Friedlicher Ungehorsam: Liebe und Dankbarkeit verbreiten


Auch eine Möglichkeit das Symbol der Liebe zu verbreiten
Auch eine Möglichkeit das Symbol der Liebe zu verbreiten

Ein paar Ideen für den friedlichen Ungehorsam habe ich schon erhalten. Der große Boom jedoch, blieb leider aus. Schade, ich hätte von Menschen, die als überdurchschnittlich kreativ gelten, etwas mehr erwartet. Mal schauen, vielleicht geht da noch was.

 

Dafür habe ich mir Gedanken gemacht und bin dabei auf eine superfriedliche Idee gekommen, die, wenn sie konsequent durchgeführt wird, eine immense Wirkung hat. Je mehr dabei mitmachen und je mehr das verinnerlicht haben, desto größer wird der Wirkungskreis.

mehr lesen 27 Kommentare

Kurz & knackig: Die Illusion der Informiertheit


Heute ein Vortrag von Robert Stein, der eigentlich "Einmal Erde und zurück" heißt, in dem aber das Thema "Lügenpresse" und die Illusion der Informiertheit dominiert. Der Begriff "Illusion der Informiertheit" wurde von Prof. Dr. Rainer Mausfeld geprägt, in seinem super interessanten Vortrag "Warum schweigen die Lämmer!".

 

Aus diesen Vortrag habe ich auch mein aktuelles Zitat entnommen: Ich betrachte die große Masse meiner Landsleute wirklich mit tiefem Mitleid: Sie lesen die Zeitungen und leben und sterben in dem Glauben, sie hätten etwas von dem erfahren, was zu ihren Lebzeiten auf der Welt geschah. Thomas Jefferson

mehr lesen 1 Kommentare

AUFRUF: Ideen für "friedlichen Ungehorsam" gesucht!!!


Kinder tragen den friedlichen Ungehorsam noch in sich
Kinder tragen den friedlichen Ungehorsam noch in sich

Wer mit Kindern zu tun oder selbst welche hat, der weiß ganz genau, wie friedlicher Ungehorsam funktioniert und wie er einen manchmal auf die Palme bringen kann, ohne, dass man etwas dagegen tun könnte, weil er unter Umständen sogar köstlich witzig ist.

 

Sagt mal zu einem Kind: "Mach dich aber nicht schmutzig!" Dann können wir zu hundert Prozent davon ausgehen, dass Murphys Gesetz zuschlägt und das Kind von oben bis unten verdreckt vor einem steht, mit einem Blick, der vor Unschuld strotzt.

mehr lesen 0 Kommentare

Kurz & knackig: BioBrunsBeutel für 25541 Brunsbüttel


Heute habe ich mal eine geniale Idee von Christoph Weiherer aufgegriffen. Dabei geht es um die lästige Abfrage an den Kassen von Super-, Bau- und/oder Möbelmärkten nach der Postleitzahl zu statistischen Zwecken.

 

Jeder kennt das, wenn man an der Kasse steht und die nette Kassiererin fragt: "Geben sie mir bitte noch ihre Postleitzahl?" Ich bin dann immer am überlegen, ob ich lügen soll oder net. Manchmal sag ich auch einfach: "Nö!"

 

Christoph Weiherer hat dazu eine sehr lustige Idee...

mehr lesen 0 Kommentare

Übertreibungen als Machtinstrument - oder, wie aus einer Mücke drei Elefanten gemacht werden


Manchmal werden aus einer Mücke drei Elefanten und mehr
Manchmal werden aus einer Mücke drei Elefanten und mehr

Es gibt wahrlich Menschen, die neigen permanent zu Übertreibungen. Wenn sie etwas gesehen oder gehört haben, dann dichten sie noch einiges mehr dazu, um dem Ganzen etwas mehr Dramatik zu verleihen. Und so schafft es manch einer, aus einer Mücke gleich drei riesige Elefanten zu machen. 

 

Aber warum tun sie das? In den meisten Fällen wird es um eine erhöhte Aufmerksamkeit gehen, denn etwas Langweiligem hört kaum einer zu. Erzählt mal jemandem Ihr habt eine Mücke gesehen - ja, und? Und jetzt erzählt jemandem Ihr habt drei Elefanten gesehen.

mehr lesen 9 Kommentare

Die Ravensburger Justiz schlägt wieder zu - natürlich ohne Rechtsgrundlage


Es geht immer nur um Geld und Macht
Es geht immer nur um Geld und Macht

Normalerweise berichte ich über Prozesse, die im Landgericht Ravensburg unter dem Vorsitz des ehrenwerten Richters Axel Müller geführt werden. Unserem von Gott befohlenem Haus- und Hofrichter, der dazu auserkoren wurde, alle Reichsbürger und Germaniten zu verurteilen, egal, ob sie schuldig sind oder nicht. *Ironie aus*

 

Dieses Mal aber, hat sich die Ravensburger Justiz diesen Weg erspart und gleich eine satte Strafe verhängt und zwar in Form eines Strafbefehls. Um einen Strafbefehl ausstellen zu können, bedarf es keiner mündlichen Gerichtsverhandlung und es genügt ein hinreichender Tatverdacht.

mehr lesen 4 Kommentare