Alternativen

Fluor in der Zahnpasta, Jod im Salz, Parabene in Kosmetika, Hefeextrakt, Glutamat, Aspartam, Gentechnik uvm. in Lebensmitteln, Chrom VI in Lederprodukten, Bisphenol A in Kunststoffen... soll ich weitermachen?

 

Ich denke, dass ist gar nicht nötig. Diese Dinge haben sich in unseren Alltag schon so eingeschlichen, dass wir es gar nicht mehr merken. In diesem Zusammenhang möchte ich gerne noch mal an unseren Frosch im heißen Wasser erinnern:

Da nützt es auch nichts, sich nur darüber zu beschweren. Wir sollten genau das tun, wozu wir in der Lage sind, nämlich solche Produkte meiden wo es nur geht. Sicherlich es in manchen Bereichen nicht möglich Alternativen anzuwenden, aber wenn wir können, dann sollten wir das tun. Deshalb habe ich diese Rubrik eingerichtet, weil ich seit geraumer Zeit immer wieder auf der Suche bin, nach Alternativen die frei sind von Giftstoffen aller Art. Bei Nahrungsmitteln achte ich so gut es geht auf die "Bioverfügbarkeit" und "Natürlichkeit", was für mich ein sehr wichtiger Aspekt ist. In dem Artikel über Bioverfügbarkeit steht: "Nicht alles was gut ist, kommt auch an!", dem möchte ich noch hinzufügen: "Nicht alles was schlecht ist, verschwindet auch wieder!". Denken wir nur an die ganzen Speichergifte, wie Quecksilber & Co.. Aber dazu mehr in den jeweiligen Artikeln.

 

Wenn Ihr eine Alternative kennt, dann lasst es mich bitte wissen und schickt mir kurz eine Mail oder schreibt mir einen Kommentar. Ich hoffe, mit der Zeit ein nettes Sammelsurium an Alternativen aufzubauen.

 

Tun wir es für uns und unsere Kinder :-)