Die Ravensburger Justiz schlägt wieder zu - natürlich ohne Rechtsgrundlage


Es geht immer nur um Geld und Macht
Es geht immer nur um Geld und Macht

Normalerweise berichte ich über Prozesse, die im Landgericht Ravensburg unter dem Vorsitz des ehrenwerten Richters Axel Müller geführt werden. Unserem von Gott befohlenem Haus- und Hofrichter, der dazu auserkoren wurde, alle Reichsbürger und Germaniten zu verurteilen, egal, ob sie schuldig sind oder nicht. *Ironie aus*

 

Dieses Mal aber, hat sich die Ravensburger Justiz diesen Weg erspart und gleich eine satte Strafe verhängt und zwar in Form eines Strafbefehls. Um einen Strafbefehl ausstellen zu können, bedarf es keiner mündlichen Gerichtsverhandlung und es genügt ein hinreichender Tatverdacht.

mehr lesen 4 Kommentare

Doppelmoral in ihrer reinsten Form: Vom Lehrer zum Kriminellen in nur 20 Minuten


Wenn mit zweierlei Maß gemessen wird, nennt man das Doppelmoral oder auch Bigotterie
Wenn mit zweierlei Maß gemessen wird, nennt man das Doppelmoral oder auch Bigotterie

Am Mittwoch (21.9.2016) wurde nach acht Verhandlungstagen das Urteil im "Freiheitsberaubungs"-Prozess gesprochen. Zehn waren anberaumt, jedoch gab es nichts mehr hinzuzufügen, das Urteil stand fest, vielleicht sogar von Anfang an, wer weiß.

 

Auch hier merkte man von Beginn an, dass der Mensch harald chancenlos war. Wer den ersten Artikel gelesen hat (siehe Link oben), der weiß, wovon ich schreibe. Unser Haus- und Hofrichter Axel Müller wollte offensichtlich ein Exempel statuieren, wie schon beim WeRe-Bank-Prozess. Dabei hat er sich auch hier von der Wahrheit so weit entfernt, wie es nur geht.

mehr lesen 3 Kommentare

Das zu erwartende Urteil im WeRe-Bank-Prozess in Ravensburg


Absolut vorhersehbar: Die Urteile im Landgericht Ravensburg
Absolut vorhersehbar: Die Urteile im Landgericht Ravensburg

Bin ich eine Prophetin oder eine Hellseherin? Nein, ganz und gar nicht. Dass ich das Urteil im WeRe-Bank-Prozess gegen den Mann andreas vorhergesehen habe, liegt einfach und alleine daran, dass ich unseren Haus- und Hofrichter Axel Müller inzwischen sehr gut einschätzen kann.

 

Es würde ja seinem schlechten Ruf schaden, würde er auf einmal Partei für eine System kontroverse Sache ergreifen. Vielleicht hat ihm aber auch nur die Aussage, dass dieser Fall in die Geschichte eingehen könnte, Angst gemacht.

mehr lesen 6 Kommentare

Über Reichsbürger, Systemtrolle, Denunzianten, Wahrheitsverweigerer und Widerständler


Die Nazis wurden nicht ausgerottet, sie besetzten hohe Positionen in Politik, Justiz, Medien und Wirtschaft
Die Nazis wurden nicht ausgerottet, sie besetzten hohe Positionen in Politik, Justiz, Medien und Wirtschaft

Mir reicht`s! Jetzt ist Schluss mit lustig! Ich kann den Begriff "Reichsbürger", im Zusammenhang mit souveränen, frei denkenden und friedliebenden Menschen, nicht mehr hören.

 

Nahezu alles, was der Wahrheitsfindung bzw. Aufklärung dient, wird über die Reichsbürger-Schiene sofort im Keim erstickt. Bücher werden zensiert, Medien haben den Auftrag diesen Begriff in die Hirne der Masse zu impfen (Propaganda) und der komplette Justiz- und Behördenapparat wird dahingehend indoktriniert.

mehr lesen

Handgreiflichkeiten, Rauswürfe und Zeugenmanipulation: Willkommen im Landgericht Ravensburg - in der Welt des Axel Müller


Inzwischen hat das LG Ravensburg Berühmtheit erlangt. Hier finden ständig kuriose Verhandlungen statt.
Inzwischen hat das LG Ravensburg Berühmtheit erlangt. Hier finden ständig kuriose Verhandlungen statt.

Es ist noch gar nicht solange her, da erhielt ich eine E-Mail, mit der Einladung zu einem Prozess. Schon wieder am Landgericht Ravensburg, schon wieder bei dem Vorsitzenden Möchtegern-Richter Axel Müller.

