Hast Du schon Liebe installiert???


...solange, bis Erwachsene andere Programme drüberladen!
...solange, bis Erwachsene andere Programme drüberladen!

Sehr süß, was ich da auf Bewusstscout entdeckt habe. Dabei geht es um ein Programm namens Liebe und um einen Nutzer, der Probleme beim Installieren hat. Eine kompetente Htline hilft ihm jedoch, so dass am Ende das Programm Liebe wunderbar läuft.


Hast Du auch schon Liebe installiert? Es handelt sich hierbei um ein kostenloses Programm, welches jederzeit, auf jedem Rechner installiert werden kann. Man muss vorab nur ein paar andere Programme deinstallieren, die mit Liebe nicht kompatibel sind und dann kann`s auch schon losgehen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Der Geist hat keine Firewall


Wird nicht mehr aufgelegt und kostet gebraucht inzwischen über 50 €
Wird nicht mehr aufgelegt und kostet gebraucht inzwischen über 50 €

Manchmal fragt man sich wirklich: Warum tun die das, was sie tun? Gerade wenn es um Dinge geht, die sich jeglicher Moral entziehen.


Warum wird ein Obama kurz nach den Wahlen zum kriegstreiberischten US-Präsidenten aller Zeiten? War er doch die Hoffnung vieler Amerikaner. Warum stellen sich so viele, wenn nicht gar alle Politiker, sobald sie eine führende Rolle eingenommen haben, gegen das Volk? Ebenso sieht es mit der Exekutive aus. Wie kann es sein, dass Polizisten, die diesen Beruf bestimmt mit anderen Vorstellungen ergriffen haben, nach der Ausbildung zu prügelnden Monstern werden? Oder Richter, die jenseits der Gerechtigkeit, nur noch total kuriose Scheinurteile aussprechen und harmlose Menschen derart bestrafen, so dass der gesunde Menschenverstand das nicht mehr nachvollziehen kann.


Das Zauberwort heißt: Mind Control.


Ich hatte ja schon die komplette Serie von Jasinna gepostet. Aber es geht noch schlimmer...

mehr lesen 0 Kommentare

Das Gedächtnis der Gene - Epigenetik


Epigenetisch sind alle Prozesse in einer Zelle, die als „zusätzlich“ zu den Inhalten und Vorgängen der Genetik gelten
Epigenetisch sind alle Prozesse in einer Zelle, die als „zusätzlich“ zu den Inhalten und Vorgängen der Genetik gelten

Die Epigenetik ist nicht einfach zu erklären. Sehr vereinfacht könnte man sagen: Es geht um Geninformationen, welche nicht von der DNA bestimmt werden, sondern von "außen" "dazu" kommen. Doch auch sie können sich von Generation zu Generation weitervererben. Dabei spielen die Erlebnisse der Eltern und Großeltern eine bedeutende Rolle.

 

Ein Beispiel: Wenn z. B. die Großeltern Hunger gelitten haben, könnte dies als Erbinformation in den Genen gespeichert werden und zur Folge haben, dass die Kinder und/oder Enkel später an Diabetes leiden.

mehr lesen 2 Kommentare

Das dunkelste und bestgehütetste Geheimnis der Weltgeschichte


„Bundesarchiv Bild 183-08778-0001, Dresden, Tote nach Bombenangriff“
„Bundesarchiv Bild 183-08778-0001, Dresden, Tote nach Bombenangriff“

Die immernoch beste Taktik von den eigenen Gräueltaten abzulenken ist, mit dem Finger auf andere zu zeigen. Das geschieht bis heute mit dem deutschen Volk.


Vergessen wir für kurze Zeit, was die deutsche Führung im zweiten Weltkrieg befohlen und ausführen lassen hat. Das war mit Sicherheit grausam, aber waren es doch Führer und Soldaten und nicht die Zivilbevölkerung. Die jedoch hat ebenso furchtbar gelitten, vor, während und nach dem zweiten Weltkrieg. 


Leider versperren die vielen Finger, mit denen man auf das deutsche Volk zeigt, völlig die Sicht einer anderen Geschichte. Aber wir wissen ja: Wer mit dem Finger auf andere zeigt, zeigt mit drei Fingern immer auf sich selbst.

mehr lesen 5 Kommentare

Die Polizei schützt uns vor Schwerstkriminellen, wie Falschgrillern, leicht angetrunkenen Fahrradfahrern, Blinden, geistig Behinderten, 15-Jährigen, uvm.


