Angriffserie in Deutschland: Sind wir denn nirgends mehr sicher?


Ich habe den Auftrag erhalten, hier in Deutschland Angst und Schrecken zu verbreiten
Ich habe den Auftrag erhalten, hier in Deutschland Angst und Schrecken zu verbreiten

Mal schauen, wie lange es noch dauert, bis große Veranstaltungen leer sind oder gar abgesagt und Ausgangssperren verhängt werden und wir alle nach einer Nationalgarde schreien. MEHR SICHERHEIT - MEHR SICHERHEIT!!! Das wäre der Ruf der Zukunft.

 

Doch was benötigt man dazu? Zunächst einmal noch ein paar Anschläge, ist doch klar. So aus heiterem Himmel verlangt niemand nach mehr Sicherheit. Die USA hatte ihren 9/11 Anschlag, der letztendlich die komplette innen- und außenpolitische Situation umwälzte. Der USA PATRIOT Act wurde eingeführt, der die USA-Regierung seither dazu berechtigt, alles und jeden in die Terrorschublade zu stecken. So etwas brauchen wir doch auch - oder?

Ich werde das dumpfe Gefühl nicht los, dass die Ausschreitungen an Sylvester in Köln nur der Auftakt, für eine lange Reihe an "Anschlägen" und "Terrorakten" hier in Deutschland, war. Allerdings gehöre auch ich zu denjenigen, die dem Wahrheitsgehalt dieser Anschläge sehr skeptisch gegenüber stehen. Was ich von der Mainstream-Presse halte, wissen die meisten Leser ja inzwischen und was ich von der BRiD-ReGIERung halte erst recht.


Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht!!!

Unübersehbar wohin die Nase mit jeder Lüge führt - zur NWO
Unübersehbar wohin die Nase mit jeder Lüge führt - zur NWO

Es wird uns nicht immer gelingen, zwischen Lüge und Wahrheit unterscheiden zu können. Aber wie heißt es so schön:

 

"Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht,

und wenn er auch die Wahrheit spricht!"

 

Das kommt davon, wenn man die Menschen immer wieder belügt. Die Deutschen leben seit über 70 Jahren mit einer der größten Lügen der Menschheit. Wer soll da noch irgendetwas glauben bzw. Vertrauen aufbauen können? 

 

Wir leben in einer Schein-ReGIERung. Wir leben in einer Schein-Sicherheit und in einer Schein-Freiheit. Wir sind Schein-Bürger. Wir haben Schein-Politiker. Wir haben Schein-Richter, Schein-Polizisten, Schein-Gesetze usw. Das ganze politische System ist auf Schein aufgebaut und den müssen die permanent wahren. Schein ist etwas aufgrund einer Täuschung für wirklich Gehaltenes (Duden)

 

Diese ganzen Lügen werden über die Medien aufrecht erhalten. Um an die Wahrheit in einem Bereich zu gelangen, muss man schon tief graben und lange studieren. Doch wer macht das schon? Die Wenigsten.

 

Um an Informationen heranzukommen wird oft nur mal schnell gegoogelt und ein paar Artikel angelesen, die dann ein Bild formen, das der Wahrheit entsprechen soll und dann gibt es noch die "Tagesschau/heute-journal-Gläubigen", die förmlich an den Lippen der Nachrichtensprecher Klebe(r)n. "Die haben es doch gesagt" oder "ich hab das doch gelesen und ich hab doch auch Bilder gesehen." Ist ja alles schön und gut, mache ich ja auch (also nicht das mit den Nachrichten schauen), doch glaube ich nicht alles, was ich lese und sehe. Vor allem schaue ich mir mehrere Seiten an, wenn mich mal was interessiert. Ich informiere mich in alle Richtungen und lasse auch mal andere Theorien zu.


Alles nur inszeniert, um Angst zu schüren???

Inzwischen ist alles möglich, es ist nur eine Frage der Organisation
Inzwischen ist alles möglich, es ist nur eine Frage der Organisation

Jetzt mal ehrlich, wer hat schon mal einen Hollywood-Film geschaut und geglaubt, die Szenen wären echt?

