Handgreiflichkeiten, Rauswürfe und Zeugenmanipulation: Willkommen im Landgericht Ravensburg - in der Welt des Axel Müller


Inzwischen hat das LG Ravensburg Berühmtheit erlangt. Hier finden ständig kuriose Verhandlungen statt.
Inzwischen hat das LG Ravensburg Berühmtheit erlangt. Hier finden ständig kuriose Verhandlungen statt.

Es ist noch gar nicht solange her, da erhielt ich eine E-Mail, mit der Einladung zu einem Prozess. Schon wieder am Landgericht Ravensburg, schon wieder bei dem Vorsitzenden Möchtegern-Richter Axel Müller.

 

Ich hab mich schier weggeschmissen vor Lachen. Das wird ein Spaß, dachte ich mir. Meine Stammleser wissen warum. Ich hatte schon öfter das Vergnügen an einer Axel-Müller-Show teilzunehmen. Das letzte Mal ging es um versuchte Freiheitsberaubung. Dieser Prozess ist immer noch in vollem Gange. Dafür wurden insgesamt 10 oder 11 Verhandlungstage anberaumt. Alleine das ist schon der Hammer!!!

 

Aber kommen wir zu einem neuen Fall. Dieses Mal hat es den Mann andreas erwischt. Er gleichte seine "Steuerschulden" mit einer Schuldschein-Verschreibung der WeRe-Bank aus und wurde dafür glatt mit einer Anklage wegen versuchtem "Scheckbetrug" belohnt.

mehr lesen 16 Kommentare

Kurz & knackig: Soziale Konformität - ein Experiment


Heute ein kleines Video über die soziale Konformität.

 

Das Bedürfnis dazuzugehören ist tief in uns verwurzelt. Es ist ein Überlebensinstinkt, der heute noch durch bestimmte Situationen ausgelöst wird.

 

Jonah Berger hat in einem Experiment sehr deutlich veranschaulicht, dass dies ganz einfach, mit fast jedem, funktioniert.

 

Über das Ergebnis war ich nicht sonderlich erstaunt, denn genau so läuft es täglich unbewusst bei uns ab. Wir können es auch "Lemmingverhalten" nennen.

mehr lesen 0 Kommentare

Die Wahrheit über den SEK-Einsatz bei Adrian Ursache (Kulturstudio-Video)


Das Kulturstudio hat eine ausführliche und sehr interessante Sondersendung zum SEK-Einsatz bei Adrian Ursache im Staat Ur, heute morgen um 9.00 Uhr, gemacht.

 

Michael Grawe spricht mit Menschen die live dabei waren, über den Vorfall berichten und erklären, warum Adrian sich so verhalten hat.

 

Es lohnt sich wirklich, sich das komplett anzuhören.

mehr lesen 3 Kommentare

Die nächste Zwangsräumung mit extremer Gewalt: Der Staat "Ur" unter Beschuss - 5 Verletzte


Kleinkrieg in Reuden
Kleinkrieg in Reuden

Heute morgen gegen 9.00 Uhr erhielt ich einen Anruf. Dabei wurde mir mitgeteilt, Adrian Ursache wurde erschossen und sei tot. Zu diesem Zeitpunkt wusste man noch nichts genaues. Dann begannen die Spekulationen.

 

Inzwischen sind knapp vier Stunden vergangen und es kommen immer mehr Informationen ans Licht. Einige Anwesende konnten Sprachnachrichten versenden und halten uns auf dem Laufenden. Die Informationen werden zeitnah auf dieser Facebook-Seite veröffentlicht.

 

Der schockierende Post auf dieser Seite lautete:

 

"Adrian wurde grade erschossen vor meinen Augen. wenn ihr nichts mehr von mir hört bin ich tot. ich bin in reuden alte poststraße 5" Arnold Jabrams

mehr lesen 38 Kommentare

Was wäre, wenn die NASA uns lauter Trugbilder vorgibt?