Vorsicht Polizei! Wenn Du dieses Schild siehst, suchst Du am besten das Weite - wenn Dir noch die Zeit bleibt!
Vorsicht Polizei! Wenn Du dieses Schild siehst, suchst Du am besten das Weite - wenn Dir noch die Zeit bleibt!

Deutschland scheint im Chaos zu versinken. Wo man hinschaut, nur Kriminelle. Man kann sich praktisch nicht mehr auf die Straße trauen. Doch zum Glück verfügen wir über eine äußerst gut ausgebildete Sicherheitsfirma namens Polizei. Sie beschützen uns, wo sie nur können, vor Menschen die uns tagtäglich terrorisieren.


Da wäre z. B. der Falschgriller. Absolut gefährlich und nicht zu unterschätzen. Er hat das Potenzial ganze Wälder in Brand zu setzen. Vorallem dann, wenn er ganze 10 Meter von der offiziellen Abgrenzung entfernt seine gefährlichste Waffe einsetzt: den Grill. Das ist schon mal einen brutalen Einsatz wert.


Oder die Dolmetscherin, die sich auf die Seite ihrer Landsmänner schlug und in einer Polizeifiliale randalierte, in dem sie ständig ihren Kopf gegen die Wand knallte. Hätten die Polizisten sie nicht überwältigt, hätte sie alles kurz und klein geschlagen.

mehr lesen 5 Kommentare

Mietmäuler - über wahre Sprachkünstler und geschmierte Lügenbarone


Ob Zungenbrecher oder Verbrecher-Zungen, für beides kann man sich das passende "Maul" mieten.
Ob Zungenbrecher oder Verbrecher-Zungen, für beides kann man sich das passende "Maul" mieten.

"Wes Brot ich ess, dess Lied ich sing!"


Diese Redewendung drückt hervorragend aus, um was es bei sogenannten "Mietmäulern" geht. Dabei gibt es zwei Kategorien. Zum einen die wahren Sprachkünstler, die mit bemerkenswerter Präzision sprechen können, ohne sich auch nur einmal die berühmte Zunge zu brechen. Man findet sie auf Hörbüchern oder in der Werbung. Es sind "professionelle Sprecher". Auch hier gibt es inzwischen richtige "Stars", also Stimmen, die man schon in fast jeder Werbung hört. Sehr bekannt ist diese etwas rauchige, ruhige Stimme von Dominik Zeltner.  


Es gibt aber noch eine andere Spezies der Mietmäuler - die weniger künstlerisch, dafür mehr heuchlerisch Begabten. Bei ihnen kommt es nicht auf die Stimme und die Kunst zu sprechen an, sondern auf den vorgekauten Inhalt.

mehr lesen 0 Kommentare

Auf der Suche nach den Ursachen kann man manchmal verzweifeln


Wer die Ursache findet, hat großes Glück!
Wer die Ursache findet, hat großes Glück!

Ich gehe mal davon aus, dass jeder schon einmal damit konfrontiert wurde. Ob psychisch oder physisch, es ist manchmal zum Mäusemelken, wenn man auf der Suche nach der Ursache ist und selbst nach einer langen Odysse keinerlei Anhaltspunkte geschweige denn DIE Lösung findet.


Mir persönlich ist es natürlich auch schon passiert. Monatelang plagten mich Angstzustände und ich wusste nicht woher sie kamen. Die Mediziner waren ratlos und konnten (wie so oft) nur an den Symptomen rumschrauben. Die Ursache kenne ich bis heute nicht. Ich hatte das Glück, dass alles Unheil verschwand, als ich schwanger wurde.


Doch was tun, wenn alles bleibt?

mehr lesen 2 Kommentare

Eine weitere Strategie um die "GEZ" loszuwerden!


...und wir müssen alle ausprobieren!!!
...und wir müssen alle ausprobieren!!!

Eines haben wir in jedem Fall erreicht: Sie haben viel zu tun, beim ARD/ZDF-Deutschlandradio. Ich kann mir vorstellen, dass in den letzten Monaten bzw. Jahren täglich haufenweise Widersprüche, Zurückweisungen, Ablehnungen und andere Schreiben in Köln eingetrudelt sind und es immer noch tun. So ist`s Recht. Die sollen ruhig merken, dass es der Mehrheit reicht.