 

Wer immer noch glaubt, dass so berühmte Szenen, wie z. B. aus Herr der Ringe "Auf, ihr Reiter Theodens", mit tausenden Statisten aufgenommen wurde, der lebt wirklich hinterm Mond.

 

Hier stellt sich nicht die Frage, welcher Film oder welches Video bearbeitet wurde, sondern eher umgekehrt, welches wurde nicht bearbeitet. Man kann Filme so arrangieren, dass sie den Eindruck erwecken, als seien sich nicht bearbeitet worden.

 

Ein Kinofilm wurde auf Grund dieses Formates so berühmt, dass sie daraus sogar ein neues Genre gebildet haben. Der Film heißt "Blair Witch Project" und wurde nur durch die Diskussion so berühmt und berüchtigt, weil keiner so recht wusste, ob das alles nun wirklich passiert war oder nicht. Inzwischen weiß man, dass es sich hierbei um einen sogenannten Found-Footage-Film handelt. 

 

Found Footage (deutsch: Gefundenes Filmmaterial) ist ein Filmgenre, welches vermehrt bei Horrorfilmen verbreitet ist. Es umschreibt Aufnahmematerial, das verstorbenen oder vermissten Personen zugeordnet und erst im Nachhinein gefunden wird. Die Aufnahmen werden für gewöhnlich vom Schauspieler selbst gemacht, der das Geschehen hinter der Kamera kommentiert. Das Schauspiel ist meist improvisiert. Das Genre wurde durch Filme wie Blair Witch Project (1999), Paranormal Activity (2007) und REC (2007) populär. [Wikipedia]

 

So leicht kann es um uns geschehen. Wir sind so leicht beeinflussbar, mitunter auch, weil wir gar keine oder kaum Möglichkeiten haben, hinter die Kulissen zu schauen. Das ist alles so gut organisiert, wenn auch teilweise schlampig durchgeführt.


Aber wozu das Ganze?

Von The European Gendarmerie Force - The logo is from the http://www.eurogendfor.eu/ website. http://www.eurogendfor.eu/, PD-Amtliches Werk, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=5419437
Von The European Gendarmerie Force - The logo is from the http://www.eurogendfor.eu/ website. http://www.eurogendfor.eu/, PD-Amtliches Werk, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=5419437

Ich bin mir ziemlich sicher, wenn ich die letzten Monate Revue passieren lasse, dass es sich hierbei um ein zielstrebiges Verhalten handelt.

 

Ein großes Ziel, welches erst einmal vorherige kleinere Ziel voraussetzt. Hier werden Grundlagen geschaffen. Oder Probleme, kommt darauf an, wie wir es benennen. Das große Ziel ist die Neue Welt Ordnung, dazu benötigt man erst einmal ein "Vereintes Europa", um das zu erreichen muss ganz Europa erst einmal brennen. Dann kommen die Nationalgarden und schließlich der Einsatz der Eurogendfor. Die sind schon seit 2006 einsatzbereit und warten nur auf den Startschuss.

 

Sie spielen das Spiel Problem-Reaktion-Lösung und sind gerade fleißig dabei Probleme zu erschaffen. Die Reaktionen darauf sind genau so, wie sie es erwartet haben. Kaum ist die Druckerschwärze trocken, erscheint auch schon der erste Artikel dazu:

 

Merkel erwägt Nationalgarde für Innere Sicherheit

 

Die Bundesregierung prüft die Errichtung einer neuen militärischen Einheit zum Schutz der inneren Sicherheit: Eine neue Nationalgarde könnte der Regierung für rasche Einsätze zur Verfügung stehen.

 

Na, das hat aber nicht lange gedauert. Jetzt wird erstmal abgeschmeckt, wie die Reaktionen darauf sind. Gibt es Aufschreie oder Aufstände, dann haben wir mit Sicherheit noch ein paar mehr Anschläge zu erwarten, schlimmere. Und zwar solange, bis die Bevölkerung weichgekocht ist. Jetzt werden wir in jeder Mainstream-Diskussion nur noch hören, wie wichtig eine Nationalgarde ist. Die Nationalgarde ist übrigens eine Alternative zur Bundeswehr, die keinen Inlandseinsatz durchführen darf. Aber so sind sie eben, sie finden immer was, womit sie etwas Verbotenes umgehen können.


