Es wird uns keine "neue Erde" geschenkt, WIR dürfen sie selbst erschaffen!


Der Samen für eine neue Erde ist schon längst gelegt - sie keimt schon - nun müssen wir sie hegen und pflegen damit sie in ihrer ganzen Pracht erblüht
Der Samen für eine neue Erde ist schon längst gelegt - sie keimt schon - nun müssen wir sie hegen und pflegen damit sie in ihrer ganzen Pracht erblüht

Dieser Artikel ist ausschließlich für diejenigen, die sowieso schon wissen, dass die Zeit reif ist, um etwas völlig Neues zu erschaffen. Bei denjenigen, die diesen Samen nicht in sich tragen, macht es keinen Sinn, das Ego zu überzeugen, denn es würde sich nur bedroht fühlen und das was hier geschrieben steht nicht akzeptieren.

 

Deshalb bitte ich die "Egogesteuerten" einfach wegzuklicken. Sie würden sich hierbei nur in einen Kampf mit ihrem Intellekt verstricken, der sie doch zu keinem Ergebnis führen würde. Lasst uns "Ver-rückte" unser Projekt "neue Erde" einfach in Frieden durchziehen.

mehr lesen 5 Kommentare

Das Gefecht im Wohnzimmer ist nur noch eine Frage der Zeit


Die virtuelle Begrenzung hat bald ein Ende
Die virtuelle Begrenzung hat bald ein Ende

Im Moment sind wir noch auf einen Bildschirm begrenzt, wenn wir Computerspiele spielen. Doch das wird bald der Vergangenheit angehören, denn dank Augmented Reality (erweiterte Realität, kurz AR) ist es jetzt schon möglich, sich z. B. den Krieg direkt ins Wohnzimmer zu holen. Was für ein Spaß!

 

Da kann es dann schon mal passieren, dass wenn das Kind im Wohnzimmer Krieg spielt und die Mutter es zum Essen holt, das Kind auch mal auf die Mutter schießt, einfach nur, weil es so lustig ist. Ein wunderbar probades Mittel, um die Hemmschwelle zu senken. Genau dafür sind Computerspiele ursprünglich entwickelt worden.

mehr lesen 6 Kommentare

Nichtwahl-Kampagne für 2017 - ich fang dann schon mal an!!!


In einer Urne bewahren wir die Asche von Verstorbenen auf und die von abgegebenen Stimmen
In einer Urne bewahren wir die Asche von Verstorbenen auf und die von abgegebenen Stimmen

Voraussichtlich im Herbst 2017 findet eine weitere Bundestagswahl statt. Da die Zeit bis dahin mal wieder superschnell vorbei sein wird, fange ich jetzt schon mal damit an, die Menschen in Sachen "Wahlen" aufzuklären.

 

Der Gedanke, man könne mit Wahlen etwas bewirken oder gar zum Positiven verändern, spuckt immer noch herum. Die Mehrheit der Bevölkerung gibt die Hoffnung einfach nicht auf. Dabei wissen wir doch schon längst, dass es vorherbestimmt ist, wer bei den nächsten Wahlen als Sieger hervorgehen wird.

mehr lesen 10 Kommentare

Mit dem immergrünen Efeu Wäsche waschen


Der "Gemeine Efeu" wächst das ganze Jahr über und nahezu überall
Der "Gemeine Efeu" wächst das ganze Jahr über und nahezu überall

Es gibt inzwischen einige Alternativen zum Wäschewaschen. Was sehr beliebt ist, sind Waschnüsse aus Indien oder die heimische Rosskastanie. Doch die Waschnüsse kommen von weit her und die Rosskastanie bedarf einer vorherigen Behandlung (trocknen und zerkleinern) und es gibt sie nicht das ganze Jahr über. Da gibt es auch einfachere Methoden, die Wäsche auf natürliche und sparsame Weise sauber und umweltschonend zu waschen. Mit Efeu.

 

Ich hab`s probiert und möchte Euch darüber berichten.

mehr lesen 15 Kommentare

Handbuch: "Reichsbürger" - Gehirnwäsche für Verwaltungsangestellte


Erst ein Faltblatt, dann ein Handbuch, bald eine Trilogie gefolgt von einer Enzyklopädie
Erst ein Faltblatt, dann ein Handbuch, bald eine Trilogie gefolgt von einer Enzyklopädie

Da musst ich doch glatt das Bild mit dem Gorilla, der brüllt was das Zeug hält, wieder ausgraben. Den gab es schon einmal bei mir, in einem weitaus harmloseren Artikel. Damals ging es um ein kleines Faltblättchen, welches man den Verwaltungsmitarbeitern aushändigte, damit sie wissen, wie sie sich aufgeklärten Menschen gegenüber zu verhalten haben. Jetzt haben sie aufgerüstet!

 

Inzwischen gibt es ein ganzes Handbuch - mit 224 Seiten!

 

Ich hab`s noch nicht durch und weiß auch nicht, ob ich es komplett lesen werde. Alleine schon das Vorwort hat bei mir einige Lacher ausgelöst. Hier ist ganz klar rauszulesen, dass sie ein Problem haben, mit aufgeklärten Menschen und zwar immens. So heißt es dort u. a.: "In den Amtsräumen des Landes finden sich viele Meter Akten, die sich mit entsprechenden Eingaben und Anschreiben beschäftigen." Ja, holla... vielleicht solltet Ihr die mal lesen! Da stehen bestimmt viele gute Sachen drin.

mehr lesen 13 Kommentare

Kleidung und welch tragende Rolle sie in unserem Leben spielt


Bis zum Bersten voll und doch ist nie das Passende dabei
Bis zum Bersten voll und doch ist nie das Passende dabei

Wer kennt das nicht? Der Kleiderschrank ist bis zum Bersten gefüllt und trotzdem - oder gerade deshalb - stellen wir uns fast täglich die Frage: Was zieh ich an? Auch wenn sich der eine oder andere schnell entscheiden kann, die Frage steht trotzdem im Raum respektive im Schrank.

 

Wenn wir nun die komplette Zeit summieren, die uns diese Entscheidungsfrage bisher gekostet hat, dann könnte man sagen, dass wir einen großen Teil unseres Lebens nur damit verbringen, uns um die passende Kleidung für den Tag zu kümmern. So gesehen ist es doch Verschwendung von Lebenszeit, vor allem, da die Kleidung nicht existenziell ist - oder etwa doch? Manche Kluge und Reiche sehen das genauso.

mehr lesen 2 Kommentare

Mein freudiger Abschied von Silvester als Neujahr - NIE WIEDER!!!


Bye, bye, Silvester - war`ne schlafraubende Zeit mit Dir!!!
Bye, bye, Silvester - war`ne schlafraubende Zeit mit Dir!!!

Man soll ja niemals NIE sagen, aber in manchen Fällen bin ich mir meiner Sache so sicher, da kann ich das schon mal guten Gewissens verkünden.

 

NIE WIEDER SILVESTER!!! Das habe ich mir nun endgültig vorgenommen. Dafür hat es allerdings noch dieses eine letzte Mal gebraucht. Es war toll, keine Frage, aber das lag nicht an Silvester sondern an der Gesellschaft, mit der ich "feierte".

 

Jetzt, die Tage danach, kam die große Ernüchterung und die Erkenntnis, dass dieses "Fest" für mich absolut gar nichts mit einem Jahreswechsel zu tun hat.

mehr lesen 15 Kommentare