Grunde egal, ob es sich dabei um Kristallkinder handelt oder nicht. Es fällt nur auf, dass das Interesse an manchen Kindern extrem groß ist. Auch mit Kindern, die nicht als "normal" eingestuft werden, darf man so etwas nicht machen. 

 

Da wäre zum einen ein 12-jähriger Junge mit angedichteter Epilepsie. Seinen Werdegang hab ich zum großen Teil miterlebt, weil er der Sohn meiner Nachbarn ist. Ich kann also aus erster Hand berichten.

 

Angefangen hat bei ihm alles, als er mit fünf Jahren die blutdurchdrängte Leiche einer jungen Frau im Keller gesehen hat. Da er nichts gesagt hatte (Schock), hat man erst später festgestellt, dass er die Leiche der jungen Frau gesehen haben musste. Verhaltensauffälligkeiten haben die Eltern darauf gebracht. Anstatt psychologische Betreuung anzunehmen, sind die Eltern einfach nur weggezogen. Dann begann das Martyrium für den Jungen, welches bis heute anhält. 

 

Eines Tages, einige Jahre nach dem Vorfall, hatte der Junge einen Anfall, den man sofort als epileptischen Anfall diagnostizierte. Wohlbemerkt, einen einzigen Anfall!!! Seither - und das sind jetzt schon über vier Jahre her - stopft man ihm schwerste Epilepsie-Medikamente rein. Die Nebenwirkungen gehen soweit, dass er die Hals-Ausschnitt-Ränder an seinen T-Shirts auffrisst. Da er häufiger regelrechte Tobsuchtsanfälle hat, ist er auch für keine normale Schule tragbar. Angriffe auf Schüler und Lehrer waren an der Tagesordnung. Die Polizei musste ihn desöfteren mitnehmen, weil er sich nicht mehr einkriegte. Heute geht er in eine "staatliche Schule für Kranke". Dort wird er nicht therapiert sondern häufig eingesperrt und unter Medikamente gestellt. Sein Zustand hat sich eher verschlechtert, aber man hat ihn dort besser unter Kontrolle.

 

Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, aber wenn sich der Junge normal verhält, hat er durchaus Fähigkeiten (z. B. ausgesprochene Feinfühligkeit), die darauf schließen lassen, dass es sich hierbei um ein Kristallkind handeln könnte - oder auch nicht. Eine Frau, die in der Nachbarschaft arbeitet, ist übrigens schon seit geraumer Zeit scharf auf den Jungen. Sie ist Pflegemutter und hätte gerne alle drei Kinder dieser Familie. Sie hat die Familie schon mehrfach beim Jugendamt angezeigt. Doch da sie ihren Sohn unter Medikamente stellen lassen und er nur am Wochenende nach Hause darf, schreitet das Jugendamt nicht ein. Sie haben ja, was sie wollen: Kontrolle.

 

Der zweite Junge (auch 12 Jahre alt), ein diagnostiziertes ADHS-Kind, Sohn von einer Arzthelferin, fällt auch völlig aus der Reihe. Unangepasst in der Schule, hochintelligent und extrem feinfühlig wird er von der Mutter (Ärzte sind ihre Arbeitgeber!) unter der Woche funktionsfähig gemacht, mit Ritalin. Meines Erachtens auch ein Kristallkind, welches aus dem Verkehr gezogen und kontrolliert werden muss.

 

Der dritte Fall ist sehr extrem und zu umfangreich um detailliert davon zu berichten. Der alleinerziehende Vater von vier Kindern kämpft seit Jahren gegen das Jugendamt, Psychologen und Schuldirektoren. Und nicht nur das, er hat so viel Mysteriöses erlebt, das kann man in ein paar Sätzen nicht beschreiben. Nur so viel sei gesagt: Hier sind Mächte am Werk, die sind nicht irdischer Natur. Unser eingeschränkter menschlicher Verstand kann das alles nicht be-greifen. Eines ist jedoch sicher, mindestens eines seiner Kinder ist definitiv ein Kristallkind, wenn nicht sogar zwei.

 

Was sagt das aus, wenn alleine ich drei Fälle persönlich kenne? Wie viele ähnlich gelagerte Fälle muss es dann geben?