Keine Sorge, der Feind sitzt ganz woanders

Die Schlange sitzt nicht im Schuh, sondern außerhalb und ist kaum zu sehen
Die Schlange sitzt nicht im Schuh, sondern außerhalb und ist kaum zu sehen

Wie blind muss man eigentlich sein, um nicht zu erkennen, was hier gespielt wird? Seit Beginn der "Angriffserie" wird alles in einen Topf geschmissen. Da berichtet ein großer Nachrichtensender aus Moskau von "vier gewalttätigen Angriffen innerhalb einer Woche in Deutschland". Würzburg, München, Reutlingen und Ansbach.

 

Auch hier hören und lesen wir immer wieder die gleiche Begriffe: Asylbewerber, Terroranschlag, Syrer, psychisch gestört usw. Immer das Gleiche. Auch wenn manche Begriffe wieder entkräftet werden, so werden sie doch erst einmal in Erwägung gezogen und in den Raum geworfen. So hat es in Amyland auch mal angefangen.

 

Ich denke, wir sind uns alle einig, wenn ich behaupte, dass wir alle überwacht werden. Das ist bekannt. Die Zensur auf Facebook hat sich in den letzten Wochen drastisch verschärft. Dort darf man kaum mehr was posten, ohne von Facebook auf die Finger geschaut zu bekommen. Der BND und der Verfassungsschutz haben überall ihre Augen und Ohren drin und wenn nicht die, dann unser Big Brother von der NSA. Und da soll ein syrischer Asylbewerber, mit Duldung in Deutschland, in aller Seelenruhe eine Splitterbombe basteln können? Und das alles völlig unbemerkt und wahrscheinlich auch noch mit Zubehör aus dem Baumarkt? Hallo, geht`s noch? Hat sich die ReGIERung nicht immer damit gebrüstet, alle Anschlagsversuche schon im Keim erstickt zu haben? Sind die so nachlässig geworden? Was sollen dann die ganzen Überwachungsmethoden bringen? Gewiss, wir brauchen noch mehr Überwachung...

 

Naja, bei Würzburg und Reutlingen schaut es wirklich so aus, als wären das Ausraster gewesen. Da kann ich nix dazu schreiben, aber München und Ansbach stinken zum Himmel hinaus. Das lässt sich auch daran erkennen, dass das Aufgebot der Einsatzkräfte bei München und Ansbach unverhältnismäßig war. Sofortige Präsenz, eine weiträumige Gebietsabsperrung und die Einstellung des gesamten Personennahverkehrs (in München) deuten auf eine "Übung" hin, damit so wenig wie möglich von außen aufgenommen werden kann. Denn, kaum ist etwas passiert, wird sämtliches Film- und Fotomaterial erst einmal von Skeptikern auseinander genommen und auf Echtheit überprüft. Und, liebe Leute, heutzutage können 13-/14jährige mit den komplexesten Video- und Bildbearbeitungsprogrammen umgehen. Da passt der Spruch von Conrebbi aus einem seiner Videos: "Lüg` doch bitte etwas klüger, meine Intelligenz fühlt sich verarscht...!"

 

Deren Problem ist, bei solchen Szenarien, dass so wenig wie möglich Bescheid wissen dürfen - Whistleblowergefahr. Also muss man solche Anschläge als "Übung" verkaufen. Dazu schaut Euch mal den Film "Der Staatsfeind Nr. 1" an. Das Prinzip ist immer das Gleiche. Hierzu hab ich Euch zwei Videos rausgesucht, die genau aufzeigen, was hier für Mächte am Werk sind:


Terroranschläge und die Schauspieler (07.05.2013) - 'False Flag' - Aktionen

Amok unter falscher Flagge: Der München-Amoklauf zum fünften Jahrestag des Breivik-Attentats in Oslo



Wir können uns sicher sein, dass sie solche Anschläge bis ins Kleinste geplant und im Griff haben. Leider werden die wenigsten Anschläge später als Übung geoutet. Denn es soll ja eine Übung für alle sein. Einsatzkräfte und Medien sind gleichmaßen eingebunden. Es geht ja darum, zu schauen, wie das Volk reagiert und dazu kommt noch ein ganz wichtiger Aspekt: Es soll Angst geschürt werden.