Im Laufe der Jahre haben sich dahingehend viele Strategien entwickelt. Die einen waren dabei erfolgreicher als die anderen. DIE Strategie scheint es nicht zu geben. Mal geben sie nach, mal beißen sie sich fest. Und trotzdem sollten wir nicht aufgeben und nichts unversucht lassen.

mehr lesen 73 Kommentare

Elfjähriger wird verklagt! Anwälte werden immer skrupelloser!


Wie aus einem entspannten Fussball-Spiel ein Drama werden kann
Wie aus einem entspannten Fussball-Spiel ein Drama werden kann

Das schlägt dem Fass den Boden aus! Es ist unglaublich, was sich der Rechtsanwalt Friedrich Huber aus Cham (Oberpfalz) traut. Er will einen elfjährigen Jungen doch tatsächlich vor Gericht zerren, weil dieser bei einem Fussball-Spiel einer Zuschauerin ausversehen die Brille von der Nase geschossen hat.


Es war ein ganz entspanntes Fussball-Spiel, bei dem Eltern mit ihren Sprösslingen auf einen Sieg hoffen. Dort rechnet man mit allem, auch mal mit Verletzungen, aber nicht damit, dass einen dieses Spiel einmal zum Verhängnis werden könnte. So allerdings ist es Jonas ergangen. Seit einem Fehlschuss vor knapp einem Jahr, erhält er immer wieder Anwalts- und Gerichtspost.

mehr lesen 0 Kommentare

Das Einkommenssteuergesetz ist ein NAZI-Gesetz aus 1934


Das Ausfertigungsdatum des EStG ist vom 16. Oktober 1934
Das Ausfertigungsdatum des EStG ist vom 16. Oktober 1934

Eigentlich dürften wir mit der braunen Hinterlassenschaft doch nichts mehr zu tun haben. Und trotzdem hat die BRiD einige Gesetze und Verordnungen vom "Dritten Reich" völlig unverfroren übernommen. Warum auch sollte man die nicht verwenden, sind sie doch so effizient.

 

Zwar hat man im Laufe der Jahre immer wieder daran rumgefeilt, aber das Ursprungsgesetz stammt eindeutig von 1934 und ist somit ein Nazi-Gesetz. 

 

Laut Kontrollratsgesetz Nr. 1, Artikel III, ist es unter Strafe verboten, Gesetze, die aus dem Nazi-Regime stammen, anzuwenden. Ups... das muss wohl irgendwie untergegangen sein. Es wäre ja auch zuviel verlangt gewesen, sich noch mal hinzusetzen und ein neues Gesetz zu entwerfen. Ach, halt, Stopp, dürfen sie ja sowieso nicht, die BRiD ist doch gar kein Staat. Hätte ich doch beinahe vergessen. 

mehr lesen 2 Kommentare

RESPEKT vor diesen Frauen! Präsidentin kniet vor Mutter nieder!


Respekt vor so viel Kampfkraft und Durchhaltevermögen
Respekt vor so viel Kampfkraft und Durchhaltevermögen

Unglaublich, was diese Woche in Brüssel geschehen ist. Heiderose Manthey hat für viel Wind gesorgt, vor dem EU-Petitionsausschuss.


Sie ist die Gründerin des Vereins ARCHE-VIVA und eine Frau, die meinen vollen Respekt verdient. Vor achtzehn Jahren nahm man ihr die Kinder weg, seither kämpft sie unermüdlich. Die ganze Geschichte und vieles mehr könnt Ihr auf ihrer ergreifenden Web-Seite ARCHEVIVA.com nachlesen.


Die Beiträge zur Petition waren so emotional, dass eine Mutter während ihres Beitrages zusammengebrochen ist. Tränen flossen, Entsetzen machte sich breit. Und sogar Männern konnte man den Kloß im Hals ansehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Der Strohmann - Oder: Wie man Dich direkt nach Deiner Geburt verkauft!