Glückliche Kinder sind unsere Zukunft

"Glückliche" Kinder sind unsere Zukunft und nicht vom "Staat" gemachte Zombies
"Glückliche" Kinder sind unsere Zukunft und nicht vom "Staat" gemachte Zombies

Zum Glück braucht es nicht viel. Im Prinzip nur Liebe und Freiheit. Die Liebe zu den Mitmenschen und die Freiheit sich zu einem ebenso liebenden Menschen entwickeln zu dürfen.

 

Jean-Jacques Rousseau (Philosoph und Schriftsteller) beschrieb sehr treffend, was das eigentlich Wichtige für uns ist:

 

"Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will."

 

Unsere Kinder werden schon im Mutterleib gezwungen, an einem menschenverachtenden Sklaven-System teilzunehmen - ob sie wollen oder nicht. Sie werden ja nicht einmal gefragt. Sie haben keine Wahl. Natürlich äußert sich das bei Kindern irgendwann einmal auf verschiedene Art und Weise. Kinder drücken ihren Unmut eben anders aus, am häufigsten über Emotionen. Sie spüren intuitiv, dass da etwas nicht stimmt.

 

Eigentlich stehen die Eltern in der Verantwortung, das Kind, bis zu seiner eigenen persönlichen Entwicklung zum Erwachsenen, zu behüten und zu schützen. Doch was das natürlichste der Welt ist, wird in unserer Gesellschaft vehement unterdrückt und unterbunden. Mit allen Mitteln.

 

Da gibt es die Systemlinge, die praktisch nur auf die System-Autoritäten und -obrigkeiten hören und dem gegenüber stehen die Eltern, die auf ihre Kinder hören, ihre Bedürfnisse erspüren und alles versuchen, damit diese nicht tun müssen, was sie partout nicht wollen oder was sogar schädlich für Leib und Seele ist. Die Systemlinge verraten und verkaufen ihre Kinder, ohne zu wissen, was sie damit anrichten und zwar für die ganzen nachfolgenden Generationen. Die anderen führen einen verzweifelten Kampf, ohne Aussicht, diesen je gewinnen zu können, denn ihnen steht eine gewaltige Macht gegenüber, die so gut organisiert und strukturiert ist, dass man als Einzelner nicht dagegen anzukommen scheint. Doch weit gefehlt...

 

Viele Einzelne ergeben wiederum ein großes Ganzes. Wenn wir aufhören uns zu verkapseln und teilen und herrschen zu lassen, dann bildet sich dadurch eine vielleicht noch gewaltigere Macht. Und ich weiß, dass wir immer mehr "Einzelne" sind. Das große Ganze muss nur noch sichtbar werden. Dann funktioniert das System nicht mehr. Es schafft sich quasi selbst ab.

 

Gehen wir unseren Weg unbeirrt weiter. Denn der Wunsch nach Glück liegt tief in unseren Herzen. Sie können uns unsere Körper nehmen, aber unsere Liebe zu unseren Kindern nicht. Und auch nicht unsere Überzeugung.


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 21
  • #1

    juergen (Freitag, 22 April 2016 13:44)

    Hallo Mara,
    Du hast es schon ganz gut erkannt das hier etwas abläuft womit Menschen nichts zu tun haben wollen, oder besser das hier etwas unmenschliches abläuft. Da Viele dermaßen Massenverblödet wurden sind viele von uns selbst getrennt und hören sich selbst nicht mehr. Wenn man derlei einem Bioroboter erzählt weiß er rein garnichts damit anzufangen. In den Zwischenebenen der Existenz ist einiges an Wesen unterwegs, die für unsere Augen nicht sichtbar sind. Die Kleinen sehen derlei noch und starren oft wie hypnotisiert in den leeren Raum. In den Zwischenebenen außerhalb unseres Sehvermögens schleicht so einiges umher. Der Schatten hat das globale Kommando übernommen. Man kann es fühlen wenn etwas nicht stimmt, doch viele können diese Gefühle nicht interprtieren und übergehen ihre Gefühle. Der Schatten hat den öffentlichen Dienst zu Biorobotern gemacht, da interessiert irgendein Gesetz schon mal garnicht. Die Lichten haben es sehr schwer in dieser vom Schatten regierten Welt. """""Das Sytem lebt von der Lüge und stirbt mit der Wahrheit""""".
    Es kommt auf unsere Ausrichtung drauf an, in wie weit wir selbst noch dem Schatten dienlich sind.
    Noch was zu den Kindern die dermaßen durchdrehen. Hier sind Impfungen sehr oft der Ausschlaggebende Start solcherart Durcheinander. Wir leben in einer Welt der allumfassenden Lüge, von der wir uns trennen müssen- Wie der Alois so schön sagte = wir müssen zurück in die Naturgesetze, dann kommen wir in die ursprünglichen Harmonien zurück.
    Solange wir uns selber immer wieder in die Harmonieabgewandheit bringen, so lange greift dieses durch und durch schattige Schattensystem in menschenverachtender Manier gegen das Lebendige. Alles wird hier pervertiert und die Masse macht mit weil sie rein garnichts anderes mehr kennt und Gut und Böse beinahe nicht mehr empfinden kann. Der öffentliche Dienst ist zum Diener des Schattens geworden und merkt es nicht. Wir leben in einer vollkommen zerütteten Gesellschaft ohne Werte und Aufrichtigkeit.