Videos von Skeptikern schießen wie Pilze aus dem Boden

Ein Analyse-Video nach dem anderen und täglich werden es mehr
Ein Analyse-Video nach dem anderen und täglich werden es mehr

Kaum waren die ersten Videos und Bilder veröffentlicht, ging es los. Komischerweise wurden nur bestimmte Videos veröffentlicht. Das verwundert doch sehr, zumal heute fast jeder ein videofähiges Smartphone besitzt. Wo sind die ganzen Laienaufnahmen auf YouTube? Davon müsste es doch Dutzende geben. Nichts. Nada. Zensur pur.

 

Aber die Videos und Bilder, die man bereitgestellt hat, wurden von Gamern, Filmtechnikern, Rechercheuren usw. gleich mal auseinander genommen. Davon gibt es inzwischen Dutzende. Wie nach jedem Anschlag. Es dauert teilweise nur Stunden, bis das erste Analyse-Video online geht. Doch warum werden diese Videos nicht vom Netz genommen oder auf YouTube gesperrt? Weil sie noch keine Gefahr darstellen. Das sind nur Videos von Verschwörungstheoretikern und würde man die nicht walten lassen, würde sich der Verdacht nur verhärten. Also, lasst diese Spinner ruhig ihre Videos machen. Die Mehrheit glaubt eh, was in den Mainstream-Medien verkündet wird.

 

Hier ein paar der Analyse-Videos, die derzeit herumgehen, wie warme Semmeln. Ich habe die Videos willkürlich herausgesucht und möchte mich zu keinem einzigen auch nur äußern. Es soll bitte jeder für sich selbst entscheiden, ob er das gut findet und nicht. Unter diesem Suchergebnis gibt es noch haufenweise Videos, die sind aber alle nach dem selben Schema aufgebaut, die kann man sich eigentlich sparen.

Ungereimtheiten zu München - Kinder betroffen | 3 Festgenommene?

München Amoklauf (100% Politisch geplant) BEWEISVIDEO



Amoklauf in München - Die Video Lüge?

Rache für München!



Und? Ist es Euch aufgefallen? Kein einziges Analyse-Video über Ansbach. Warum das denn? Weil hierzu diesmal keine Live-Aufnahmen veröffentlicht wurden. Vielleicht werden die sich in Zukunft hüten, irgendwelche gefälschten Videos rauszubringen. Hiervon gibt es nur Videos von den Einsatzkräften, der späteren Hausdurchsuchung und einigen Zeugen und die braucht man nicht fälschen, die kann man ja schon gefakt aufnehmen. Naja, Übung macht den Meister...


Dir gefällt dieser Artikel? Dann teile ihn mit Deinen Freunden!


Weitere Artikel aus den Kategorien:


Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    M A (Dienstag, 26 Juli 2016 19:23)

    Ach Mara, ich mag auch nicht mehr. Komm, wir wandern aus ;-) Was nutzt es jetzt noch, zu sagen, wir haben das alles schon vorher gewusst? lg. Deine alte Freundin M. A.

  • #2

    juergen (Mittwoch, 27 Juli 2016 21:45)

    Super Beitrag, würde Diesen gerne 1zu1 in unserem Lokaldigitalblatt reinsetzen.

    Tja. M.A. wo willste hin? Nur Verständnisschwierigkeiten in fremden Ländern lässt uns denken, dort wäre es besser. Globaler Lug und Trug. überall die gleiche Scheiße. Am deutschen Wesen wird die Welt genesen = will heißen, einfach ruhig bleiben und seinem Nächsten diese gesamte Lügerei erklären. Mehr geht nicht.