 

Ich hab mich schier weggeschmissen vor Lachen. Das wird ein Spaß, dachte ich mir. Meine Stammleser wissen warum. Ich hatte schon öfter das Vergnügen an einer Axel-Müller-Show teilzunehmen. Das letzte Mal ging es um versuchte Freiheitsberaubung. Dieser Prozess ist immer noch in vollem Gange. Dafür wurden insgesamt 10 oder 11 Verhandlungstage anberaumt. Alleine das ist schon der Hammer!!!

 

Aber kommen wir zu einem neuen Fall. Dieses Mal hat es den Mann andreas erwischt. Er gleichte seine "Steuerschulden" mit einer Schuldschein-Verschreibung der WeRe-Bank aus und wurde dafür glatt mit einer Anklage wegen versuchtem "Scheckbetrug" belohnt.

mehr lesen 16 Kommentare

Die nächste Zwangsräumung mit extremer Gewalt: Der Staat "Ur" unter Beschuss - 5 Verletzte


Kleinkrieg in Reuden
Kleinkrieg in Reuden

Heute morgen gegen 9.00 Uhr erhielt ich einen Anruf. Dabei wurde mir mitgeteilt, Adrian Ursache wurde erschossen und sei tot. Zu diesem Zeitpunkt wusste man noch nichts genaues. Dann begannen die Spekulationen.

 

Inzwischen sind knapp vier Stunden vergangen und es kommen immer mehr Informationen ans Licht. Einige Anwesende konnten Sprachnachrichten versenden und halten uns auf dem Laufenden. Die Informationen werden zeitnah auf dieser Facebook-Seite veröffentlicht.

 

Der schockierende Post auf dieser Seite lautete:

 

"Adrian wurde grade erschossen vor meinen Augen. wenn ihr nichts mehr von mir hört bin ich tot. ich bin in reuden alte poststraße 5" Arnold Jabrams

mehr lesen 38 Kommentare

Gespräch über die Hintergründe in Konstanz/Litzelstetten


Tribunal Général de la Zone Francaise d'Occupation in Raststatt
Tribunal Général de la Zone Francaise d'Occupation in Raststatt

Da die Mehrheit die Hintergründe zum Vorfall in Konstanz Litzelstetten nicht kennt, haben wir uns entschieden, ein Interview mit manfred zu machen.

 

Es steckt offensichtlich weit mehr dahinter, als sich zunächst vermuten lässt. Konstanz scheint ein ganz besonderes Pflaster zu sein. Manfred geht in dem Gespräch etwas tiefer und deckt die nationalsozialistische Verbindung auf, die in Konstanz immernoch einher geht.

 

Wer sich ernsthaft mit der Thematik beschäftigen möchte, für den gibt es eine Reihe sehr interessanter Links in der Videobeschreibung.

mehr lesen 2 Kommentare

Der ganz normale Wahnsinn: SEK stürmt Rentner-Wohnung!!!


Mit schwerem Geschütz lässt der Konzern Stadt Konstanz Häuser räumen
Mit schwerem Geschütz lässt der Konzern Stadt Konstanz Häuser räumen

Großeinsatz in Konstanz/Litzelstetten. Am Dienstag (2.8.16) gegen 8.00 Uhr morgens rückten ungefähr 40 vermummte Bioroboter im Sankt Katharinen Weg 19 in Konstanz an. Ging es hier um Terroristen? Nein. Um Geiselnehmer? Nein. Um Amokläufer? Nein.

 

Es handelte sich um eine Zwangsräumung im Auftrag der Wohnungsbaugesellschaft WOBAK, deren Haupteigner der Konzern Stadt Konstanz ist. Hier könnt Ihr die Vorgeschichte noch mal nachlesen.

 

Mit Brachialgewalt hat man sich Zugang zur Mietwohnung des Menschen arnold (84) verschafft. Die dort anwesenden Unterstützer wurden zu Boden gebracht, mit Kabelbindern fixiert und anschließend zur Dokumentation vor eine Kamera gestellt. Hätte ich das nicht selbst beobachtet, hätte ich es nicht geglaubt.

mehr lesen 14 Kommentare

Die große Axel-Müller-Show - wie ein Gerichtssaal zur Zirkusarena wird


Kommt, Leute, kommt und schaut Euch diese Show im Landgericht Ravensburg an
Kommt, Leute, kommt und schaut Euch diese Show im Landgericht Ravensburg an

Endlich, nach langer Zeit der Internet-Abstinenz, ist es mir wieder möglich etwas zu schreiben. Und ich hab auch gleich etwas sehr Amüsantes zu berichten.