  • #2

    maras-welt (Freitag, 22 April 2016 17:37)

    @Jürgen:
    Kann ich so alles unterzeichnet!!!
    Den Spruch mit dem System und der Lüge übernehm ich mal ganz frech für den Blog hier - Danke :-)

  • #3

    juergen (Freitag, 22 April 2016 19:52)

    """""Systeme sind Fiktionsmaschinen"""""

    """""die Wahrheit macht uns frei"""""

    Die Matrix hat alle am Allerwertesten. Die Matrix ist ein Szenario des Schattens, eine Abwendung vom Licht.

    """""verloren gegangen ist das Paradies, es wurde eingetauscht für materielles vergängliches Spielzeug, aus Blendung, Lug und Trug"""""

    Der Erwachte ist der Diener an der Menschheit. Je mehr erwachen desto schneller vergeht der Schatten.

    Die Größen der gemachten Welt/Matrix sind die Unmenschlichsten, mit sehr schönen Bildern freundlicher Grinser in den Medien.

    Der Schatten dieser gemachten Welt läuft unter den Augen der Menschenwesen daher und wird von ihnen nicht erkannt.

    Unter unseren Augen treibt der Schatten sein teuflisches Spiel der Verblendung.

    """""Hier ist restlos alles gelogen"""""

    Möglichkeit zur Heilung!
    Jeder betrachte seine Handlungen und lege seine Schattenhandlungen ab. Mag ich Massentierhaltung nicht, so esse ich kein Fleisch mehr. Mag ich Frieden so lege ich jede Form von Krieg ab, egal ob in einem Spiel oder in einem Film. Mag ich Gesundheit so lege ich Chemi ab oder halte mich von Pharma fern. Es kommt auf unsere Ausrichtung drauf an. Je weniger sich manipulieren lassen desto weniger Krieg gibt es. Je weniger dieses menschenverachtende System stützen, je weniger Kinder werden von diesen Schattenwesen/Gespenstern entführt. Je mehr wir Licht die Wahrheit verbreiten desto schwerer hat es der Schatten mit seiner Lüge. Alles muss ans Licht = alles. Die eigene Scham überwinden und auspacken. Alles muss bloß gestellt werden. """""Die Größe der Unglaublichkeiten entziehen sich durch ihre Unglaublichkeit den Erkannt werden."""""
    Der Schatten ist für liebe lichte Menschen nicht zu glauben, weil sie derlei niemals selber täten. Der Schatten hat somit Freigang und wird zur Gänze nicht erkannt. = MATRIX = vorgegaucklerte Welt = jenseitz vom Tatsächlichem.
    Frei nach Elie Wisel = eine Begebenheit muss nicht stattgefunden haben um Wahr zu sein. = diese Geisteskrankheit wurde dem öffentlichen Dienst eingepflanzt. Sie handeln nach etwas was nicht stattgefunden hat sondern nur erfunden wurde und als Wahrheit zu gelten hat. Hier habe ich selbst einige zig Begebenheiten erfahren können. = die sind ganz einfach verrückt. Es ist ein Seuche. Und alles was die Wahrheit sagt wird seit 2000 Jahren gekreuzigt. Der öffentliche Dienst hat Jesus ans Kreuz genagelt und sie tun es seitdem ohne unterlass bis heute. Der Schatten hat die Entseelten und ent Mitgefühl Wesen auf seine Dienerschaftseite geholt.
    So sind die Diener des Volkes zu Schänder am Volke geworden. Verabscheuungswürdige entseelte Nichtmenschen denen nur Bedauerung zu kommen kann. Ich habe mir seit heute vorgenommen für keinen der im öffentlichen Dienst ist mehr zu arbeiten. Somit reiht sich nun der öffentliche Dienst in meine Verweigerung nicht mehr fürs Militär, nicht mehr für die Kirche, nicht mehr für Genbetriebe/Syngenta, nicht mehr für Massentierhaltungen zu arbeiten, ein. Das fühlt sich sehr gut an.


