BGH-Urteil bestätigt: Masern-Viren existieren tatsächlich nicht


Jetzt ist es oberamtlich: Der Masern-Virus existiert nicht (Bildquelle: H.D.Volz/pixelio.de)
Jetzt ist es oberamtlich: Der Masern-Virus existiert nicht (Bildquelle: H.D.Volz/pixelio.de)

Vor fast genau einem Jahr machte ein Urteil Schlagzeilen. Dabei ging es um die Ausschreibung einer Summe von 100.000 Euro, für denjenigen, der die Existenz des Masern-Virus beweisen kann.

 

Es war der dritte und letzte Prozess in dieser Angelegenheit. In den letzten zwei Instanzen wurde festgestellt, dass die Existenz von Masern-Viren nicht bewiesen werden kann. Im Gegenteil, dabei kam heraus, dass die Studien, die bisher als Grundlage dienten, immer fehlgedeutet wurden und es keine Kontrollgruppen gab.

 

Dr. Stefan Lanka ist sich seiner Sache so sicher, dass er ruhigen Gewissens diesen Prozess führen konnte. Dank fünf unabhängigen anerkannten Gutachtern, wurde dies nun noch einmal bestätigt. Also, Ihr Lieben Impfbefürworter, lest Euch das alles bitte genau durch, bevor Ihr wieder in der Gegend rumrast und behauptet Impfungen seien etwas Gutes.

mehr lesen 6 Kommentare

Fragen an das "Schaf im Wolfspelz"!!!


Das Schaf stellt sich den Fragen in einem weiteren Gespräch!
Das Schaf stellt sich den Fragen in einem weiteren Gespräch!

Eigentlich sollte das Gespräch mit dem Schaf im Wolfspelz in eine andere Richtung laufen. Ich wollte zunächst nur Informationen darüber, ob es eine Möglichkeit gibt, wie wir uns wehren können. Und dann kam alles doch ganz anders - wie so oft!

 

Wer sich das Gespräch angehört hat, weiß, dass Manfred viel um die Geschichte der Deutschen zu berichten hat. Das ist sein Steckenpferd.

 

Da das alles eigentlich nicht das Thema war, hatten wir uns auch nicht darauf vorbereitet. Es hat sich allerdings herausgestellt, dass das Interesse nach deutscher Geschichte sehr groß ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Bürgermeisteramt Buchenbach: "Personalausweise sind Sklavenverträge nach Handelsrecht"


Personalausweise sind Sklavenverträge nach Handelsrecht
Personalausweise sind Sklavenverträge nach Handelsrecht

Am letzten Tag im Jahr 2016 bekam ich eine "heiße" E-Mail. Ich konnte erst selbst nicht glauben, was ich da las, deshalb hielt ich sie erst für gefakt.

 

Ein paar E-Mails später und der Zusicherung des Absenders, stellte sich heraus, dass dieses Schreiben "echt" ist. Der Absender ist mir bekannt, es handelt sich um einen meiner Stammleser, dem ich inzwischen ein gewisses Vertrauen entgegenbringe.

 

Vielen Dank, Andreas, für Dein entgegengebrachtes Vertrauen und für die Zuspielung des Schreibens!!!

mehr lesen 23 Kommentare

Kurz & knackig: Chin Meyer erklärt Finanzmärkte - Fuselanleihen u. a.


Heute erklärt uns der Kabarettist Chin Meyer einmal auf ganz einfache Art und Weise, wie die Finanzmärkte funktionieren.

 

Schade, dass er für meinen Geschmack etwas zu schnell spricht. Aber ich hab`s mir einfach mehrfach angehört, dann kapiert man`s auch.

 

Dirk Müller, Finanzexperte, der auch in der Runde von Markus Lanz saß, konnte die Analogie nur bestätigen. Er meinte nur: Genau so läuft es!!!

 

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen :-)

mehr lesen 0 Kommentare

Im Gespräch mit dem "Schaf im Wolfspelz" - Über Personenkult, den Status der BRD, Handelsrecht uvm.


Eines muss man ihm lassen, er ist einer der wenigen, der der Verwirrung der Geschichte, der letzten 100 Jahre, Herr geworden ist. Tage und Nächte hat er im Internet und in Universitäten verbracht.

 

Mir persönlich fällt es sehr schwer, den ganzen Verträgen und Abkommen etwas abzugewinnen, diese zu sortieren und auf den heutigen Status zu übertragen.

 

In diesem Gespräch versuche ich ein wenig Einblick in das Ganze zu erlangen, zu ergründen, warum manche Dinge sind, wie sie sind. All denjenigen, die sich ebenfalls mit dieser Materie beschäftigen, mag dieses Gespräch den einen oder anderen Hinweis geben.

mehr lesen 3 Kommentare

Ex-Bankerin: Mein Geschäftsgebiet war der Hunger


Niemand hat ein Interesse den Hunger in der Welt einzudämmen
Niemand hat ein Interesse den Hunger in der Welt einzudämmen

Wir waren schon immer die Zahlmeister der Welt. Wenn irgendwo Geld benötigt wird, wir liefern es. Wir sind Spendenweltmeister.

 

Seit 1962 z. B. gibt es den Deutsche Welthungerhilfe e. V. und der hat seither über 3,033 Milliarden Euro für die Beseitigung des Hungers in der Dritten Welt gesammelt. Und das ist nur eine von vielen Organisationen.

 

Es wurden also in den letzten Jahrzehnten Unsummen an Geldern in die Dritte Welt gepumpt. Doch warum verhungern die Menschen dort heute noch? Wir wissen warum.

mehr lesen 3 Kommentare