 

Es geht um einen außergewöhnlichen Prozess, mit äußerst außergewöhnlichen Schaustellern, allen voran der Vorsitzende Richter beim Landgericht Ravensburg: Axel Müller (der Herr rechts, im rot-weiß gestreiften Strampler). Der ist es echt wert, dass man seine Shows besucht. Allerdings benötigt man hierfür eine gültige Eintrittskarte, in Form eines "Personalausweises" oder Reisepasses, ohne die kommt man nicht ins Zirkuszelt.

mehr lesen 29 Kommentare

Enteignungen zum Wohl der Allgemeinheit


Enteignungen für den Ausbau der US-Airbase Spangdahlem
Enteignungen für den Ausbau der US-Airbase Spangdahlem

Enteignungen und Zwangsversteigerungen sind mitunter das größte Übel, welches einen treffen kann. Einmal in den Fängen der Beschlagnahmer, gibt es kein Entkommen. Für große Projekte werden schon mal ganze Dörfer umgesiedelt.

 

Dörfer, in denen ganze Generationen gelebt haben und dann sollen sie auf einmal weg:

"Zum Wohl der Allgemeinheit" - so zumindest heißt es in dem Enteignungsparagraphen Artikel 14 des Grundgesetzes. Doch die Realität sieht ganz anders aus. Da geschieht überhaupt nichts "zum Wohl" der Allgemeinheit - nur zum Wohl des Profits...

mehr lesen 27 Kommentare

Handbuch: "Reichsbürger" - Gehirnwäsche für Verwaltungsangestellte


Erst ein Faltblatt, dann ein Handbuch, bald eine Trilogie gefolgt von einer Enzyklopädie
Erst ein Faltblatt, dann ein Handbuch, bald eine Trilogie gefolgt von einer Enzyklopädie

Da musst ich doch glatt das Bild mit dem Gorilla, der brüllt was das Zeug hält, wieder ausgraben. Den gab es schon einmal bei mir, in einem weitaus harmloseren Artikel. Damals ging es um ein kleines Faltblättchen, welches man den Verwaltungsmitarbeitern aushändigte, damit sie wissen, wie sie sich aufgeklärten Menschen gegenüber zu verhalten haben. Jetzt haben sie aufgerüstet!

 

Inzwischen gibt es ein ganzes Handbuch - mit 224 Seiten!

 

Ich hab`s noch nicht durch und weiß auch nicht, ob ich es komplett lesen werde. Alleine schon das Vorwort hat bei mir einige Lacher ausgelöst. Hier ist ganz klar rauszulesen, dass sie ein Problem haben, mit aufgeklärten Menschen und zwar immens. So heißt es dort u. a.: "In den Amtsräumen des Landes finden sich viele Meter Akten, die sich mit entsprechenden Eingaben und Anschreiben beschäftigen." Ja, holla... vielleicht solltet Ihr die mal lesen! Da stehen bestimmt viele gute Sachen drin.

mehr lesen 13 Kommentare

Die korrupte Republik - wenn Vetternwirtschaft Existenzen ruiniert


In diese Fußstapfen dürfen sie später einmal innerhalb der Gemeinde treten
In diese Fußstapfen dürfen sie später einmal innerhalb der Gemeinde treten

Man kennt sich, man schätzt sich und schon die Großeltern waren gut miteinander verbandelt. Man ist im selben Verein, feiert jedes Gemeindefest zusammen und darf auch mal Trauzeuge oder Patenonkel/-tante sein.


Ach, war das schön, als sie noch alle mehr oder weniger friedlich im Sandkasten saßen und "mein Schäufelchen, dein Schäufelchen" spielten. Da war die Welt noch vor ihnen sicher. Dann der Kindergarten, immernoch alle im gleichen Ort, dann die Grundschule, immernoch alle im gleichen Ort, bis zum Studium machen sie fast alles gemeinsam - unzertrennlich sozusagen.

mehr lesen 8 Kommentare

Wie Bio-/Natur-Bauern systematisch in den Ruin getrieben werden


Seit über einem Jahrhundert in Familienbesitz
Seit über einem Jahrhundert in Familienbesitz

Vor nicht allzulanger Zeit habe ich mich dem Bund der Menschen angeschlossen, der es sich u. a. zur Aufgabe gemacht hat, Menschen in Not zu helfen. Da ich gerne schreibe, habe ich dort gleich einmal die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit übernommen. Es dauerte auch nicht lange, da hat es sich ergeben, einen ausführlichen Bericht zu schreiben, über einen Natur-Bauer der uns um Hilfe bat.

 

Und so machten sich unser Fotograf und ich auf den Weg zu einem Bauernhof mitten in Oberschwaben. Seine Geschichte hat uns erschüttert und bei weiteren Recherchen fanden wir heraus: Das Ganze hat System! Bio stirbt aus!

mehr lesen 18 Kommentare