Die NASA, der einzige Lieferant für Weltraumfotos und -videos
Die NASA, der einzige Lieferant für Weltraumfotos und -videos

Seit einigen Wochen gehen neue-alte Theorien durch`s Netz, wie z. B. dass die Erde nun doch eine Scheibe sei und flach. In diesem Zusammenhang haben viele Menschen geforscht und landen diesbezüglich immer wieder bei der NASA, denn die NASA ist die einzige Quelle von Erd-, Planeten- und Weltraumbildern.

 

Alles, was wir sehen können, rund ums All, sind Bilder und Videos, die wir von der NASA geliefert bekommen. Doch wer sagt uns, dass die alle echt sind? Wer sagt uns, dass überhaupt eines davon echt ist?

 

Inzwischen ranken sich die Gerüchte, dass ALLES, was die NASA jemals veröffentlicht hat, gelogen ist und auf einer großen Täuschung beruht. Von der Mondlandung über den Mond selbst bis hin zu sämtlichen Raumfahrtmissionen soll alles erstunken und erlogen sein. Doch wozu das Ganze? Warum sollte man so ein Aufhebens machen, damit die Menschen das alles so glauben? Diesen Fragen möchte ich einmal nachgehen...

mehr lesen 12 Kommentare

Gespräch über die Hintergründe in Konstanz/Litzelstetten


Tribunal Général de la Zone Francaise d'Occupation in Raststatt
Tribunal Général de la Zone Francaise d'Occupation in Raststatt

Da die Mehrheit die Hintergründe zum Vorfall in Konstanz Litzelstetten nicht kennt, haben wir uns entschieden, ein Interview mit manfred zu machen.

 

Es steckt offensichtlich weit mehr dahinter, als sich zunächst vermuten lässt. Konstanz scheint ein ganz besonderes Pflaster zu sein. Manfred geht in dem Gespräch etwas tiefer und deckt die nationalsozialistische Verbindung auf, die in Konstanz immernoch einher geht.

 

Wer sich ernsthaft mit der Thematik beschäftigen möchte, für den gibt es eine Reihe sehr interessanter Links in der Videobeschreibung.

mehr lesen 2 Kommentare

Kurz & knackig: Symbiose


Heute mal in kurz & knackig über die Symbiose beim Tanzen.

 

Tanzen auf der Fußgängerzone oder wie hier zu sehen auf einem U-Bahnsteig ist eher selten. Normalerweise haben Tänzer eine "Bühne", zumindest die Profitänzer. Hoffentlich wird das "urbane" Tanzen zum Trend.

 

Eine wundervolle Performance bekommen wir hier von PhillipChbeeb & Renee Kester geschenkt. Wenn zwei Körper miteinander so verschmelzen, dann ist das schon ein Augenschmaus - eine Symbiose :-)

mehr lesen 2 Kommentare

Der ganz normale Wahnsinn: SEK stürmt Rentner-Wohnung!!!


Mit schwerem Geschütz lässt der Konzern Stadt Konstanz Häuser räumen
Mit schwerem Geschütz lässt der Konzern Stadt Konstanz Häuser räumen

Großeinsatz in Konstanz/Litzelstetten. Am Dienstag (2.8.16) gegen 8.00 Uhr morgens rückten ungefähr 40 vermummte Bioroboter im Sankt Katharinen Weg 19 in Konstanz an. Ging es hier um Terroristen? Nein. Um Geiselnehmer? Nein. Um Amokläufer? Nein.

 

Es handelte sich um eine Zwangsräumung im Auftrag der Wohnungsbaugesellschaft WOBAK, deren Haupteigner der Konzern Stadt Konstanz ist. Hier könnt Ihr die Vorgeschichte noch mal nachlesen.

 

Mit Brachialgewalt hat man sich Zugang zur Mietwohnung des Menschen arnold (84) verschafft. Die dort anwesenden Unterstützer wurden zu Boden gebracht, mit Kabelbindern fixiert und anschließend zur Dokumentation vor eine Kamera gestellt. Hätte ich das nicht selbst beobachtet, hätte ich es nicht geglaubt.

mehr lesen 14 Kommentare