    Oder zieh in die Wüste und mach Dir einen Bereich fruchtbar. Dann kommt irgendwann ein US Helikopter und baut genau daneben einen Stützpunkt. Der Schatten dieser gemachten Welt zerstört global und hat unendliche Unterstützung von den willfährigen Erfüllungsgehilfen mit Pensionsanspruch.

  • #3

    Hermann (Mittwoch, 27 Juli 2016 23:45)

    Ja, "Schöne neue Welt", Aldous Huxley läßt grüßen. Ein dystopischer Roman, nachzulesen auf Wiki. Kenne ich noch vom Deutschunterricht, war eine Klassenarbeit.

  • #4

    maras-welt (Donnerstag, 28 Juli 2016 07:45)

    @M A:
    Ich kann jetzt nur vermuten, wer Du bist!
    Mit dem Auswandern ist so ein Ding, wohin denn? Da das ein weltweites Dilemma ist, gibt es kaum einen Fleck auf Erden, der nicht unter die Kontrolle dieser satanistischen Bande fällt. Ich sehe uns als Pioneere der neuen Welt. Ich mag "mein" Land nicht einfach so hergeben, ohne vorher alles getan zu haben. Das ist meine Heimat, hier hängt mein Herzblut, hier ist meine Seele zuhause.

    @Jürgen:
    Tu Dir keinen Zwang an. Kannst den Artikel ruhig verbreiten, wenn Du die Quelle angibst.

    @Hermann:
    Es gibt so viele Bücher, in denen schon nahezu alles steht. Das sind alles Pläne und keine Prophezeihungen, wie so oft behauptet. Allerdings hinken sie mit ihrem Zeitplan um einiges hinterher. Mit soviel Widerstand haben sie wohl nicht gerechnet :-)

  • #5

    infokrieger23 (Freitag, 29 Juli 2016 08:08)

    Klasse geschriebener Artikel. Hier komme ich mal öffters her.
    Trotzdem finde ich es schade dass es solche Seiten überhaupt geben muss. Würde man uns nicht so massiv manipulieren und könnten alle in Frieden leben ohne von der Regierung herrumgeschubst zu werden, würde ich hier bestimmt eine Webseite vorfinden in der zu lesen wäre wie schön das Leben ist da nur noch Liebe auf den Planeten herrscht auf welche wir uns bis ins unendliche weiterentwickeln und es keinen Bewusstseinskäfig gibt der uns gefangen hält. Aber... eins nach dem anderen. Alles Liebe.

  • #6

    Lichtblick (Freitag, 29 Juli 2016 14:57)

    Menschen die noch klar denkend, sehend wie auch hörend sind, werden nicht so zerdeppert sein um so einer billigen C-Inszenierung wie in München zu glauben. Übrigens kommt der mittlerweile "rechtsextremistisch" eingestellte Täter auf dem Video vor der Mc Donald's nicht von der Filiale, sondern als Geist aus der Hauswand. Ja, das ist der absolute Beweis wie Mies und verhöhnend die Öffendlichkeit verarscht wird. Mittlerweile schreien schon Bürger nach starker Polizeipräsenz, die noch vor einiger Zeit Angst vor einem Polizeistaat hatten. Doch schon nach dem Fake-Amoklauf in Winnenden war klar, wie man auch kritische Bürger umstimmt. Und jetzt patroulieren die Sicherheitsbeamten mit einer Body-Cam durch die Straßen und der umgepolte BRD-Bürger fühlt sich wieder umsorgt. Ich war 2013 in England und erschrak wie schnell sich die Bürger ohne Gegenwehr auspionieren lassen. In jeder Straße und hinter jedem Eck sind Video-Kameras sowie auch in Restaurants und in Kneipen. Überall, so das ich nicht einmal auf ein Kneipen-WC ging. Fürchterlich und jetzt wird es ganz schnell auch in der BRD umgesetzt. Jetzt noch schnell das Bargeldverbot her und man hat die Gesellschaft in einem richtigen Würgegriff. Die Merkel-Diktatur und ihre Weltverbündete versuchen nun in ganz schnellen Schritten ihren Herrschaftsplan umzusetzten. Das Vorspiel in der Türkei zeigt, das es bald auch bei uns keine aggressive Gegenwehr mehr geben wird.