  • #4

    knipper (Freitag, 22 April 2016 20:56)

    Sorry, aber das muss ich einfach sagen. Woche Wichser, da fällt mir echt nix mehr dazu ein. Die sollen sich schämen für das was sie da tun.

  • #5

    Anne (Samstag, 23 April 2016 11:18)

    Bestien !

  • #6

    christian reinhard (Samstag, 23 April 2016 11:59)

    dir hamse ins gehrin geschissen

  • #7

    mikael [7xxxx] (Samstag, 23 April 2016 12:16)

    Ja, es ist erschreckend, unsagbar traurig, dass erst schlimmes passiert, bevor die Leut wachen werden !

    Viel trauriger ist doch, schon vor / seit >2Jahren wurde / wird breit flächig informiert, gewarnt, was auf Land & Leut zurollt durch Seerecht, Freihandelabkommen (ttip, ceta...) - zu deutsch "Vogelfrei gemacht werdet".
    Seerecht in Verbindung mit Handelsrecht = der Stärke macht weil er kann, von dürfen keine Rede !
    "BRD-Personal - Bearbeitungs - Einrichtungen wie ...amt, Behörde BRD" halt.

    Das die "Herren" klare Verstöße begannen haben, auch gegen eigenen Verordnung liegt auf der Hand.
    Doch objektiv betrachtet wird auch klar, dass der Junge seine Stimme als Waffe bzw. Druckmittel einzusetzen mehr als gewohnt ist. Einfach nicht zur Schule gehen (lassen) = Steilvorlage und indirekt Einladung an die Juden(amt) & ähnliche Firmen ist.

    Meldung wegen Menschenrechtsverletzung an russische Förderation & UN eigentlich Pflicht, wenn sich alle Betroffenen zusammen schließen macht es mehr Sinn als alle allein !!!

    Im übrigen sei empfohlen sich zu überlegen vor solch Schandtat - > www.bundesstaat-deutschland.de anschließen und dem Unrecht-Nichtregierung-Orga´s wie unter A.merkel ein Ende zu setzen und sich selbst aus dem Handelsrechts als Personal (sklave) in das Völkerschutzrecht zu begeben !

    Gehabt Euch wohl LG mikael

  • #8

    juergen (Sonntag, 24 April 2016 01:19)

    es ist und bleibt eine gemachte Welt voller Lug und Trug, egal welch Glauben Einjeder an Gesetze hat, es bleibt Trug

  • #9

    Neue Weltordnung in Dresden (Sonntag, 24 April 2016 19:20)

    Der Dresdner Kinderraub – Staatsterror gegen unbequeme Familie
    https://www.youtube.com/watch?v=d5JXhBJTWak

    Am 13.03.2015 deportierte ein Sondereinsatzkommando (20 Uniformträger
    mit Maschinenpistolen im Anschlag) 3 friedliche Mädchen in Dresden,
    welche seit 20.11.2015 allerdings wieder zu Hause sind!

    So setzt man sich durch: http://www.aaa-mitdir.de/19.html

    So helft Ihr allen Kindern und Euch selbst wirklich!

    http://www.aaa-mitdir.de/11.html

    Nur eine kleine Mühe und es ist sogar alles "gesetzeskonform"!
    Aber selbst diese kleine Mühe scheuen die selbst ernannten "Erwachten" und "Aufklärer" und "Helfer in der Not"!

    Alles ist erfolgreich getestet im s.g. "Dresdner Kinderraub"!