Der Strohmann - ein ausgeklügeltes Sklavensystem
Der Strohmann - ein ausgeklügeltes Sklavensystem

Diesen Artikel habe ich schon 2013 geschrieben und veröffentlicht. Doch damals, vor knapp zwei Jahren, wurde er nicht viel gelesen, da kaum einer je etwas von einem Strohmann gehört hatte, geschweige denn sich vorstellen konnte was das ist und wie das alles funktioniert. Nun ist die Zeit mehr als reif, diesen Beitrag noch einmal zu veröffentlichen.

 

Damals galt es auch noch als Verschwörungstheorie, dass die Bundesrepublik in Deutschland ein Unternehmen ist, deshalb ergab der Strohmann für viele keinen Sinn. Wer sich jedoch inzwischen mit dieser Tatsache anfreunden kann, dem geht plötzlich ein Licht auf.

 

Auch wenn die Mehrheit noch auf das System angewiesen ist (perfektes Sklavensystem), halte ich es doch für ausserordentlich wichtig, über diese Informationen zu verfügen. Zum einen liefern diese Infos Antworten, wenn man sich die Frage stellt, warum das eine oder andere so ist, wie es ist (z. B. die deutsche "Rechtssprechung"). Zum anderen dient dieses Wissen als Basis für Systemaussteiger. Dazu zählen meistens Menschen, die durch dieses System schon alles verloren haben. Aber auch Menschen, die denken, ihnen gehört alles, was sie "besitzen", können davon profitieren. Vielleicht kommt ja auch für sie der Tag, an dem sie mit diesem System konfrontiert werden und dann wissen sie wenigstens schon mal warum.

mehr lesen 7 Kommentare

Individualpädagogische Maßnahmen bei einem Handwerker in Ungarn


Ein Leben zwischen Schrott und Gerümpel
Ein Leben zwischen Schrott und Gerümpel

Das Bild zeigt eine "individualpädagogische Maßnahme" in Ungarn. Besitzer ist ein "individualpädagogischer" Handwerker, der eine imaginäre Weiterbildung zum "Trauma- und Bindungsstörungs"-Experten absolviert hat. Des Handwerkers Referenzen sind seine "Lebenserfahrungen". Alles was er wissen muss, hat er sich auf autodidaktische Weise beigebracht. Ein echter Experte habe dem netten 64-jährigen ungarischen Handwerker bestätigt, was er alles könne, dass lernt man in keiner Schule. Für manche Bereiche mag das schon gelten, aber nicht für die pädagogische Betreuung eines Elfjährigen.

mehr lesen 0 Kommentare

Nie wieder lästige Online-Werbung: AdBlock Plus vs. Medien-Giganten


Absolut nervig, diese Verfolgungs-Werbe-Banner!
Absolut nervig, diese Verfolgungs-Werbe-Banner!

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern (lange ist`s her), da wurde ich regelrecht von Werbebannern erschlagen. Kaum hab ich mich mal nach etwas umgeschaut, Schuhe z. B., haben mich danach auch schon Unmengen an Schuhen verfolgt. Jeder Online-Shop der Schuhe verkauft, hat mir seine Werbung auf`s Auge gedrückt. Am Schluß hat es mir gar kein Spaß mehr gemacht, im Internet zu shoppen.


Heute lässt man mich in Ruhe. Dank einem Werbeblocker. Es ist, als würde man einen Film ohne Werbeunterbrechung anschauen. Ich kann Euch sagen: Es ist soooo entspannend!


Bis jetzt surft schon jeder Fünfte werbefrei im Netz. Der Rest wird weiterhin von nerviger aufdringlicher Werbung erschlagen. Das muss nicht sein.

mehr lesen 0 Kommentare

Bargeld ade! Scheiden tut weh!


Bald braucht man keinen Geldbeutel mehr sondern nur noch Kartenetuis!
Bald braucht man keinen Geldbeutel mehr sondern nur noch Kartenetuis!

Es ist zwar nichts wert, also genau genommen (weil auch hinter dem Bargeld keine Deckung steht), aber immerhin ist es realer als das Luftgeld, mit dem die Banken und Börsen arbeiten. Und nun möchte man es stückchenweise abschaffen: Das gute alte Bargeld.

 

Um es mal wieder mit den Worten von Jean-Claude Juncker (Präsident der europäischen Kommission) auszudrücken:


"Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter - Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt."

mehr lesen 1 Kommentare