    Vertraut der Stärke der Kinder und dann werden die Euch "erretten" und nicht umgekehrt!

    Völlige Freiheit für alle Kinder!
    (http://www.aaa-mitdir.de/3.html)


    Liebe Grüße aus Dresden

  • #10

    Burzlaff (Montag, 25 April 2016 20:43)

    Schaut bitte auf den Vormundschaftsbesschluss, darauf fehlt die Richterunterschrift und somit ist dieser nie Rechtskräftig geworden.

    https://m.youtube.com/watch?v=pOCSDYfTlK4

    Oder mal bei Google eingeben Richterunterschrift zwingend erforderlich

  • #11

    juergen (Dienstag, 26 April 2016 01:19)

    Tina = es ist zu kurz gedacht. Niemand hat das Recht irgendeinen abzuschleppen=Niemand.
    Freimal bei rot über die Ampel und Mutter wird für Unzurechnungsfähig weggesperrt und erhällt einen Vormund. Dein Elternhaus wird aufgelöst um Mutters Unterbringung zu bezahlen, obwohl ihr alle gern zusammenleben würdet. Egal der Vormund verbraucht 500 Euro im Monat um deine Mutter zwangszuverwalten. Mal 50 weitere Verwaltungsvormundsopfer und das Geschäftsmodell macht reibach. Ob das jetzt alles den Tatsachen entspricht? es ist eine Geschichte.
    Im übrigen gibt es unter den Polizisten kaum Freidenker, sondern nur noch Diener ohne eigene Seele, denn wer eine eigenen Seelöe besitzt erniedrigt seinen Nächsten nicht.

  • #12

    maras-welt (Dienstag, 26 April 2016 08:40)

    @Tina:
    Bevor Du das nächste Mal so einen schwachsinnigen Kommentar ablässt, informiert Dich vorher über die Rechtslage - von der Du offensichtlich nicht den blassesten Schimmer hast.
    Dann bläst Du Dich hier auf, ohne die Hintergründe zu kennen. Hättest Du den Fall verfolgt, dann wüsstest Du auch, warum sie Tobias abgeholt haben.
    Generell hat die Polizei nicht das Recht, etwas mit Gewalt durchzusetzen, vorallem nicht, wenn es sich um ein unbewaffnetes panisches krankes Kind handelt. Da wäre ein Psychologe gefragt, der das Kind wieder beruhigt und nicht zwei aggressive Polizisten, die mit der Situation völlig überfordert sind und das Kind nur noch mehr in Panik versetzen.
    Du gehörst offensichtlich zu den empathielosen, systemabhängigen Schlafschafen, die uns das Leben schwer machen.
    Eines jedoch ist sicher: Ihr seid vom Aussterben bedroht! Von Deiner Sorte gibt es zum Glück nicht mehr all zu viele :-)

  • #13

    nadine (Dienstag, 26 April 2016 12:23)

    Sie haben Angst vor den Kindern,
    denn nur so lange wie sie noch klein sind können sie sie unterdrücken und zerstören.

    Sie sind der Schlüssel ...
    Des Fall'..

  • #14

    juergen (Dienstag, 26 April 2016 18:46)

    @ Holger Tina Markus Mara, bitte geht nicht auf einander los. Es dient keinem. Die Berichte über die Entfürhrung sind wirklich etwas knapp, dennoch zeigen diese genau wie die Zusammenhänge sind. Leider stimmt das mit dem Kinderklau in der BRD Sozietät. Auf Bewusst Tv laufen ähnliche Berichte in diese Richtung. leider stimmt es auch das Kinder die zu viel Mumm haben mit Ritalien verrobotorisiert werden. Da kennt bestimmt jeder einen Fall im Bekanntenkreis. = Keine Zeit sich mit dem Kind zu beschäftigen und rein mit Ritalin damit das Kind funktioniert. Sogar Eltern sagten freimütig zu mir, "ja seit unser Sohn Ritalin bekommt hängt er auf Anweisung seinen Anorak lieb an den Kleiderhaken" . Wir sehen die Eltern brauchen sich nicht mehr mit den Ritalinkindern zu beschäftigen sondern nur noch Anweisung geben. Sieht aus als ob es die neuen Bediensteten im öffentlichen Dienst werden.
    Die derzeitigen Bediensteten remonstrieren nicht sondern funktionieren ohne Gesetzesgrundlagen nach Vorgaben ihre Vorgesetzten. https://youtu.be/0G81XL2gQ6A

    Mein Sohn hat in einer Betreuungsschule seinen KDV Dienst abgeleistet und kam mit Hyperaktiven genial zurecht. Die Kinder wollen frei sein und mit der Freiheit kommen sie dann zu einem und hören zu. Nimm eine Katze auf den Schoß die es nicht will, sie rennt weg. Und wird sie festgehalten kratzt sie. Wenn ich eine Katze auf den Schoß nehme lasse ich sofort die Hände von ihr und sie legt sich freiwillig auf den Schoß.

    Zu dem Bescheid mag ich noch etwas sagen. Mir ist gemäß Internetaussagen und eigenen Erfahrungen noch kein rechtskräftiger/rechtsgültiger Bescheid unter gekommen. Alle monieren die Ungültigkeit derlei Schreiben, somit denke ich nicht das sich restlos alle getäuscht haben. Zudem sind die Polizeibediensteten in einer Privatdiensthaftpflichtversicherung, weil sie nach §829BGB privathaftend sind und nicht in Amtshaftung weil Amt aufgelöst ist, seit 1982. Aber das führt hier zuweit.
    Worum es geht = hier steht alles auf dem Kopf. Das Verhalten der Filmerin ist zu tadeln sowie das Verhalten der Wortmakenträger POLIZEI ohne Amtsausweis. Somit gehen viele Diensthandlungen auf das Konto von Willkür im Rechtsbankrot.

    Das Ziel ist erreicht wenn alle aufeinander losgehen und alle sich gegenseitig etwas vorwerfen, weil sie glauben und nicht wissen. "Die Ideologie, sie ist es die aus einer frevelhaften Tat etwas Glorreiches macht"
    A. Solschenizin Archipel Gulag
    Nur in der Wahrheit liegt eine Zukunft, es wurde seit 1914 bis heute genug gelogen.

  • #15

    sebastian (Dienstag, 26 April 2016 20:50)

    @ Tina

    Bist du eine von diesen Buletten?

    Niemand verteidigt diese Verbrecher in Uniform noch ausser Buletten selbst. Nach Koeln will ich mit Polizisten nichts mehr zu tun haben. Feiges Pack.

  • #16

    Jana2613 (Mittwoch, 27 April 2016 07:20)

    Erinnert an den Fall Dan Schulz. Familie Schulz hat letztendlich in Frankreich Schutz vor den deutschen Jugendämtern gefunden.Das sind aber leider keine Einzelfälle. Immer wieder langen übermütige *Kinderjäger* unter dem Deckmantel Jugendamt zu und vergewaltigen auf schändlichste und brutalste Weise Kinderseelen, indem man sie völlig grundlos aus der häuslichen Umgebung reißt.Diese verlorenen Seelen landen durch diese kriminellen Staatsorgane zwangsläufig in einem Teufelskreis, wo sie nur schwer wieder raus finden.Vom Kinderheim geht es meistens in die Psychiatrie und dort ist dann Endstation. Ich erinnere hier auch an das Ehepaar Backhaus aus Minden, die mit geschundenen Kinderseelen Profit machen. Ebenfalls keine Einzelfälle.Das Jugendamt Paderborn versuchte auch meiner Tochter die Kinder wegzunehmen. Als ich ins Feld trat, fand meine Tochter Ruhe vor ihnen. Das liegt drei Jahre zurück. Energisches uns selbstbewusstes Auftreten, sich ruhig und kühl präsentieren und so wenig wie möglich mit reden, verunsichert diese Herrschaften, die immer mit Verstärkung auftauchen. Einer oder keiner, niemals alle reinlassen und immer Zeugen dabei haben.

  • #17

    maras-welt (Mittwoch, 27 April 2016 07:30)

    @Tina, Holger, Markus:
    Ihr seid eh ein und dieselbe Person.
    Ich habe Deine trolligen Kommentare jetzt gelöscht, weil das mit einer Diskussion nichts mehr zu tun hat.
    Du kannst Dich ja an Bild.de wenden und denen was schreiben, die haben auch darüber berichtet. Dort findest Du jede Menge Gleichgesinnte, die Deinem Niveau entsprechen. Ups... ich vergaß, dort gibt es ja gar keine Kommentarfunktion... warum wohl?

  • #18

    Helmut Rosenow (Mittwoch, 27 April 2016 10:42)

    Respekt Mara Mach Weiter so ! Die Kinder Brauchen Menschen mit Herz und Zivilcourage Die Aufdecken was Falsch läuft ! Der Kinderhandel und die Zerstörung der Familien MUSS Gestoppt werden . Und das Können NUR Bürger die Wach werden und sich NICHT Verarschen und Bedrohen lassen ! Aktivität ist Gefragt zum SCHUTZ der KINDER und FAMILIEN ! Gruß aus Düsseldorf NRW Helmut Rosenow Vater ,Opa Mensch ! GUARDIAN ANGEL NRW / GUARDIAN ANGEL INTERNATIONAL

  • #19

    Anna J. (Samstag, 25 Juni 2016 16:07)

    Hallo,

    es gibt Seiten im Internet, die besitzen eine gewisse Seriosität. Und es gibt welche, auf die trifft das nicht zu. Ich bin im Rahmen des Falles Tobias K. hergekommen und habe dabei festgestellt, dass es keine seriöse Seite im Netz gibt, die davon berichtet. Nur die üblichen Verdächtigen wie BILD und RTL. Deine Seite reiht sich da leider ein. Eine seriöse Seite würde NIEMALS die Namen der Beteiligten preisgeben. Ein seriöser Online-Redakteur kennt im Übrigen auch den Unterschied zwischen "eintritt" und dem nicht existierenden Wort "eintretet". Darüber hinaus aber, wird der gesamte Fall komplett aus dem Zusammenhang gerissen. Es werden nur die Teile des Falles für den Leser zusammengestückelt, die die betreffende Familie als Musterbürger und die Beamten der Polizei/des Gerichtes/Jugendamtes als Monster dastehen lassen. Objektivität und Information geht anders! Dann kommt bei mir unweigerlich die Frage auf, warum man mit dem Handy draufhalten muss, wenn das eigene Kind verletzt wird. Dieses Verhalten erklärt vermutlich auch teilweise, weshalb der Staat offenbar das Sorgerecht für den Jungen erhielt und dem an dem Tag lediglich nachkommen wollte. Diese Seite ist jedenfalls alles andere als seriös und ich hoffe, dass andere das auch schnell bemerken...

    Gruß,
    Anna

  • #20

    maras-welt (Sonntag, 26 Juni 2016 18:44)

    @Anna:
    kennst Du den Unterschied zwischen einem Online-Magazin und einem Blog??? Offensichtlich nicht, denn dann würdest Du hier kein Urteil über Seriösität und Rechtschreibfehler abgeben. Im Übrigen stelle ich überhaupt gar keinen Anspruch auf Seriösität. Wenn Du das tust, dann ist das Dein Problem, nicht meines und nicht das meiner Stammleser (die mit meiner persönlichen Meinung und meiner Rechtschreibung sehr gut zurecht kommen).
    Ich hoffe auch, dass Leute mit Deiner Einstellung das so schnell merken, dass sie nicht einmal die Zeit aufbringen mir solche Kommentare hier reinzustellen, sondern gleich weiterklicken.
    Schreib doch selbst einen Blog, wenn Du das so gut kannst und verdirbt mir nicht meinen Spaß am Bloggen.

  • #21

    Marlene (Montag, 31 Oktober 2016 22:05)

    Unglaublich, was da abgeht - leider nicht nur in Deutschland. Nicht nur diese Kindesentführungen, da hängteine ganze Industrie daran (wie auch bei de ndrogen - Ärzte, Pharmazie, Therapeuten, Vereine, Anwälte uvm. - die schön fleissig kassieren); Vieles Andere ist ebenfalls so unglaublich, daß man, wenn man es "Unbedarften"/ "Uninformierten erzählt als Depp bezeichnet wird.
    Großes Manko. Noch zu viele informieren sich über die gesteuerten Medien (aber trotzdem immer weniger).

    Jeder hat Internet, aber zu viele nutzen es noch nicht zum Auffinden von guten Informationen abseits des Mainstream.
    Trotzdem nicht aufhören, bleiben wir alle dran!